SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Huber Bernhard Weingut
2013 Spätburgunder Wildenstein

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Der Weingut Bernhard Huber Spätburgunder Wildenstein gehört zu den Top Weinen im Angebot. Filigran mit perfekter Würze, dicht am Gaumen mit geradliniger Struktur.

Verfügbarkeit: Nicht lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

120,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.7 l (1 Liter (l) = 171,43 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Huber Bernhard Weingut
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Baden
Unterregion Breisgau
Lage Nein
Rebsorte Spätburgunder (Pinot Noir)
Jahrgang 2013
Besonderheiten VDP, Prämiert
Alkoholanteil 12.5
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 16°C - 18°C
Lagerungsweise Barrique neu
Lagerpotential 8-15 Jahre
Gault-Millau Punkte 95
Eichelmann Punkte 96
Qualitätsstufe VDP Große Gewächse

Weingut Bernhard Huber Spätburgunder Wildenstein

Eines der Filetstücke des Weingutes Bernhard Huber befindet sich in den Malterdinger Lagen, die Gewanne „Willistein". „Wildenstein" war der alte Name des Gewanns „Willistein". Kleine Terrassen zum Teil mit uralten Trockenmauern zeichnen diese Lage aus. Besonders hier, wurde Spätburgunder aus Baden schon vor über 700 Jahren von Zisterziensermönche aus Burgund kommend kultivierten. Dieser, durch Eiseneinlagerung rötliche, zum Teil sehr felsige Boden, zwingt einerseits die Reben sehr tief zu wurzeln, andererseits gibt dieses Terroir sehr dienliche Spurenelemente und Mineralien an die Trauben für  ab, was sich schmeckbar in den Weinen wiederfindet. Hier beträgt die Pflanzdichte zwischen 5.000 und 10.000 Stöcke/ha.

So schmeckt der Spätburgunder Wildenstein

Der Rotwein aus Baden „Wildenstein" besitzt den größten Ausdruck und Alterungspotential. Schon in der Nase wirkt der Spätburgunder Wildenstein filigran mit einem feinen edlen Beerenduft und einem Hauch Kräuter und Würze. Schon der erste Schluck verzaubert. Mit sehr viel Druck umschließt der Spätburgunder den Gaumen. Er ist sehr tief mineralisch, feinststrukturiert, hat verspielteste Frucht und einen unheimlich langen Abgang. Ein Spätburgunder wie aus dem Bilderbuch.

Gault-Millau

Jahrgang 2013
95
Jahrgang 2012
95
Jahrgang 2011
95
Jahrgang 2010
97
Jahrgang 2009
95
Jahrgang 2008
94
Jahrgang 2007
95
Jahrgang 2006
94
Jahrgang 2005
93
Jahrgang 2004
93

Eichelmann

Jahrgang 2013
96
Jahrgang 2011
96
Jahrgang 2010
93
Jahrgang 2009
95
Jahrgang 2008
93
Jahrgang 2007
93
Jahrgang 2006
93
Jahrgang 2005
95
Jahrgang 2004
94

Das Weingut Huber im Kurzportrait


Wo heute das Weingut Huber steht, machten schon vor 700 Jahren die Zisterziensermönche Wein. Die Mönche brachten den Spätburgunder nach Malterdingen. Heute ist das Weingut Huber einer der bekanntesten Spätburgunder Winzer in Baden bzw. in Deutschland. Die Burgunder Sorten spielen im Weingut Bernhard Huber eine gewichtige Rolle. Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay und Spätburgunder sind die wichtigsten Rebsorten im Weingut. Daneben gibt es noch einen sehr feinen Müller Thurgau, den Malterer und einen Auxerrois. Nach dem tragischen Tod von Bernhard Huber haben heute seine Frau Barbara und sein Sohn Julian Huber die Leitung des Weingutes übernommen.


Adresse:


Weingut Huber Inh. Barbara & Julian Huber GbR. Heimbacher Weg 19 79364 Malterdingen

Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Wie bewerten Sie diesen Artikel? *
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven