Spätburgunder aus Franken

Spätburgunder bzw. Rotwein ist im Weißweinland Franken eher selten zu finden. Auf nicht einmal vier Prozent der Anbaufläche gibt es den begehrten Rotwein aus Franken. Dies entspricht einer Anbaufläche von ca. 200 ha. Dennoch ist der Spätburgunder aus Franken nicht zu unterschätzen bzw. sollte man nicht abschätzig von ihm sprechen. Wenn er dort angebaut wird, sitzt er in den privilegiertesten Lagen in Franken. So wird der Spätburgunder z.B. Im Bürgstadter Centgrafenberg, Klingenberger Schloßberg, Randersacker Sonnenstuhl, Castell Reitstieg etc.  von renommierten Weingütern wie das Weingut Rudolf Fürst angebaut.  Buntsandstein, Buntsandsteinverwitterung, roter Ton, Löss und Muschelkalk sind hier in Franken seine bevorzugten Böden. 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

20 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Rudolf Fürst Spätburgunder Klingenberger
    2014 Spätburgunder Klingenberger

    Fürst Rudolf

    Der Rudolf Fürst Spätburgunder Klingenberger ist der "kleine" Bruder des Schlossberg VDP Großes Gewächs. Er kommt aus der berühmten Lage Klingenberger Schlossberg. Er ist kräftig und harmonisch und passt sehr gut zu Wild und auch zu kräfigeren Speisen.

    34,90 €
    Inhalt: 0.75 Liter (46,53 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Ausverkauft
Ansicht als Raster Liste

20 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Gewiss, das Mainviereck bzw. die Orte Klingenberg, Miltenberg, Engelberg und Großheubach sind mehr oder weniger das Zentrum des fränkischen Rotweingebiets und damit die Heimat des Spätburgunder in Franken. Die Witterungen sind hier milder als im übrigen Franken und der Buntsandsteinboden begünstigt hier den Anbau von Spätburgunder.  Alkohol und Gerbstoffe sind in diesen Spätburgundern nicht überschwänglich bzw. erzeugen eine gewisse Harmonie.  Hier wachsen keine Muskelprotze. Die Spätburgunder sind hier von einer feinen und komplexen Struktur und eignen sich gut um älter zu werden. Wenn man über Spätburgunder aus Franken spricht  muss ein Weingut erwähnt werden. Das Weingut Rudolf Fürst aus Bürgstadt ist über die Grenzen hinaus für seinen Spätburgunder bekannt. Egal ob der Spätburgunder Tradition oder die VDP Großen Gewächse aus Franken bzw. Klingenberg und Bürgstadt (bzw. Schloßberg, Centgrafenberg incl. Hunsrück), diese Rotweine kennt jeder, der Spätburgunder liebt. Und wer diese Weine noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen. Wer es nicht glaubt, ist selber schuld und des einen Pech ist eines anderen Glück.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger