Spätburgunder aus der Pfalz

Der Spätburgunder Rotwein ist in der Pfalz einer der bliebtesten Weine. Das Weinanbaugebiet der Pfalz erstreckt sich ca. 80 km entlang am Naturpark Pfälzerwald. Die Anbaufläche beläuft sich hier auf knapp 25.000 ha und ist damit das zweitgrößte Weinanbaugebiet in Deutschland. Ca. 7% der Anbaufläche sind mit Spätburgunder besetzt.  Damit wird der pfälzer Spätburgunder auf einer Fläche von ca. 1700 ha. angebaut. Dabei hat der Spätburgunder in der Pfalz eine rasante Entwicklung genommen. Aber auch die qualitative Entwicklung in der Pfalz ist enorm. Heute gehören einige der pfälzer Winzer eindeutig zu Spitze der deutschen Spätburgunder Elite. So Weingüter wie das Weingut Knipser, das Weingut Philipp Kuhn, das Weingut Friedrich Becker, das Weingut Rings oder auch das Weingut Ökonomierat Rebholz bekommen regelmäßig Höchstwertungen wenn es aus Spätburgunder aus der Pfalz oder Spätburgunder aus Deutschland geht.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 45

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Dr. Bürklin Wolf Villa Bürklin Cuvee rot
    2017 Villa Bürklin rot

    Weingut Dr. Bürklin Wolf

    Der Villa Bürklin rot ist eine Cuvee aus Dornfelder, Spätburgunder, Cabernet Sauvignon und Merlot und besticht durch feine Aromen nach schwarzen Kirschen und Pflaumen. Im Duft wird der Villa Bürklin rot von einer dezenten Vanille-Note begleitet.

    Bewertung:
    90%
    10,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (13,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  2. Weingut Knipser Blauer Spätburgunder
    2017 Blauer Spätburgunder

    Weingut Knipser

    Rote Beeren, Kirsche, Schattenmorellen, Himbeere in einem Hauch Zigarrenkiste und Espressopulver. Mehrfach ausgezeichneter Spätburgunder. Schon die Basis lag über 18 Monate in gebrauchten Barriques ...

    Bewertung:
    80%
    12,80 €
    Inhalt: 0.75 Liter (17,07 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  3. Weingut Bassermann Jordan S...Sprung Rotwein
    2018 S...Sprung Rotwein trocken

    Bassermann Jordan

    Dunkle Beeren, saftige Kirschen mit einem zarten Rauch. Dicht, konzentriert mit langem Nachhall. Sehr gut zu dunklem Fleisch, Schmorgerichten und Gegrilltem.

    Bewertung:
    100%
    13,90 €
    Inhalt: 0.75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  4. Philipp Kuhn Pinot Noir Tradition
    2019 Pinot Noir Tradition

    Weingut Philipp Kuhn

    Mittelschwerer Spätburgunder, reife Waldbeeren, getrocknete Pflaumen, Mandeln und eingelegte Kirschen. Elegant und kraftvoll mit reifen Tanninen und dem typsichen Säurekick. Pasta, Pizza, zart angebratenes rotes Fleisch. Oder zum Steak

    Bewertung:
    100%
    14,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (19,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  5. Weingut Friedrich Becker Spätburgunder
    2018 Spätburgunder trocken

    Weingut Friedrich Becker

    Viel Kirsche, Rote Beete, Tabak und Waldboden. Saftig und fruchtig am Gaumen, gute Länge, kernige Struktur, schöne Tannine, mindestens 12 Monate in großen und kleinen Eichenfässern

    Bewertung:
    100%
    14,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (19,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  6. Weingut Rings Spätburgunder
    2020 Spätburgunder Gutswein

    Weingut Rings

    Würzig, saftig, elegant und frisch. Unfiltriert aus gebrauchten Barriques. Viel Fruchteintrag, schöner dezenter Holzeinfluß. Der Gutswein ist der Einstieg in die Spätburgunderwelt der beiden Ringsbrüder Andreas und Steffen Rings.

    Bewertung:
    80%
    14,70 €
    Inhalt: 0.75 Liter (19,60 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  7. Weingut von Winning Pinot Noir II
    Pinot Noir Royale

    Weingut von Winning

    Samtige Tannine, große Tiefe und intensive Fruchtaromen. Eleganter Spätburgunder, 18 Monate Reife im Holz und Flasche. Schöne Länge

    Ab 17,80 €
    Inhalt: 0.75 Liter (23,73 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  8. Weingut Rings Spätburgunder
    Kallstadt Spätburgunder "Vom Kalk"

    Weingut Rings

    Der elegante, stoffig-mineralische Typ. Trocken, kraftvoll, intensiv. Himbeere, Erdbeere, Nuancen von Tabak und Waldboden. Schön ausbalanciert

    Bewertung:
    80%
    Ab 22,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (29,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  9. Weingut Friedrich Becker Schweigener Spätburgunder
    Pinot Noir Schweigen

    Weingut Friedrich Becker

    Ortswein aus Schweigener Lagen. Waldfrüchte, Tabak, Gewürze, zarte Vanillearomen. Dichtes Mundgefühl, elegant, gute Länge, feine Struktur, gut eingebundene Tannine, 36 Monate Barrique

    Ab 22,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (29,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  10. Philipp Kuhn Pinot Noir Steinbuckel
    Pinot Noir Steinbuckel VDP.GROSSES GEWÄCHS

    Weingut Philipp Kuhn

    Charmante Fruchtnote, intensiver Körper, fein eingebundene Gerbstoffe. Dichte und Struktur, aber auch verspielt und elegant. Feine Barriquenoten. Langes Lagerpotential

    Ab 42,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (56,67 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 45

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Wahrscheinlich wird seit dem 16ten Jahrhundert Rotwein bzw. Spätburgunder in der Pfalz angebaut. 1889 wurden ca. 400 ha. angebaut. Die Anbaufläche des Spätburgunder hat sich also in den letzten 25 Jahren vervierfacht.  Damit ist die Pfalz der zweitgrößte Spätburgunderproduzent hinter Baden.  Auch international müssen sich die Weine nicht mehr hinter anderen Ländern verstecken. So belegen die Weine regelmäßig vordere Plätze  in internationalen Vergleichen. Spätburgunder aus der Pfalz gehören meiner Meinung nach in jeden Weinkeller. Die Rotweinentwicklung in Deutschland und damit auch in der Pfalz sind enorm. Die Qualität und das Verständnis für die Verarbeitung von Rotwein haben sich enorm gewandelt. War der Einsatz von Holz, Spontangährung und vielen anderen Variationen noch völlig unbekannt bzw. sogar verboten so haben diese heute Ihre Meister auch in der Pfalz gefunden. Heute entstehen tiefgründige, komplexe Spätburgunder aus der Pfalz die sehr langlebig sind und sich vor keinem anderen Weinbauland der Welt verstecken müssen.