SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Weingut Ökonomierat Rebholz

Weingut Ökonomierat Rebholz Das Weingut Rebholz ist in Siebeldingen in der Pfalz zu Hause. Die Pfalz kann man in zwei große Weinbaugebiete einteilen. Die Mittelhaardt und die Südliche Weinstraße. Siebeldingen liegt im Herzen der Südlichen Weinstraße. Die Südliche Weinstraße geht von Neustadt an der Weinstraße bis nach Siebeldingen, an der Elsässischen Grenze. Wie in der ganzen Pfalz dominiert im Weingut Rebholz der Riesling. Doch eigentlich ist Hans Jörg Rebholz mit seinem Weissburgunder bekannt geworden. Das Weingut Rebholz besitzt mehrere Spitzenlagen an der Südlichen Weinstraße. Die bekannteste ist vielleicht der Birkweiler Kastanienbusch. Hans Jörg Rebholz bewirtschaftet seine Weinbergslagen nach biologischen Grundsätzen. Alle seine Weißweine und Rotweine tragen das Bio Siegel. Die Weine sind also als Bioweine zertifiziert. Im Weingut Rebholz wird sehr viel Wert auf die Charakteristik der Weinbergslagen gelegt. Die Weine sollen dessen Charakter wiederspiegeln. Das Weingut Ökonomierat Rebholz ist seit 1991 Mitglied im VDP - Verband deutscher Prädikatsweingüter. Neben dem Riesling und Weißburgunder findet man bei Hans Jörg Rebholz Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Muskateller oder Gewürztraminer. Außerdem vinifiziert das Weingut noch etwas Spätburgunder. Die Rotweine machen aber nur einen kleinen Teil aus.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
Weingut Ökonomierat Rebholz Weissburgunder

Ökonomierat Rebholz

2016 Weisser Burgunder

10,30 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 13,73 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Grauburgunder

Ökonomierat Rebholz

2014 Grauer Burgunder

10,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 14,40 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Grauburgunder

Ökonomierat Rebholz

2015 Grauer Burgunder

10,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 14,40 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Riesling trocken

Ökonomierat Rebholz

2015 Riesling trocken

10,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 14,53 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Riesling trocken

Ökonomierat Rebholz

2014 Riesling trocken

10,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 14,53 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Riesling Ökonomierat

Ökonomierat Rebholz

2015 Riesling Ökonomierat

11,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 15,73 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Riesling Ökonomierat

Ökonomierat Rebholz

2014 Riesling Ökonomierat

11,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 15,73 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Sauvignon Blanc trocken

Ökonomierat Rebholz

2016 Sauvignon Blanc trocken

12,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 17,07 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Muskateller trocken

Ökonomierat Rebholz

2015 Muskateller trocken

12,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 17,20 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Birkweiler Riesling trocken

Ökonomierat Rebholz

2014 Birkweiler Riesling trocken

14,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 19,87 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Gewürztraminer vom Lößlehm trocken

Ökonomierat Rebholz

2015 Gewürztraminer trocken

16,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 22,00 €)
Weingut Ökonomierat Rebholz Gewürztraminer trocken

Ökonomierat Rebholz

2013 Gewürztraminer trocken

16,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 22,00 €)
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Die Idee vom Natur-Wein

Es war der Großvater von Hansjörg Rebholz, der den Typus des heutigen Rebholz Weines "erfand". Im widersprach die damalig Art und Weise, wie die Winzer in der Pfalz den Wein behandelten. Die Böden wurden ausgelaugt und im Keller wurden die Weine eher manipuliert z.B. durch Süßung als dass man den Charakter des Weines herausarbeitete. Um die wahre Natur des Weines herauszuarbeiten, musste alles auf den Prüfstand. Er machte sich an die Erforschung des Klimas in seinen Weinbergen wie. z.B. dem Siebeldinger Im Sonnenschein oder dem Birkweiler Kastanienbusch. (Heute sind die Lagen Große Gewächslagen. Deshalb vinifiziert Hans Jörg Rebholz hier seine besten Rieslinge und Weissburgunder ein Riesling VDP Großes Gewächs aus der Pfalz und einen Weissburgunder VDP Großes Gewächs).  Als nächstes schaute er sich die Weinbergsböden genauer an. Welche verschieden Bodentypen gibt es im Weingut und welche Eigenschaften haben sie. Aus diesen Erkenntnissen entschloss er dann, welche Rebsorte er dann wo pflanzte. Danach bestimmter er den Lesezeitpunkt neu. Hier spielte der Restzuckergehalt eine untergeordnete Rolle. Er probierte die Weißweintrauben und entschloss dann nach dem Reifegrad bzw. dem Geschmack, wann er erntete. Im Keller versuchte er schon damals, mehr wegzulassen als zu manipulieren. Auf dieser Basis arbeitet das Weingut Rebholz in der dritten Generation und gehört heute verdientermaßen zu den Spitzenweingütern in der Pfalz.

Boden und Lagen des Weinlandes

Weingut Rebholz Birkweiler Kastanienbusch Es werden heute 20 Hektar Weinland bewirtschaftet. "Die Natur kommt uns entgegen". Denn das Terroir bietet eine breite Palette herausragender, sehr unterschiedlicher Böden und Lagen. Darunter die VDP Großen Lagen Birkweiler Kastanienbusch oder Siebeldinger Im Sonnenschein. In den Weinbergen spielen die Burgunderfamilie (dort vor allem der Weißburgunder aus der Pfalz) und der Riesling die Hauptrollen (75% der Anbaufläche). Weitere Spezialitäten des Hauses sind vor allem die Weine aus der Pfalz wie Gewürztraminer, Muskateller oder Sauvignon Blanc aus der Pfalz.

Der Birkweiler Kastanienbusch

Der Birkweiler Kastanienbusch liegt direkt neben dem kleinen Ort Birkweiler und ist vielleicht eines der berühmtesten Lagen in der Südpfalz bzw. Südlichen Weinstraße. Vor ca. 200 Jahren standen hier lauter Esskastanienbäume, die in der Pfalz wunderbar gedeihen. Nach Westen in Richtung Pfälzer Wald durch einen Höhenzug vor kalten Winden geschützt, liegt der Kastanienbusch in einem natürlichen Talkessel. Seine Hangneigung reicht von Süd bis Südost. Die Weinberge ziehen bis über 300 m über NN. Da es sich an dieser Stelle um eine der höchsten geologischen Hebungen des Pfälzer Waldes handelt, sind die Bodenverhältnisse sehr verschieden. 

Siebeldinger Im Sonnenschein

Das Weingut Ökonomierat Rebholz ist der alleinige Besitzer der VDP Großes Gewächs Lage "Im Sonnenschein". Die meisten Weinberge entlang des Haardtrandes, dem Übergang von Rheinebene zu Pfälzer Wald, wurden durch den von Süden nach Norden verlaufenden Rheingraben als Osthänge geformt. Im Queichtal, das aus dem Pfälzer Wald ins Rheintal führt, gibt es dagegen auch Südhänge. Die Weinberge liegen 160-225 m über NN und haben 5-20 % Hangneigung. Die Böden in der Lage „Im Sonnenschein” sind sehr unterschiedlich. Die Kalksteine sind marine Sedimente, in denen man immer wieder Versteinerungen von Meeresflora und -fauna findet. Kalkboden ist eine Voraussetzung für alle großen Burgunder der Welt. Die Rieslingreben stehen auf einer Mischung aus Sand und Sandstein aus dem Buntsandstein des Pfälzer Waldes, Kies und Lehm. Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder baut Hans Jörg Rebholz Im Sonnenschein an. 

Ökologischer Weinbau im Weingut Rebholz

Ökonomierat Rebholz Siebeldingen Seit 2005 werden die Weinberge  von Hansjörg Rebholz nach ökologischen Richtlinien bewirtschaftet und ist somit bio-zertifiziert. Auf den Einsatz von Herbiziden, chemisch-synthetischen Fungiziden und Mineraldünger wird im Weingut Rebholz verzichtet, um das natürliche Ökosystem zu bewahren und die Umwelt zu schonen. Mit der Verwendung von pflanzenstärkenden Mitteln werden die Pflanzen auf natürlichem Wege gestärkt und wirken so abhärtend. Für die betriebliche Organisation, bedeutet eine ökologische Bewirtschaftung einen Mehraufwand, der jedoch gerne in Kauf genommen wird, um die Artenvielfalt der Pflanzen- und Tierwelt im Ökosystem Weinberg zu fördern und zu vermehren.

So sagt Hans Jörg Rebholz über den ökologischen Weinbau: "Aus diesen Gründen haben wir ein gutes Gefühl, Ihnen unseren Biowein anbieten zu können. Somit leisten wir einen Beitrag für die Erhaltung unsere Natur. Leicht lösliche chemisch synthetische Dünger und Herbizide sind beim biologischen Anbau verboten. Wie auch auf Pestizide wird hier vollkommen verzichtet." Hier steht die ganzheitliche Betrachtung der Weinberge für Hans Jörg Rebholz im Vordergrund. Der Begriff Nachhaltigkeit im Weinbau spielt eine ganz große Rolle. Der Untergrund der Reben wird begrünt und ausschließlich mit organischem Dünger gearbeitet.  Der Kreislauf  Mensch-Tier-Pflanze wird ganzheitlich betrachtet und alles danach ausgerichtet. Aus dieser Erkenntnis macht das Weingut Rebholz heute Top Weißweine aus der Pfalz. 

Was andere über das Weingut Ökonomierat Rebholz sagen

Gault Millau über das Weingut Ökonomierat Rebholz

 "...Das traditionsreiche Weingut Rebholz  zählt in der Pfalz seit drei Generationen zu den Pionieren höchster Qualität. Der überaus engagierte Hansjörg Rebholz setzte in den ersten Jahren konsequent fort, was sein Vater und Großvater begonnen haben: die Erzeugung von höchst individuellen, kompromisslos trockenen Weinen, die in der Jugend manchmal eckig und kantig wirken, sich aber erheblich besser entwickeln, als man anfangs vermuten könnte..."

Eichelmann über das Weingut Ökonomierat Rebholz

"...Seit Ende der achtziger Jahre kennen wir nun die Weine von Hansjörg Rebholz: Kein Anderer im Süden der Pfalz steigerte sich so kontinuierlich Jahr für Jahr wie dieses Weingut. ...Eine ganz starke Kollektion (2008) mit ausdrucksstarken Weinen präsentierte Hansjörg Rebholz im vergangenen Jahr...Wir freuen uns auf die kommenden Jahrgänge..."

Hans Jörg Rebholz vom Weingut Ökonomierat Rebholz im Interview

Diesesmal bin ich in der Südpfalz bei Hans Jörg Rebholz vom Weigut Ökonomierat Rebholz zu Gast. Das Weingut Rebholz gehört zu den Spitzenweingütern in der Pfalz und ist bekannt für seine Rieslinge und Weißburgunder aus dem Birkweiler Kastanienbusch

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven