Es wird wieder Frühling +++ Roséweine +++ Wir werden Rosé

Van Volxem

Van Volxem - Saarweine großer Lagen. Die besten Rieslingweine Deutschlands kommen von der Saar. Die Region Wiltingen entlang des Flusses ist geprägt von Flussschleifen, Talauen und Erhebungen, deren Böden mit Schiefer durchzogen sind. Van Volxem macht sich diese Terroireigenschaften zunutze und führt die jahrhundertealte Tradition fort. 96 %  sind mit Riesling-Reben bestockt, der Rest mit Weißburgunder. Das Weingut Van Volxem ist zudem (Gründungs-)Mitglied im Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Überzeugen Sie sich selbst von den Top Qualitäten von der Saar und den charaktervollen Weinen.  mehr erfahren

 
Einkaufen nach

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 2023 Weissburgunder trocken

    Van Volxem

    Reife exotische Früchte, florale Aromen, moderate Säure und verhaltener Alkohol. Weissburgunder - sehr selten an der Saar. Roman Niewodniczanski hat ein paar Hektar vom Weissburgunder an der Saar gepflanzt. Die Weine wurden sofort ein Erfolg. Auch Sie sollten ein paar Flaschen davon im Keller haben.

    Zum Produkt

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Alles über Geschichte & Aufstieg an der Saar erfahren

 

Bereits zur Zeit der Römer wurde in den Steillagen der Saar Wein angebaut. Im 11. Jahrhundert wurde diese Region von Mönchen wiederentdeckt, um ab dem Jahr 1743 schließlich als Klosterweingut zu fungieren. Als Folge der Französischen Revolution ging der Besitz an den aus Brüssel stammenden Bierbrauer Gustav van Volxem über. Die Familie Van Volxem betreute das Weingut vier Generationen lang und brachte die Saarweine aus Deutschland in die Welt. In den 1990er Jahren übernahm der Münchner Unternehmer Peter Jordan das Weingut und vertrieb die Weine unter dem Namen „Jordan & Jordan“.

 

 

"... mit traditionellen Methoden zurück an die Weltspitze."
(Berliner Tagesspiegel)

 

 

Roman übernimmt das die Geschicke im Weingut

Im Jahre 2000 wechselte das Weingut abermals seinen Besitzer. Roman Niewodniczanski übernahm die Führung und ist der neue Van Volxem Besitzer. Roman stammt aus der bekannten Bitburger Dynastie. Eigentlich verdient die Familie ihr Geld mit dem Bier brauen. Der studierte BWLer hatte aber schon immer einen großen Faible für Wein. Durch einen Zufall bekam er Wind von den Verkaufsabsichten seines Vorgängers. Die Gelegenheit war günstig und die Steillagen von Mosel Saar und Ruwer hatten für ihn schon immer einen besonderen Reiz. Er setzte sich für die Tradition ein und gab dem Weingut seinen Namen zurück. Er restaurierte die Gebäude denkmalgerecht und wollte somit die Tradition "Saarweine großer Lagen" wieder auferstehen lassen. 2020 hat er die neuen Gebäude auf dem Wiltinger Schloßberg eingeweiht. Heute ist das Weingut ein Aushängeschild für das Gebiet Mosel Saar Ruwer. Außerdem investierte er viel Geld in die Renaturierung vergessener großer Weinbergslagen wie z.B. dem Geisberg. Stück für Stück holte er sich die besten Weinbergslagen wie Wiltinger Kupp, Gottesfuß, Scharzhofberg usw. ins Portfolio. Seit 1993 hat der die Weinbergsfläche mehr als verdreifacht und auf über 70 Hektar vergrößert.  Heute verlassen jedes Jahr bis zu 550 000 Flaschen den Weinkeller aus seinem neu gebauten Answesen auf den Hügeln von Wiltingen.

 

 

 

DIE NEUE WEINGUT - oder Château Volxem ?

 

Manufaktur in Wiltingen

 

 

Mit der neuen Manufaktur auf dem Wiltinger Schloßberg hat sich Roman Niewodniczanski einen Traum erfüllt. Den großen Turm kann man schon von weitem sehen. Die Terrasse darauf berschert einem einen wunderbaren Ausblick und ein Teich lädt zum Verweilen ein, natürlich mit einem schön Glas Wein. Die Gebäude fügen sich perfekt in die Landschaft der Saar ein. Manche erinnert es an ein Château, die anderen an eine Burg oder eine Festung. Sowohl die Produktionsräume als auch die Präsentationsräume sind nun an einem Platz vereint. Die Vinothek findet man im "Monolith", einem turmähnlichen Gebäude. Dort hat man einen Panoramablick, der wohl seinesgleichen sucht. Der Panoramasaal tront über der Vinothek und ist mit fast 9 Meter breiten Panoramafenstern ausgestattet. Hier hat man einen perfekten Blick auf den Fluß und die berühmtesten Steillagen, wie z.B. dem Scharzhofberg. Hier hat Roman genügend Platz für Veranstaltungen, Konzerte und kulinarische Events, die seinesgleichen suchen. 

 

 

 
 
"Die Saarweine Großer Lagen haben ein neues Zuhause"

 

 

Der Holzfasskeller ist das Reich von Dominik Völk, Betriebsleiter und Kellermeister. Er liegt tief unter der Erde in einem seperaten Gebäude. Die Gebäude sind allesamt mit Naturstein gebaut worden und sind unterirdisch miteinander verbunden. Die Wände des Holzfasskeller sind im Stil moseltypischer Weinbergsmauern gebaut worden. Die dicken Wände sorgen für ein perfektes Klima. Ökologische Nachhaltigkeit und perfekte Arbeitsprozesse hatten beim Bau höchste Priorität. Kurze Wege und eine schonende Verarbeitung mit minimalem Eingriff sind Voraussetzung für die Qualität der Produkte. Im Raritätenkeller von Dominik Völk reifen die großen Van Volxem Weine. Zu besonderen Anlässen öffnet man hier die Tore für besondere Weinproben in diesem ganz speziellen Ambiente. Die Weine reifen dort in den Stahltanks oder den großen und kleinen Eichenholzfässern. 

 

 

 

Moderner Weinkeller

 

 

 

Die Weine

 

Roman Niewodniczanski

Die wurzelechten Riesling Reben der Region verleihen dem Van Volxem Wein seine Charakterstärke. Eine opulente Struktur mit viel Komplexität und Dichte schenken den  Weinen die beliebte feinherbe Würze. Der finessenreiche Geschmack kommt besonders z.B. beim Van Volxem Saar Riesling und Schiefer Riesling zur Geltung und wurde bereits mit vielen Auszeichnungen geehrt. Den Riesling vinifiziert das Weingut als wunderbar leichte Kabinett Weine, fruchtige Spätlesen und komplexe VDP Große Gewächse. Um diese Aromen zu erhalten, findet die Weinlese erst spät im Oktober statt, wenn die Trauben physiologisch vollreif sind. Es entstehen Aromen einer reifen Frucht, mit einem edlen, blumigen Rieslingbouquet, das mit faszinierender Eleganz und Feinheit begeistert. Der leichte Charakter macht den Riesling von der Saar zu einem hervorragenden Sommerwein und Essensbegleiter.

 
 
 
 
 
"Die Weine sind Handarbeit, Präzisionsarbeiten wie eine Leica,
wie eine Glashütten Uhr.
Große Weine mit eigenem Charakter, der launischen Natur abgerungen"
(Der Stern)
 
 

 

 

Die Gutsweine von Roman Niewodniczanski

 

Hier entdeckt man in der Van Volxem Preisliste leckere Weine, niedrig im Alkohol, mineralisch, finessenreich und mit einer feinen Säure. Das große Reifepotential spiegelt auf beeindruckende Weise die Qualitätsbemühungen von Roman Niewodniczanski wieder.  Prädikatsangaben sucht man auf den Etiketten vergeblich. Wird eine Prädikatsangabe gemacht, so handelt es sich bei den Van Volxem Rieslinge um Kabinett, Spätlese oder Auslese Weine im frucht- bzw. edelsüßen Bereich.

 

  • Saar Riesling
  • Schiefer Riesling
  • Weissburgunder
  • Riesling VV feinherb
  • Rotschiefer feinherb Kabinett

 

Van Volxem Schiefer Riesling

Die Gutsweine sind bis auf den Rotschiefer trocken ausgebaut. Die Weine kommen aus verschiedenen Lagen des Weingutes. Die Rebstöcke sind im Durchschnitt 30 Jahre alt. Beim Riesling Alte Reben sogar bis zu 130 Jahre alt. Die Gutsweine sind regionaltypische Weine. Ach ja, Weissburgunder und Chardonnay findet man natürlich auch in der Preisliste.

Feine Aromatik, herzhafte Säure, Apfel und Pfirisch, Schiefermineralik, komplexer und tiegründiger Charakter gepaart mit einem hohen Spaßfaktor - so schmeckt hier der Riesling.  Der Weissburgunder wartet überraschender weise mit niedrigen Säurewerten auf. Der Riesling Alte Reben ist eine Besonderheit im Weinkeller. Aus VDP. GROSSEN LAGEN - zu diesem Preis. Achtung Geheimtipp !!

 

 

 

 

Weine aus den großen Lagen der Saar

 

Nun kommen wir zu den teuersten und rarsten Weinflaschen in der Preisliste. Was vor langer Zeit mit dem Scharzhofberger und dem Gottesfuß begann, hat Winzer Roman Niewodniczanski Stück für Stück ausgebaut. Heute verfügt das Weingut über ein beeindruckendes Portfolio der besten Riesling Lagen. Schon im 19ten Jahrhundert haben die Weine des Weinguts Höchstpreise erzählt wie z.B. auf der berühmten Trierer Versteigerung. Die Lagen gehörten schon damals zu den begehrtesten und teuersten Riesling Lagen der Welt. Um 1900 fand man schon damals die berühmten Weinlagen auf den Weinkarten der begehrtesten Spitzenrestaurants.

 
 
  • Wiltinger Gottesfuß
  • Ockfener Bockstein
  • Ockfener Geißberg
  • Wawerner Goldberg
  • Kanzemer Altenberg
  • Wiltinger Scharzhofberger

 

 

Die Trauben im Wiltinger Gottesfuß an der gedeihen auf rotem und grauem Schieferboden. Er liegt gleich am Ortsrand von Wiltingen. Hier sind die Stöcke des Riesling bis zu 120 Jahre alt und noch wurzelecht. Der Gottesfuß bringt relativ kräftige Weißweine hervor. Er ist feurig, lebendig, intensiv und konzentriert. Ein relativ maskuliner Vertreter im Verhältnis zu anderern Weinbergslagen. Dennoch protzt das Große Gewächs nicht mit seinen Eigenschaften oder einer zu hohen Säure. Der Goldberg  steht am Ortsrand von Wawern in einer besonders geschützten Lage. Der Boden ist geprägt vom Rotschiefer und Rhyolith. Sein besonderer Charakter ist die besondere salzige Mineralität. Das Riesling VDP Große Gewächs ist vielschichtig und wird oft mit würzig beschrieben, was nicht ungewöhnlich für die Rebsorte an der Saar ist. Die Säure bleibt hier überraschend dezent. Auch dieser Wein ist trocken ausgebaut.

 

 

 

 

"Im härtesten Stein wächst der beste Wein"
(alter Winzerspruch)

 

 

 

Große Lagenkarte der Saar

Der Goldberg trägt nicht umsonst seinen Namen. Die einst vergessene Lage ist von Roman Niewodniczanski wiederentdeckt worden und wird wieder im Weingut Van Volxem angeboten. Schon im 19ten Jahrhundert erziehlten die Weine Höchstpreise auf den bekannten Versteigerungen. Der Weinberg wurde rekultiviert und aus dem besten Teil des Goldberg wird das VDP GROSSE GEWÄCHS vinifziert. Kräuter, würzige Aromen und eine pikante Säure machen den Riesling unverwechselbar. Er ist langlebig aber auch jung schon gut zu trinken. Heute einer der besten Weinberge im Portfolio.

Der Riesling Altenberg GG trocken aus dem Kanzemer Altenberg wächst auf eher vulkanischem Untergrund kombiniert mit devonischem Schieferboden, Grauwacke und Rhyolith. Der Weinberg einer steilsten Lagen der Region. Er bringt tiefgründige Weine hervor. Rauchig, Kraft, komplex, sehr mineralisch. Sehr karger Boden und einer der heißesten Weinberge. Immer gut für eine Auslese oder Spätlese. Hier hängen die Trauben mit am längsten an den Stöcken.

 

 

Edelstahltanks im Weinkeller

 

 

 

Das Scharzhofberger Große Gewächs ist mit der teuereste Wein in der Preisliste. Er kommt aus der vielleicht bekanntesten Lage Deutschlands. Mit ca. 30 ha eine nicht gerade kleine Lage. Blauer und grauer Devon Schiefer mit einem hohen Gesteinsanteil prägen das Aroma des Riesling von der Saar genauso wie die relativ hohen Temperaturschwankungen. Es kann hier recht kühl als auch recht warm werden. Der Lagencharakter führt zu einem sehr gradlinigen, pikanten Riesling mit hoher Mineralität und filigraner Säure. Der Scharzhofberger P kommt aus dem Pergentsknopp, einer der besten Parzellen des Scharzhofberg bzw des Weinguts.

Adresse:

WEINGUT VAN VOLXEM - Inhaber: Roman Niewodniczanski - Zum Schlossberg 347 - 54459 Wiltingen / Saar - Tel: +49 (0)6501-80229-0 - Fax: +49 (0)6501-80229-49

Hersteller und Weingüter