SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

EINFACH & SCHNELL ZAHLEN

Amazon Pay & Pay Pal Express

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Primitivo

Die italiensche rot Rebsorte Primitivo ist vor allem in Apulien beheimatet. Der Primitivo wird neben dem Negroamaro in allen wichtigen Gebieten in Apulien angebaut und erfreut sich heute äußerster Beliebtheit. Das war nicht immer so. Ende der neunziger Jahre verlor der Primitivo fast die Hälfte seine Anbaufläche in Apulien. Von Anfangs 17 000 ha verkleinerte sich die Anbaufläche auf ca. 8 000 ha. Danach rückte der Rotwein aus Apulien immer mehr ins Rampenlicht und die Winzer begannen den Primitivo nicht nur als Verschnittwein in andere Regionen Italiens zu verkaufen, sondern selbst zu vermarkten. Da der Primitivo gleich dem Zinfandel aus den USA ist, rührte man die Werbetrommel für den apulischen Rotwein. Immer mehr Menschen interessierten sich für ihn und heute ist der Rotwein fast jedem Weinfreund ein Begriff. Heute ist der Primtivo in Apulien fast wieder zur alten Stärke aufgelaufen. Knapp 12 000 Hektar stehen in Apulien wieder unter Reben.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
San Marzano I Tratturi Primitivo

Cantine San Marzano

2017 I Tratturi Primitivo Puglia

5,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 7,84 €)
Vigneti del Salento I Muri Primitivo

Vigneti del Salento

2016 I Muri Primitivo

5,70 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 8,14 €)
Sampietrano Carlone Primitivo

Cantina Sampietrana

2016 Carlone Primitivo

7,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 10,70 €)
Farnese Primitivo Manduria Zolla

Vigneti del Salento

2016 Zolla Primitivo di Manduria DOP

8,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 12,79 €)
San Marzano SUD Primitivo Manduria DOP

Cantine San Marzano

2016 Sud Primitivo di Manduria DOC

9,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 14,14 €)
Farnese Vigne Vecchie Primitivo di Manduria

Vigneti del Salento

2016 Vigne Vecchie Primitivo di Manduria DOP

17,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 25,00 €)
Il Mio Merlot & Primitivo

Il Mio

2017 Il Mio Merlot & Primitivo

6,20 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 8,86 €)
Primitivo Salento

Feudi San Guagnano

2013 Primitivo Salento i.g.t. Terramare

6,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 9,27 €)
Il Mio Primitivo

Il Mio

2016 Il Mio Primitivo

6,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
1.0 l (1 Liter (l) = 6,49 €)
Salice Salentino Riserva

Feudi San Guagnano

2011 Salice Salentino D.O.C. Cupone Riserva

12,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 17,84 €)
Salice Salentino Rosso

Feudi San Guagnano

2012 Salice Salentino D.O.C. Diecianni

6,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 9,93 €)

Nicht lieferbar

Primitivo Salento Rosso

Feudi San Guagnano

2013 Primitivo Salento Rosso i.g.t. Diecianni

7,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 10,70 €)

Nicht lieferbar

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Geschichte des Primitivo

Der Primitivo kam Ende des 18ten Jahrhunderts von Kroatien nach Italien bzw. Apulien. Der Name des Primitivo ist eine Ableitung aus dem lateinischen Begriff "primativus", was "Erstreifender" bedeutet. Der Primitivo ist tatsächlich eine rote Rebsorte, die sehr schnell reif wird und vor anderen Rebsorten wie Negroamaro oder Montepulicano oder Malvasia Negra geernetet wird. Der Primitivo kann in Apulien sehr hohe Alkoholwerte erreichen. Dies machte ihn früher zu einem beliebten Verschnittpartner für den Amarone. Damals war es recht üblich Primitivo mit 16-18 % Volumen Alkohol zu vinifizieren. Diese Weine kamen vor allem aus Manduria. Dies war natürlich für den normalen Weintrinker zu viel. Man hat in Apulien gelernt den Primitivo zu zügeln und mit modernen Vinifikationsmethoden ihn zu einem hochwertigen Flaschenwein zu entwickeln.  

So schmeckt der Primitivo

Der Primitivo bringt tiefdunkle Rotweine ins Glas. Der Rotwein aus Apulien bringt alkoholreiche Weine hervor, die gezügelt werden müssen. Die Aromen des Primitivo sind vielfältig und erinnern an eher dunkle Beeren wie z.B. Sauerkischen, Brombeeren oder Himbeeren. Auch würzige Noten wie Pfeffer, Gewürznelken oder Zimt sind oft zu finden. Kräutrige Düfte wie z.b. Rosmarin, Minze oder auch exotische Anflüge von schwarzem Tee können vorkommen. Reifte der kräftige Rotwein aus Apulien im Holzfass erweitert sich das Aromenrad um Noten nach dunkler Schokolade, Tabak, Vanille oder Muskatnuss.

Anbauregionen des Primitivo

Der Primitivo wird hauptsächlich in den zwei  apulischen Regionen Gioia del Colle DOC und Primitivo di Manduria DOP angebaut.  Auch als Pimitivo del Salento IGT findet man in ihm Handel. In anderen Gebieten in Apulien wird er zumeist als Verschnittwein benutzt oder Sortenrein unter der Bezeichnung Primitivo Pugila IGT oder Primitivo Pugli IGP vermarktet. In Kampanien ist er in Falerno del Massico DOC zugelassen. 

Die Sache mit dem Zinfandel

Tatsächlich glaubte man eine Zeitlang das der Primitivo und der Zinfandel, der ja überwiegend in den USA angebaut wirt identisch sind. Nach einer ausführlichen DNA Analsyse erkannte man aber, das es geringe Unterschiede zum Primitivo gibt. Austin Goheen,  ein US Biologe viel zunächst die morphologische Verwandschaft bei einer Apulienreise in den sechziger Jahren das erste mal auf. Er nahm ein paar Reben mit in die USA um sie ausgiebig mit dem Zinfandel zu vergleichen. Verschiedene Analysemethoden erhärteten den Verdacht der nahen Verwandschaft bzw. der gleichen Identität. Da zu dieser Zeit eine DNA Analyse noch nicht möglich war, konnte die genaue Übereinstimmung nicht bestätigt werden. Dennoch fasste man die Untersuchungsergebnisse als eine Übereinstimmung auf. Da die Amerkianer der Meinungs waren, das der Zinfandel eine autochthone Rebsorte sei, entbrannten hierüber heftige Diskussionen. Die USA wollten unbedingt ein Alleinstellungsmerkmal für ihren Zinfandel. Mitte der neunziger Jahre war die DNA Analyse soweit fortgeschritten, das der Frage nach der Verwandschaft von Zinfandel und Primitivo nochmals nachgegangen wurde. Tatsächlicherweise wurde festgestellt, das die zwei Rebsorten nahezu gleich sind. Seit diesem Tag durfte der Primitivo auch als Zinfandel bezeichnet werden, was natürlich weiteres Öl in den Streit zwischen den USA und Europa bzw.Italen goß. Heute hat man jedoch erkannt, das die Weine trotz ihrer nahen Verwandschaft ganz unterschiedlich schmecken. Das Terroir und die klimaitschen Verhältnisse sorgen für eine Geschmacksvielfalt auch bei dieser Rebe.

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven