SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Scheurebe aus Rheinhessen

Scheurebe aus Rheinhessen, eine Liebschaft, die es noch nicht so lange gibt. Auf knapp vier Prozent der gesamten rheinhessischen Rebfläche findet man die Scheurebe. Dies entspricht etwa 800 ha in Rheinhessen. In ganz Deutschland wird etwa 1600 ha angebaut. Dies bedeutet, daß jede zweite Flasche Scheurebe aus Rheinhessen kommt. Bekannte Weingüter wie das Weingut Wittmann oder das Weingut Kühling Gillot machen heute trockene Scheureben. Manche behaupten sogar, daß die Scheurebe dem Sauvignon Blanc sehr ähnlich sein kann. Und Sauvignon Blanc ist ja gerade sehr in Mode. Auch im Weingut Hofmann aus dem nördlichen Rheinhessen steht die Rebsorte ganz oben. Warum diese Liebe zu dieser Rebsorte ?

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Weingut Hofmann Scheurebe trocken

Weingut Hofmann

2016 Scheurebe trocken

7,40 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 9,87 €)
Weingut Kühling Gillot GiroBlanc

Kühling Gillot

2015 GIRO Blanc

7,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 10,53 €)
Weingut Kühling-Gillot Scheurebe Qvinterra trocken

Kühling Gillot

2015 Scheurebe Qvinterra trocken

9,20 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 12,27 €)
Weingut Kühling-Gillot Scheurebe Qvinterra trocken

Kühling Gillot

2012 Scheurebe Qvinterra trocken

9,20 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 12,27 €)
Weingut Kühling Gillot Scheurebe Qvinterra trocken

Kühling Gillot

2013 Scheurebe Qvinterra trocken

9,20 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 12,27 €)
Weingut Wittmann Scheurebe trocken

Wittmann Weingut

2015 Scheurebe trocken

11,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 15,93 €)

Nicht lieferbar

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Zuerst einmal wurde die Scheurebe in Rheinhessen geboren. Die Rebsorte wurde 1916 von Georg Scheu im rheinhessischen Alzey "erfunden" bzw. durch Kreuzung erschaffen. Riesling und Silvaner sind ihre Eltern. Die klimatischen Bedingungen sind für Wein aus Rheinhessen optimal. Die Silvaner-Rebe kommt sehr gut mit Lößböden zurecht, und diese sind in Rheinhessen weit verbreitet. Außerdem mag sie das trockene Klima, denn zu viel Nässe macht sie anfällig für Schimmelpilze. Sie ist in er Lage sehr leicht Zucker zu produzieren. Dies kam gerade den Winzern nach dem zweiten Weltkrieg entgegen. Die Einführung der Qualitätsstufen, Qba, Kabinett, Spätlese usw. ist ja abhängig vom Zuckergehalt. Es war  somit mit der Scheurebe möglich  in den  richtigen Lage, Spätlesen, Beerenauslesen oder Trockenbeerenauslesen  zu vinifizieren. Dies führte dazu, daß sich die Scheurebe zu meist angebauten weißen Neuzüchtung  entwickelt hat. Aber auch mit dem betörenden Duft der Scheurebe nach Cassis, Birne oder Pfirsich machte sie sich schnell viele Freunde. Das Bouquet der Scheurebe ist nämlich alles andere als zurückhaltend. Dies stellte einen schönen Kontrast z.B. zum Silvaner dar.  Heute hat sich der Stil der Scheurebe aus Rheinhessen geändert. 

Hersteller & Weingüter