Weingut des Monats +++ Christian Bamberger +++ Merlot ist weiß, Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Weissburgunder ...

Weingut Salwey

Das Weingut Salwey hat seinen Sitz im bekannten Oberrotweil am Kaiserstuhl im Baden im Herzen der badischen Weinregion. Das Weingut Salwey ist vor allem für seine Burgunderweine wie Weissburgunder, Spätburgunder und Grauburgunder bekannt. Neben Weißweinen und Rotweinen macht das Weingut auch einen hervorragenden Rose. Die Toplagen des Weingutes sind der Oberrotweiler Käsleberg, der Oberrotweiler Eichberg, Henkenberg und Kirchberg. mehr erfahren

 
Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Weingut Salwey - Tradition seit 1740

Weingut Salwey Salwey aus Baden bzw. Oberrotweil ist seit 1926 Mitglied im VDP - Verband deutscher Prädikatsweingüter. Grauburgunder, Weissburgunder und Spätburgunder Große Gewächse aus Baden  sind heute wegweisend für die Region. Das Weingut Salwey hat über 40 ha Rebfläche im eigenen Besitz. Daraus werden heute ca. 300 000 Fl. Wein gemacht.

Das Weingut wurde 1740 das erste mal urkundlich erwähnt und war damals schon im Besitz der Familie Salwey. Allerdings war es ein Mischbetrieb, wie es damals in Baden üblich war. Benno Salwey wagte den Schritt in den fünfziger Jahren und stellte den Betrieb auf 100 % Weinbau um. Mitte der achtziger Jahre übernahm sein Sohn Wolf Dietrich Salwey die Leitung und führte das Weingut an die Spitze des badischen Weinbaus. Zug um Zug kaufte er die Toplagen Henkenberg, Kirchberg und Eichberg dazu bzw. vergrößerte den eigenen Besitz. Anfang 2000 stieg Sohn Konrad Salwey mit in den Betrieb ein.

2011 verstirbt Wolf Dietrich Salwey tragisch bei einem Unfall. Die Weinwelt trauert um den badischen Winzer, der über die Grenzen bekannt war. Sohn Konrad Salwey übernimmt das Weingut in Oberrotweil.

 

 

Salwey Weine

Die Rotweine und Weißweine wachsen auf Lößhalden und verwitterten Vulkanlagen im Kaiserstuhl sowie verwittertem Gneis im Glottertal. Der Salwey Grauburgunder macht ca. 38 %, der Salwey Spätburgunder ca. 38% und Weissburgunder ca. 20 % aus. Der Rest entfällt auf Chardonnay, Muskateller und Sauvignon Blanc. 95 % der Weine von Konrad Salwey werden trocken ausgebaut.

 

Weingut Salwey Eichberg

 

Die Gutsweine

Die Gutsweine sind die Basis bei Salwey und zugleich auch der wichtigste Wein. Sie spiegeln auf hohem Niveau die Vielfalt der Burgundersorten wie Grauburgunder und Weissburgunder und Spätburgunder am Kaiserstuhl und im Glottertal wieder und sind durch ihren klaren, fruchtigen Grundcharakter gekennzeichnet. Die Salwey Weine bieten sehr preiswürdige Qualitäten zu jedem Anlass. Die Gutsweine werden in Kabinett Qualität vinifziert. Sie sollen nicht zu schwer sein, sind immer trocken ausgebaut und zeigen die Handschrift des Weingutes.

 

Salwey Reserve RS

Die Burgundersorten im Weingut Salwey sind in Spätlesequalität, immer trocken und immer aus den Spitzenlagen in Baden. Der Grauburgunder RS und Weissburgunder RS sind im großen Holzfass ausgebaut, der Spätburgunder RS überwiegend im Barrique. Vielschichtiger Aufbau mit ausgewogener Säurestruktur, vollmundig am Gaumen, großartige Essensbegleiter. Ein Genusswein für spezielle Momente und zum Wohlfühlen. Die Salwey Weine bleiben für mindestens 2 Jahre im Weingut, bis sie in den Verkauf kommen. 

 

Die Großen Gewächse bei Salwey

Der Oberrotweiler Henkenberg liegt zwischen Oberrotweil und Burkheim und ist ein Weinberg vulkanischen Ursprungs. Auf dem Henkenberg gibt es keinen Schatten. Es ist im Sommer also sehr warm auf dem Berg und wird auch direkt von der warmen Winden aus der burgundischen Porte beeinflusst. Anscheinend sind im Mittelalter am Henkenberg ein paar Köpfe gerollt. Der Henker war hier also früher öfters zu Besuch. Die Bodenstruktur des  Oberrotweiler Henkenbergs ist vulkanischen Ursprungs und damit sehr nährstoffreich. Teilweise hochanstehendes Gestein und tief verwitterte Flächen wechseln sich ab. Am Henkenberg baut das Salwey Weingut Grauburgunder, Weissburgunder und Spätburgunder an.

Die Reben im Oberrotweiler Eichberg sind stets süd-südöstlich gerichtet. Der Weinberg liegt am Kaiserstuhl zwischen Oberrotweil und Bischoffingen und ist wie der Henkberg vulkanischen Ursprungs. Auch hier gibt es kein bisschen Schatten und die Reben bekommen stets die volle Dosis Sonne und Wärme ab. Durch die Verwitterung ist ein schwerer, dunkler Boden entstanden, der die Wärme des Tages speichert und in der Nacht wieder abgibt. Die Reben können in diesem Boden tief wurzeln und extreme Witterungssituationen gut ausgleichen. Hier gibt es Salwey Spätburgunder und Salwey Grauburgunder in Spitzenqualität

Die Lage Oberrotweiler Kirchberg ist eine nach Süden exponierte Lage in einem kleinen nach Südwesten zur Rheinebene offenen Kessel des Kaiserstuhls. Die Höhenlage ist 205- 230 m über NN. Sie ist mit 4,5 Hektar die kleinste am Kaiserstuhl abgegrenzte Lage. Der Name stammt von der Kirche eines kleinen Frauenklosters, welches im Mittelalter in diesem Tal lag. Das Wappen im Torbogen der Rebhütte deutet auf ehemals gräflichen Besitz des Weinbergs. Die Neigung nach Süden sorgt für eine optimale Sonneneinstrahlung dieser Bergnase. Der steinige Boden speichert die Wärme und gibt sie nach Sonnenuntergang langsam wieder ab. Das Ausgangsgestein des felsigen Bodens ist der dunkelgraue bis schwarze Tephrit. Tiefere Spalten sind mit Klingstein (Phonolithlaven) gefüllt. Wo dieser zu Tage tritt, kann man im Boden schwarze Granate (Melanite) finden. Dieser für die Rebe sehr fruchtbare, steinige Boden und Unterboden erschwert dagegen die Bewirtschaftung der Weinberge. Weißer Burgunder und Spätburgunder gibt es aus dem Kirchberg.

Grauburgunder und Spätburgunder gibt es im Glottertaler Eichberg. Mit dem Glottertaler Eichberg verlassen wir den Kaiserstuhl und das vulkanische Gestein. Der Eichberg liegt bis 550m über dem Meeresspiegel, damit ist der Weinberg einer der höchsten in Deutschland. Der Eichberg liegt in einem geschützten Tal und ist teilweise stark geneigt. Wie in mehreren anderen Weingemeinden auch, ist der Lagenname auf den früheren Bewuchs der Lage mit Eichen zurückzuführen. Das Ausgangsgestein des Bodens ist Gneis. Gut verwittert bietet er der Rebe optimale Wachstumsbedingungen. 

Weingut Salwey Henkenberg und Kirchberg

 

 

 

 

 

Was andere über das Weingut Salwey sagen

Gault Millau über das Weingut Salwey Oberrotweil:

Schon die Basisweine bereiten viel Trinkvergnügen und die Selektionsweine bestätigen weiß wie rot die eingeschlagene Qualitätsphilosophie des Weingutes Salwey. Beim Spätburgunder aus Baden ist eine eigene Stilistik zu erkennen, die sich wie ein roter Faden durch die Weine zieht. Sind die Lagen in Oberrotweil doch dafür bekannt, dass sie im Vergleich zum südlichen oder nördlichen Kaiserstuhl die harmonischsten, feinfruchtigsten Spätburgunder hervorbringen können...

Eichelmann über das Weingut Salwey:

Das Gros der Weinberge liegt in Oberrotweil am Kaiserstuhl...Spätburgunder und Grauburgunder aus Baden sind mit Abstand die wichtigsten Rebsorten im Weingut Salwey...im weißen Segment machte der Grauburgunder Henkenberg eine prächtige Figur, noch besser aber gefiel der Weißburgunder aus der gleichen Lage...aber nicht nur in Weißburgunder und Grauburgunder sind Wolf-Dietrich und Konrad Salwey Spitze in Deutschland, sondern auch mit ihren Spätburgundern.

Hersteller und Weingüter