SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Standard-Kategorie - Righetti Luigi

Luigi Righetti

Amarone und Recioto zum Super Preis. Dieses schöne kleine Weingut in der Nähe des Gardasee ist seit Jahrzenten auf Amarone und Recioto spezialisiert. Luigi Righetti gehört zu den führenden Winzern im Valpolicella-Gebiet. Seine Spezialität sind die "Stroh-Weine" (Amarone, Recioto) d.h. die Trauben werden nach der Ernte auf Strohmatten getrocknet. Daraus ergeben sich besonders extraktreiche Weine aus dem Veneto mit intensiven Farben und kräftigem Volumen. Auch ein Ripasso  (Campolietti) wird produziert. Durch eine zweite Vergärung auf den ausgepressten Trauben des Amarone entsteht ein extraktreicher Wein mit viel Kraft und Substanz.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Campolietti Ripasso D.O.C.

Righetti Luigi

2014 Campolietti Ripasso D.O.C.

8,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 11,93 €)
Amarone Classico D.O.C.G.

Righetti Luigi

2012 Amarone Classico D.O.C.G.

Sonderpreis: 15,50 €

Regulärer Preis: 19,95 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 20,67 €)
Amarone Recioto D.O.C.

Righetti Luigi

2013 Amarone Recioto D.O.C.

15,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 21,27 €)
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der Amarone

Der Amarone wird von ausgewählten, hochreifen Trauben gewonnen, die traditionell zum trocknen oder rosinieren in besonderen Scheunen oder Kammern auf Strohmatten oder Korbgeflecht ausgelegt oder an der Decke bzw. an Balken aufgehängt werden. Heute werden die Trauben des Amarone oft in Lattenkisten gelesen, stapeln diese auf Paletten und transportieren sie in die Trockenräume mit kontrollierter Temperatur. Bei Luigi Righetti wird die Tradition der Amarone Bereitung aufrechterhalten. Die Länge der Trocknungszeit des Amarone hängt stark vom Klima des folgenden Winters ab. Je trockener der Winter, desto weniger werden die Trauben des Amarone von Fäulnis befallen und desto länger werden die Trauben getrocknet.

Das Ziel der Amarone - Erzeugung

Das Ziel der Amarone - Erzeugung ist es, die Intensität der Farbe, des Geschmacks und der Tannine aus rosinierten Trauben  in den fertigen Amarone hinüberzuretten. Da all dies aus den Schalen stammt, schmälert Edelfäule, die die Schalenhaut angreift, die Intensität und Reinheit des Valpolicella Classico Superiore. Beim Trocknen werden den Trauben des Amarone nicht nur Feuchtigkeit entzogen, sondern es werden auch die Säuren in den Beeren umgewandelt und die Tannine in den Schalen verbinden  sich zu Polymeren - dies erklärt die Fülle und Ausgewogenheit eines guten Amarone.  Nach der Trocknung werden die Trauben gekeltert und durchgegoren. Da sie rund fünfzig Prozent ihrer Flüssigkeit verlieren ist der Most recht dickflüssig und die Gärung kommt nur langsam in Gang.

Die Reifung des Amarone

Traditionell reift der Amarone in großen Holzfässern, meist aus slowenischer Eiche. Heute bauen viele Erzeuger zumindest einen Teil im Barrique aus, um die Entwicklung geschmeidiger Tannine zu fördern.

Woher kommt der Amarone

Tradtitionell entstand der Amarone Classico von den gleichen Rebsorten un in demselben Produktionsbereich wie Valpolicella bei gleicher Unterscheidung zwischen den klassischen Zone für Amarone Classico und der erweiterten Zone für einfachen Amarone. Im Februar 2005 wurde für Amarone der DOCG Status beantragt. die Lage wurde in der DOCG Regelung berücksichtigt. Demzufolge die Amarone Produktion bei Winzern in der Flachebene höchstens 30% und in höher gelegenen Gebieten bis zu 70% betragen darf. Damit wird verhindert, daß zuviel in die Amarone Produktion fließt.

Hersteller & Weingüter