Tedeschi

Die Familie Tedeschi geht in Ihrer Kellerei in San Pietro in Cariano, nur wenige Kilometer vom Gardasee, mit großer Umsicht zu Werke. Tedeschi will keinesfalls die Balance aus den Augen verlieren, was sowohl Erwerb von Weinbergen und Erweiterungen der Etikettenkollektion sowie anfallende Veränderungen insbesondere der Rebanlagen betrifft. Das Steckenpferd von Tedeschi ist zweifelsohne der Amarone und der Ripasso. Jede Entscheidung wird an den traditionellen Vorgaben gemessen, die neu interpretiert dann den aktuellen Ausdruck ihrer Rebkultur wiederspiegeln. Das umfangreiche Sortiment von Tedeschi zeigt diese Philosophie auf, die bedeutenderen Auslesen werden nur in den besseren Jahrgängen hergestellt.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Tedeschi und der Amarone

Der Amarone hat sich in den letzten Jahren immer mehr Konzentration angeeignet. Mittlerweile gehört er zu den voluminösesten seiner Art, mit einer reichhaltigen Aromatik um die Frucht herum, wo sich Kräuter und Pfeffernoten bemerkbar machen. Durch mächtige Fülle zeichnet sich der Amarone von Tedeschi aus. Dementsprechend brauchen die Weine von Tedeschi Zeit, sich zu artikulieren. Einen ähnlichen Stil, wenn auch in kleinerem Format, verkörpert der Valpolicella Superiore Capitel San Rocco Ripasso von Tedeschi mit einem prasselnden Duftschauer und einem soliden, zupackenden Geschmack.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger