Dornfelder

Der Dornfelder ist eine noch junge Rotweinrebe, die vor Allem hierzulande Verbreitung gefunden hat. 1955 kreuzte August Herold die beiden nur in absoluten Fachkreisen bekannten Sorten Helfensteiner und Heroldrebe mit dem Ziel einer frühreifenden Rotweinrebe, die speziell auf die klimatischen Bedingungen deutscher Weinanbaugebiete zugeschnitten sein sollte: Deutschland sollte nun auch über einen Rotwein verfügen, die als sogenannter Deckpartner im Verbund mit anderen Reben tiefdunkle, voluminöse, aromareiche Weine liefert. Benannt wurde sie nach Immanuel Dornfeld, dem Gründer der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 29

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Dr. Bürklin Wolf Villa Bürklin Cuvee rot
    2017 Villa Bürklin rot

    Weingut Bürklin Wolf

    Der Villa Bürklin rot ist eine Cuvee aus Dornfelder, Spätburgunder, Cabernet Sauvignon und Merlot und besticht durch feine Aromen nach schwarzen Kirschen und Pflaumen. Im Duft wird der Villa Bürklin rot von einer dezenten Vanille-Note begleitet.

    Bewertung:
    90%
    10,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (13,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 29

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Dornfelder - Der Anbau

Seinen Siegeszug in Form von Anbaufläche vollzog er nur hierzulande, vor allem in der Pfalz und in Rheinhessen. Zusammen mit dem Spätburgunder zählt er hier zu den beliebtesten Rebsorten und ist dank seiner intensiven, dunkelroten Farbe gut zu unterscheiden. Einzig in der Schweiz ist er noch zu finden. Zudem spielt der Dornfelder in der Züchtung neuer, pilzresistenter Rotweinsorten wie Cabernet Doria oder Acolon eine wichtige und tragende Rolle.

Inzwischen ist der Dornfelder nicht mehr nur als Verschnittpartner in deutschen Rotweincuvees zu finden, sondern wird vor allem reinsortig ausgebaut. Mit dem Klimawandel ist es nun auch möglich die bislang mediterranen Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot in Deutschland anzubauen – der Dornfelder in seiner Funktion als Deckpartner und Garant dunkler Rotweine hat ausgedient.

Der Geschmack des Dornfelders

Bei sorgfältiger Vinifizierung zeigt sich bei diesem Rotwein ein markantes Charakterprofil: Ein Geschmack aus Sauerkirsche und Brombeere mit einer Spur Holunder – so präsentiert sich das Fruchtspektrum eines guten Dornfelders, der sich aufgrund seines Gerbstoffgehalts auch für den Ausbau im Barrique qualifiziert und durch die Fasslagerung zusätzliche attraktive Geschmacksfacetten annehmen kann. Der Wein passt mit seiner fruchtigen Note hervorragend zu Käse und Wild. Meist wird der Dornfelder als Rotwein trocken oder Rotwein halbtrocken angebaut.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger