SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Friedrich Becker

Weingut Friedrich Becker 

Fritz & Fritz Becker Typisch für den Süden der Pfalz waren bäuerliche Gemischtbetriebe, die unter vielem anderen immer auch schon Wein anbauten. So auch die Beckers. Erst um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts dämmerte die Erkenntnis, dass die Böden und Hanglagen am Rande des Pfälzerwaldes herausragende Voraussetzungen für besten Wein aus der Pfalz boten. Seither ist das Weinmachen von Friedrich Becker Profession von und Leidenschaft zugleich. 1973 füllte er die ersten Flaschen und beklebte sie mit dem Füchschenetikett, das in sehr kurzer Zeit zum Markenzeichen geworden ist. Für alte Freunde seiner Weine, und inzwischen auch für viele Weinkenner in der Welt, steht dieses Label für einen sehr eigenständigen Weintyp von kompromisslos hoher Qualität. Insbesondere die Rotweine aus der Pfalz, und darunter die Spätburgunder, zählen seit Jahren zum Besten, was hierzulande erzeugt wird. Vor allem auch der Spätburgunder VDP  Großes Gewächs vom Kammerberg. Aber auch die Weißweine überzeugen aus dem Hause Becker, so stehen im Herzstück des Sonnenbergs Rieslingreben die nun 45 Jahre alt sind und einen wunderbaren Riesling VDP Großes Gewächs ergeben. Friedrich Becker ist seit dem Jahr 2000 Mitglied im VDP. Der Gault-Millau bewertet seine Leistung mit 4 von 5 möglichen Trauben.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Weingut Friedrich Becker Riesling Laisser faire halbtrocken

Friedrich Becker

2014 Riesling laisser faire halbtrocken

12,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 16,00 €)
Weingut Friedrich Becker Junior INK RED

Friedrich Becker

2013 INK RED

12,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 17,07 €)
Weingut Friedrich Becker Wildwein rot

Friedrich Becker

2013 Wildwein Rot

12,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 17,07 €)
Weingut Friedrich Becker Muskat Ottonel Schweigener

Friedrich Becker

2015 Schweigener Muskat Ottonel

14,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 18,67 €)
Weingut Friedrich Becker Grauburgunder Kalkmergel

Friedrich Becker

2015 Grauburgunder Kalkmergel

16,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 21,33 €)
Weingut Friedrich Becker Weissburgunder Kalkgestein

Friedrich Becker

2016 Weißburgunder Kalkgestein

16,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 21,33 €)
Spätburgunder -B- Friedrich Becker

Friedrich Becker

2012 Spätburgunder -B-

16,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 22,00 €)
Weingut Friedrich Becker Schweigener Spätburgunder

Friedrich Becker

2012 Schweigener Spätburgunder

20,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 26,67 €)
Weingut Friedrich Becker Rechtenbacher Spätburgunder

Friedrich Becker

2011 Rechtenbacher Spätburgunder

20,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 26,67 €)
Weingut Friedrich Becker Riesling Großes Gewächs

Friedrich Becker

2011 Riesling Sonnenberg GG

21,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 28,00 €)
Weingut Friedrich Becker Riesling Sonnenberg Großes Gewächs

Friedrich Becker

2009 Riesling Sonnenberg GG

21,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 28,00 €)
Weingut Friedrich Becker Verbotene Früchte

Friedrich Becker

2008 Verbotene Früchte

38,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 50,67 €)
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Friedrich Becker ist Grenzgänger - Seine Weine wachsen auf deutschem und französischem Boden

Das war zu Zeiten fester Grenzen mitunter mühsam und konfliktreich, ganz sicher aber hilft es den Sonderweg zu erklären, den Friedrich Becker aus Schweigen  an der Südlichen Weinstrasse genommen hat. Aus der unmittelbaren Nachbarschaft mit dem Elsass hat sich im Laufe der wechselreichen Geschichte eine besondere Kultur herausgebildet, die sich in Sprache und Lebensart niedergeschlagen hat, insbesondere aber in der Genusskultur. Unübersehbar neigt man hier dem guten Essen und Trinken zu. Kein Wunder, spielt in dieser Region die Qualität des Dargebotenen eine zentrale Rolle. Mit den hohen Ansprüchen der Fein- und Weinschmecker wachsen auch die Fähigkeiten, das bereits Gute peu à peu weiter zu vervollkommnen. Fritz Becker hat es auf diesem Weg mit seinen Rot- und Weissweinen aus der Pfalz schon weit gebracht und wird nicht ruhen, bis er die Grenze des guten Geschmacks noch weiter nach oben verschoben hat.

Weingut Friedrich Becker - Ein Tag im Weingut

Zu Besuch im Weingut Friedrich Becker in Schweigen Rechtenbach. Impressionen vom Weingut bzw. den Spitzenlagen wie Sonnenberg und Sankt Paul. Eindrücke von der Ernte und vom Weinkeller. Geflogen wurde mit einem Quadcopter

Die Weine von Friedrich Becker

Weingut Friedrich Becker Weißwein Auch hier in Schweigen Rechtenbach spielt der Riesling eine führende Rolle. Doch auch andere Rebsorten sind hier im Weingut heimisch. Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Muskateller, Muskat Otonell oder auch Sauvignon Blanc. Dabei sind fast alle Weine trocken ausgebaut. Der Muskateller und der Muskat Otonell sind halbtrocken ausgebaut. Wer gern asiatisch bzw. scharf isst, sollte diese zwei Weine dazu einmal probieren! Im Gutsweinbereich hat Becker einen Riesling, Grauburgunder, Chardonnay und Weißburgunder aus der Pfalz. Die Gutsweine sind vom Alkohol her nie übertrieben.
Mehr wie 12,5 % finden sie hier nicht. Klar, die Werte sind Jahrgangsabhängig. Aber Friedrich Becker schaut wohl darauf, keine übertriebenen Werte auf die Flasche zu bringen. Ich finde seine Gutsweine steht´s cool und relaxed. Nichts anstrengendes, nur zum genießen. Die Weißweine werden in Schweigen Rechtenbach ausschließlich im Stahltank ausgebaut. Dies bringt die Frische und die Frucht ins Glas.  

Weine wie der Grauburgunder Kalkmergel oder der Weißburgunder Kalkgestein sind immer etwas konzentrierter und vielschichtiger. Wenn es zum Jahrgang passt, liegen diese Weine auch mal in großen Holzfässern. Der Weissburgunder und der Grauburgunder aus der Pfalz sind Selektionsweine, also von Trauben aus der zweiten Lese.  Sie hängen etwas länger und sind deshalb etwas kräftiger und tiefgründiger. 

Die Speerspitze in Sachen Weißwein ist der Riesling Sonnenberg Großes Gewächs. Die Parzelle vom Sonnenberg in der die Rieslingtraube für das Große Gewächs wächst ist auf der französischen Seite des Weingutes. Der Riesling wächst an Weinstöcken die teilweise über 40 Jahre alt sind. Im Durschnitt sind die Reben über 30 Jahre alt. Das VDP Große Gewächs aus der Pfalz von Friedrich Becker zeigt sich stets mineralisch, komplex, dennoch weich und körperreich.

Weingut Friedrich Becker Rotwein Wäre Friedrich Becker ein Eiskunstläufer so kämen wir jetzt zur Kür. In Deutschland gibt es inzwischen wieder viele Weingüter die ausgezeichnete Weißweine machen. Doch in Sachen Rotwein steht Friedrich Becker bis jetzt noch mit wenigen an der deutschen Spitze. Alle Rotweine von Friedrich sind trocken ausgebaut. Es gibt keinen Rotwein von ihm, der mehr wie 0,5 Gramm pro Liter Restzucker inne hat. Der Rotwein ist seine Lieblingsdisziplin und der Spätburgunder aus der Pfalz seine größte Passion. Neben Spätburgunder findet  man hier im Weingut in Schweigen Rechtenbach auch noch Portugieser, Schwarzriesling, Merlot und Cabernet Sauvignon. Im VDP Gutswein bzw. Basisrotweinsortiment gibt es einen Portugieser trocken in der Literflasche. Jetzt ist Portugieser und Literflasche auf den ersten Blick nicht besonders animierend, außer er kommt vom alten bzw. kleinen Fritz. Es geht schon was mit dem Portugieser, wenn man ihn nicht auslutscht wie eine Zitrone. Wer es nicht glaubt, sollte es auf jeden Fall einmal probieren, sie werden es nicht bereuen. Auch der Schwarzriesling, übrigens einer der Grundweine für den Champagner, ist immer einen Korkenöffner wert. Immer ziemlich kräftig und mit Substanz. Der Guillaume ist eine Cuvée meistens aus Cabernet, Merlot, Schwarzriesling und Dornfelder. Die Zusammensetzung variiert von Jahr zu Jahr immer etwas, da auch die Trauben jedes Jahr etwas unterschiedlich sind, sowohl von der Quantität als auch von der Qualität bzw. Charakter. Der Wein wurde nach dem Großvater von Fritz Becker senior benannt, Wilhelm (franz. Guillaume) Becker.

Verbotene Früchte

Der Rotwein "Verbotene Früchte" ist die Bordeaux Cuvée von Fritz Becker. Cabernet Sauvignon und Merlot. 36 Monate liegen die Weine in neuen Barriquefässern. Der Wein liegt für mindestens 5 Jahre im Weingut, bevor er in den Verkauf kommt. Genauso wie z.B. ein Barolo oder ein Brunello. 

Weingut Friedrich Becker Großes Gewächs Beim Spätburgunder fange ich  mit dem Spätburgunder Gutswein an. Ein Basiswein, der die Latte schon ziemlich hoch hängt. Da kennt kein Fritz einen Spaß. Der muss sitzen. Liegt mindestens für zwei bis drei Jahre im Weingut, dort im Holzfass und in der Flasche, bis er in den Verkauf kommt. Kostet knapp über 10 Euro und ist jeden Cent wert. Noch im Programm der Spätburgunder "B", der über ein Jahr in gebrauchten Barriquefässern gelagert wurde. Noch ziemlich neu im Programm die zwei Orts Spätburgunder Rechtenbacher und Schweigener Spätburgunder. Beides Spätburgunder mit ortstypischem Charakter. Wer wissen will, in wieweit sich die Spätburgunder unterscheiden, der soll selber probieren. Ich kann ja hier nicht alles verraten. Spätburgunder Kalkgestein, Spätburgunder Steinwingert und Spätburgunder Herrenwingert bezeichnen die Oberklasse. Die Spätburgunder lagen bis zu 18 Monaten in neuen Holzfässern. Der Spätburgunder Kalkgestein ist eher der subtile und schmeichelhafte in der Dreierrunde. Der Spätburgunder Steinwingert ist eher finessenreich und elegant. Der Herrenwingert ist der maskuline, tanninreiche Spätburgunder. Ein kräftiger Burgunder mit Rückrad. So steht es in der Preisliste von Friedrich Becker. Die Speerspitze sind die zwei Spätburgunder Großen Gewächse Sankt Paul und Kammerberg. Beide wachsen und gedeihen auf der französischen Seite und sind kleine Weinbergslagen der Großlage Sonnenberg. Beide wachsen auf Kalkstein im Untergrund. Die Südlagen erwärmen sich rasch und sind gut geschützt gegen die  kalten Winde. In besonders guten Jahren gibt des noch den "Pinot Noir". Von ihm gibt es ein oder zwei Barriquefässer voll (ein Fass hat ca. 225 Liter). Dieser Pinot Noir ist die Selektion von der Selektion.

Die Weine vom kleinen Fritz

Fritz Becker Wildwein rot Das Weingut hat nicht nur die Tradition, sehr gute Rotweine und Weißweine zu machen. Auch der Name "Fritz" wird von Generation zu Generation weiter gegeben. So heißt auch der Sohn von Friedrich Becker, Friedrich. Auch dessen Sohn wurde auf diesen Namen getauft. Jetzt ist es natürlich schwierig, einem von dreien zu rufen. Ohne das alle drei antworten oder herbeieilen. Der alte Fritz, der kleine Fritz und Fritz III. Das war die Lösung. Der Sohn von Friedrich Becker sen. arbeitet ja schon lange im elterlichen Betrieb mit und übernimmt immer mehr Aufgaben und Verantwortung. Aber auch er hat eigene Vorstellungen von den Weinen und so war es nicht verwunderlich, das er eine eigene kleine Weinlinie aufgebaut hat. Den Wildwein Rot, Wildwein weiß und den InkRed. Der Wildwein Rot ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Dornfelder und Portugieser. Drei Rebsorten, die wunderbar miteinander harmonieren. Er zeigt, dass sich traditionelle Pfälzer Rebsorten wie Dornfelder und Portugieser wunder mit internationalen Rebsorten wie dem Cabernet Sauvignon vertragen. Der Wildwein weiß ist aus 100% Riesling vinifiziert. Klar in der Struktur, mineralisch und trocken ausgebaut. Unkompliziert zu trinken und unglaublich lecker.  Auch der InkRed ist ein Rotwein, der mehrere Monate in großen Holzfässern reifen durfte. Den Namen gab er ihm, weil seine Farbe so tief dunkel ist. 

Die Toplagen von Friedrich Becker

Weingut Friedrich Becker Große Gewächse Lagen Die VDP Großen Gewächse kommen aus ausgewiesenen Lagen, die das Beste darstellen, was das Weingut zu bieten. In den Regionalverbänden wird festgelegt, welche Weine aus welchen Lagen dann zum Schluss den Namen "Großes Gewächs" tragen dürfen. Der Schweigener Sonnenberg hat verschiedene Kleinlagen, die als besonders wertvoll erachtet werden. Friedrich Becker hat drei dieser wertvollen Kleinlagen. Der Kammerberg, Sankt Paul und den Sonnenberg. Auch hier ist die Besonderheit, dass die Lagen auf der französischen Seite des Weingutes liegen. In diesen Lagen werden sowohl Riesling als auch Spätburgunder angebaut bzw. Im Kammerberg und St. Paul gibts "nur" Spätburgunder und aus dem Sonnenberg der Riesling.  Die Filet Stücke sind nur wenige Hektar groß und es kommen nur wenige hundert Flaschen pro Jahr auf den Markt. Diese Lagen werden ausschließlich mit der Hand geerntet und nur die besten Trauben werden für die Große Gewächse verwendet. Hier machen die Beckers keine Kompromisse. Entweder Top oder gar nix.

Der Kammerberg

Der Kammerberg befindet sich bereits auf französischem Boden. Die Lage ist nach Süden ausgerichtet und war bis 1971 eine Einzellage. Seitdem ist sie in den Schweigener Sonnenberg eingegliedert worden. Irgendwann kam diese Lage in Vergessenheit. Erst 1965 entdeckte in Friedrich Becker wieder und rekultivierte in mit großem Aufwand. Kalkmergel und Ton liegen in den Oberschichten des Kammerbergs. Unten befindet sich reiner Kalkstein. Der Spätburgunder findet hier ideale Bedingungen. Die Lage erwärmt sich schnell und durch die Südlage ergeben sich hohe Sonnenstundenzahlen. Im Kammerberg wachsen Spätburgunder mit einem hohen Alterungspotential. Nur das Weingut Friedrich Becker macht aus diesem Weinberg einen Spätburgunder Großes Gewächs.

Sankt Paul

Weingut Friedrich Becker St Paul Auch der Sankt Paul ist eine Einzellage des Schweigener Sonnenberg und liegt auf der französischen Seite des Weingutes. Der Name kommt von dem ehemaligen Außenposten Sankt Paulin des Klosters Weißenburg. Der Sankt Paul ist nach Süden ausgerichtet und ist sehr steil. Auch im Sankt Paul herrscht der Kalkstein vor. Allerdings noch extremer wie z.B. im Kammerberg. Schon nach 25-30 Zentimeter Erdauflage kommt der nackte Kalkfels zum Vorschein. Am Tag wird durch die geschützte Lage die Wärme lange gespeichert. Die langsame Abkühlung kommt des Nachts und "entspannt" die Rotweintrauben. Die Rotweine bzw. der Spätburgunder zeigen sich immer mineralisch und dicht strukturiert mit einer feinen Tanninstruktur. Auch hier ist Friedrich Becker der einzige Winzer, der aus dieser Lage ein Großes Gewächs vinifiziert. Der Name kommt von dem kleinen Chateau bzw. Außenposten St. Paulin, dass vormals zu dem Kloster im nahe gelegenen Weißenburg gehört hatte. Schon damals wussten die Mönche von der außerordentlichen Qualität der kleinen Lage und so wurden hier die Rotweine für den "Eigenbedarf" viniviziert. Heute finden hier besondere Veranstaltungen vom Weingut Becker statt.  

Der Schweigener Sonnenberg

Die Parzelle aus dem der Riesling Großes Gewächs  kommt liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze. Die Stöcke sind hier über 30 Jahre alt. Hier herrscht der Kalkmergel vor. Der Boden hier hält das Wasser und die Lage erwärmt sich schnell. Perfekt nach Süden ausgerüstet ergibt sich aus dem Sonnenberg ein weicher, körperreicher Riesling trocken. 

Was andere über das  Weingut Friedrich Becker sagen

Gault Millau über Friedrich Becker

Gault Millau 2009 über Friedrich Becker: Friedrich Becker hat als junger Mann gewagt, mit der elterlichen Tradition zu brechen und eigene Weine zu füllen. Daraus ist einer der besten Erzeuger der Pfalz, der derzeit wohl beste Spätburgunderwinzer Deutschlands und unser "Aufsteiger des Jahres 2006" geworden...Wie guter Rotwein gemacht wird, wurde Friedrich Becker einmal gefragt. "Mit dem Bauch", hat er geantwortet. Man glaubt es ihm zumindest zum Teil, denn seine Spätburgunder aus der Pfalz sind bei aller Dichte und Finesse fleischig und emotional...Friedrich Becker gehört seit fast 20 Jahren zu den bedeutenden Rotweinmachern Deutschlands. Kaum jemand sonst kann seitdem eine so lückenlose Reihe großer Spätburgunder aufstellen.

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven