SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

EINFACH & SCHNELL ZAHLEN

Amazon Pay & Pay Pal Express

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

San Marzano

Cantine San Marzano

1962 - Als alles begann mit der Cantina San Marzano. San Marzano ist eine kleine Ortschaft mitten im Anbaugebiet des DOC Primitivo di Manduria, ein Streifen Erde zwischen den beiden Meeren des Salento, dem Ionischen Meer und der Adria. Im Jahr 1962 gibt es die Bezeichnung DOC noch nicht und der Primitivo di Manduria ist weit davon entfernt, der Kultwein zu sein, zu dem er später für Weinliebhaber werden sollte. Und dennoch schließen sich 19 Winzer zusammen, um einen Traum zu verwirklichen: Sie gründen die Cantina San Marzano. 1996 - Dank einer modernen Flaschenabfüllanlage, die durch das Engagement der Mitglieder angeschafft wurde, verlassen endlich die ersten Flaschen der Cantina San Marzano. Diese Anschaffung kennzeichnet den Wechsel vom Gebrauchsgut zum Markenprodukt, vom Verkauf von offenem Wein zum direkten Kontakt mit dem Endkunden. Seit 1982 ist Francesco Cavallo, ein einfallsreicher Visionär, der diesen Traum der Zukunft weiter träumt und im Hier und Jetzt über unsere Keller wacht, Vorstandsvorsitzender der Cantina San Marzano. Bis heute ist er der eigentliche Steuermann und der Mann hinter all diesen großen Weinen aus Apulien. Hatte hat San Marzano mehr als 1500 Winzer die über 1200 Hektar bewirtschaften unter Vertrag.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
San Marzano I Tratturi Primitivo

Cantine San Marzano

2017 I Tratturi Primitivo Puglia

5,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 7,84 €)
San Marzano SUD Primitivo Manduria DOP

Cantine San Marzano

2016 Sud Primitivo di Manduria DOC

9,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 14,14 €)
San Marzano Negroamaro F

Cantine San Marzano

2015 Negroamaro F

16,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 24,14 €)

Nicht lieferbar

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die Hauptrebsorten von San Marzano sind bei den Rotweinen Primitivo, Negroamaro und Malvasisa Nera, bei den Weissweinen sind es Fiano und Verdeca. Die meisten Vertragswinzer sind rund um Taranto ansässig. Dort wachsen die apulischen Rotweine und Weißweine auf kargen mit Kalksteinfels durchzogenen Böden. Das Klima in Apulien ist heiß und trocken. Ein Pilz oder Insektenbefall der Reben ist selten und das vermindert den Einsatz von Pestiziden und Fungiziden enorm. Eigentlich die reinste Form des Bio Anbaus. Im Jahr 2000 entsteht einer der Kultweine von San Marzano der Sessantanni. Er trägt maßgeblich zum Erfolg von San Marzano bei. Francesco Cavallo spricht über den Sessantanni:" Einen Wein herzustellen, der so ist wie der unserer Väter und ihn beispiellos und zeitgemäß zu machen… Mit diesem Ziel vor Augen entsteht der Sessantanni Primitivo di Manduria DOP, eine der Ikonen des Betriebs, die den Kern der Philosophie von San Marzano in sich vereint. Ein Wein, der von der Seele des apulischen Weinanbaus erzählt, der ausdrucksstärksten Errungenschaft dieser jahrtausendealten Liebe zwischen unserem Volk und der Primitivo-Traube dieses Landstrichs; er ist zu einem neuen „Klassiker“ geworden, zum Urvater eines der international beliebtesten und am häufigsten imitierten Beispiele einer neuen Art, Wein zu machen."

2003 begann die Cantina San Marzano eine Art Joint Venture mit Farnese einer anderen großen und bekannten Kellerei aus Apulien. Zu zweit macht man sich auf, die Weine Apuliens in der ganzen Welt bekannt zu machen. Nachdem man ein paar Jahre diesen Weg sehr erfolgreich zusammen gegangen ist, endete die Zusammenarbeit freundschaftlich und jeder verfolgte seine eigenen Strategien weiter. Heute exportiert San Marzano ihre apulischen Weine in die ganze Welt und ist in Süditalien eines der bedeutensten Kellerein bzw. Arbeitgeber. 

Seit 2015 betreibt die Cantina San Marzano die Masseria Samia - Die beste Traube ist die, die wir noch nicht geerntet haben…“. Ein paar Schritte vom Ionischen Meer entfernt, befindet sich das Gut Masseria Samia, ein Ort der Arbeit und der Geschichten. Wie so oft, wenn man von einem Projekt der Kellereien San Marzano spricht, ist dieses Gut ein Ort voller Inhalte, vollendeter und unvollendeter: es handelt sich um ein typisches Gut der ionischen Küste in Apulien aus dem 16. Jahrhundert, das behutsam und erhaltend restauriert wurde; der Weingarten ist nachhaltig und dient der Forschung nach Klonen bekannter und fast vergessener autochthoner apulischer Weinsorten. Es ist ein offenes Haus für die Gäste und Freunde von San Marzano und der ideale Ort, an dem im Rahmen von Schulungs- und Informationsaktivitäten zum Thema Wein und Küche über die Geschichte des Weines aus Apulien erzählt wird. Es ist ein mediterraner Garten mitten in der Stille, wo sich die Wege zwischen Bäumen, Blumen und den Kräutern einer  mediterranen Flora kreuzen. Und schließlich ist es der Ort, an dem sich die Vorstellung von Wein und von Schönheit in Form von Erzählungen treffen.

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven