Es wird wieder Frühling +++ Roséweine +++ Wir werden Rosé

Mittelhaardt

Die Pfalz hat eine Gesamtanbaufläche von ca. 24 000 ha und kann im Großen und Ganzen in zwei große Stücke aufgeteilt werden, die für den Weinbau wichtig sind. Da wäre zum einen die südliche Weinstraße und zum anderen die Mittelhaardt. Die Mittelhaardt kann in zwei weiter Teile, die südliche Mittelhaardt und die nördliche Mittelhaardt aufgeteilt werden. Natürlich spielt hier der Weißweine die größte Rolle. Werden im südlichen Teil der Mittelhaardt fast nur Weißwein angebaut, so finden sich im Norden der Mittelhaardt wesentlich mehr Weingüter, die exzellenten Rotwein anbieten. Bekannte Weingüter im südlichen Teil sind z.b. Das Weingut Bassermann Jordan oder das Weingut Reichsrat von Buhl, die beide in Deidesheim ansässig sind. Auch das Weingut von Winning dürfte immer mehr Weinfreunden ein Begriff sein, da die Weine  auf nationalen und internationalen Verkostungen erfolgreich sind. In Wachenheim liegt das Weingut Dr. Bürklin Wolf, daß ebenfalls im VDP Mitglied ist. Fährt man weiter nach Bad Dürkheim findet man das Weingut Daniel Aßmuth und das Weingut Pfeffingen. Im Norden findet man solche Weingüter wie das Weingut Knipser in Laumersheim. Im gleichen Ort treibt auch das Weingut Philipp Kuhn sein "Unwesen". Auch das Weingut Rings überzeugt durch und durch mit seinen Rotweinen.  Wer auf guten Sekt nicht verzichten will, sollte mal im Sektgut Andres & Mugler vorbeischauen. In Ellerstadt findet man das Weingut Markus Schneider.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 283

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 2022 Riesling Liter trocken

    Bassermann Jordan

    Frische, fruchtige Nase nach Apfel, Pfirsich und Maracuja. Feine Säure, elegante, rassige Art. Dars ein bisschen mehr sein ? Dann gleich die Literflasche.

    Zum Produkt
  2. 2022 Johannishof Rosé trocken

    Weingut Knipser

    Leicht, fruchtig und trocken. Rotbeerige Nase und schöne Würze mit animierender Säure. Pinot Noir, Dornfelder und St.Laurent. Passt wunderbar zu sommerlichen Gerichten und auf die Terrasse.

    Zum Produkt
  3. 2022 Riesling Johannishof trocken

    Weingut Knipser

    Saftig mit eleganter Säurestruktur. Der Johannishof bildet die Basis mit viel Frische und Frucht. Trocken ausgebaut, verspricht unkomplizierten Genuss

    Zum Produkt
  4. 2022 Philipps Riesling trocken

    Philipp Kuhn

    Aprikose, süße Melone, Mango. Spaßmacher mit lebendiger Säure, mit einem zarten Hauch Fruchtsüße. Passt zu Terrinen, Salaten, weißfleischigem Fisch, pfälzer Sommergerichten.

    Zum Produkt
  5. Drache Riesling trocken

    Von Winning

    Klar, frisch, fruchtbetont, Dichte und Würze. Wenig Holz, frische Säure, viel Weißwein, harmonischer Abgang

    Zum Produkt
    Weingut von Winning Riesling Drache
    Ab 9,30 €
    12,40 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  6. 2022 Riesling HPB trocken

    Weingut Knipser

    Leichter, knochentrockener Zechwein. Die Abkürzung HPB steht für Hans Peter Braun, der ein Freund der Familie ist. Puristisch, kompromisslos mit feiner Apfel und Pfirsichfrucht

    Zum Produkt
  7. Blanc de Noir

    Bassermann Jordan

    Leckere Aromen von weißen Himbeeren und Johannisbeeren, Litschi und Zitrusfrüchte. Am Gaumen frisch und animierend, schöner Trinkfluß

    Zum Produkt
    Bassermann Jordan Blanc de Noir
    Bewertung:
    100%
    Ab 9,90 €
    13,20 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  8. Riesling Gutswein

    Weingut Rings

    Würzig, mineralisch. Das Aroma ist von gelben Steinobst geprägt. Trocken mit einer feinen milden Säure. Lebendiger Pfälzer aus den Freinsheimer, Ungsteiner und Kallsadter Lagen.

    Zum Produkt
    Rings Riesling Gutswen
    Bewertung:
    100%
    Ab 9,90 €
    13,20 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  9. 2023 Freistil

    Philipp Kuhn

    Gelber Muskateller & Goldmuskateller. Leicht, saftig. Grüne Äpfel, frisch gemähtes Heu, dezente Noten von Anis, Mango, etwas Stachelbeere. Verträgliche Säure. Passt gut zu Spargel, sommerlichen Vorspeisen oder leichten Sommergerichten.

    Zum Produkt
  10. Philipps Rosé

    Philipp Kuhn

    Duft nach roten Waldbeeren, feine Frucht, eleganter Körper, milde Säure. Passt hervorragend zu gegrillten Scampis, Vorspeisen oder leichten Sommergerichten.

    Zum Produkt
    Philipp Kuhn Rose
    Bewertung:
    90%
    Ab 10,40 €
    13,87 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 283

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Rebsorten an der Mittelhaardt

An der südlichen Mittelhaardt dominieren eher die Weissweine. Natürlich ist auch hier der Riesling die Nr.1. Aber auch Weissburgunder, Grauburgunder oder Sauvignon Blanc ist hier zu finden. Die nördliche Mittelhaardt ist neben seinen Weissweinen wie z.B. aus den Top Lagen Kallstadter Saumagen oder Laumersheimer Kirschgarten oder Großkarlbacher Burgweg für seine Rotweine bekannt. Spätburgunder wächst hier in allen Qualitätsstufen. Aber auch exotische Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz oder sogar Sangiovese sind hier zu finden.

Klima und Böden der Mittelhaardt

Die Mittelhaardt beginnt in Neustadt an der Weinstraße und endet im Norden in Bockenheim und stößt hier an die Grenzen des südlichen Wonnegaus in Rheinhessen. Die Weine der Mittelhaardt finden ideale klimatische Voraussetzungen. Der geschlossene Gebirgszug der Haardt zählt zu den niederschlagsärmsten Gebieten Deutschlands. Die Temperaturen liegen hier bei 10,4 Grad im Mittel, die Temperaturen übersteigen im Sommer ohne Mühe die 20 Grad Grenze. Mit fast 2000 Sonnenstunden ist das Gebiet der Mittelhaardt eines der wärmsten in Deutschland. Die Weine der Mittelhaardt sind durchaus unterschiedlich, da die Bodenstrukturen äußerst vielfältig sind. Dies kommt durch den Rheingrabenbruch, der das Haardtgebirge emporhob und dadurch unterschiedliche Bodentypen bzw. Strukturen vom Erdaltertum bis zur Erdneuzeit entstehen ließ. Die Böden an der Mittelhaardt bestehen aus leichteren durchlässigen lehmigen Sandböden mit wechselndem Kalkgehalt. In den Ebenen findet man eher Lehm und Ton, an den Randhügelzonen eher kalkige Böden.  Aber auch Basalt und Buntsandstein ist hier möglich.

Hersteller und Weingüter