Weissburgunder vom Muschelkalk Siebeldingen

2019
Auf Lager
Nur 8 übrig
24,50 €
Inhalt: 0.75 Liter (32,67 € / 1 Liter)
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
Lieferzeit
2-3 Tage
Cremig, füllig, elegant, Weltklasse!

Weingut Ökonomierat Rebholz Weissbugunder vom Muschelkalk

Der Siebeldinger Weißburgunder vom Muschelkalk ist ein VDP Ortswein. Nach der VDP Klassifizierung charakterisieren diese Weine die typischen sensorischen Eigenschaften der Umgebung. Hier ist das Lagendenken schon ausgeprägter, wie z.b. bei den Gutsweinen. In diesem Fall kommen die Trauben des Weißburgunder aus der Pfalz  ausschließlich aus der Lage "Im Sonnenschein". Die Lage liegt nördlich angrenzend an Siebeldingen und ist eine VDP Große Lage. Man könnte auch sagen, daß dieser Weißwein ein Zweitwein des Großen Gewächses ist. 

Die Lage im Sonnenschein ist eine südlich ausgeprägte Lage. Weil viele andere Lagen in der Umgebung eher östlich exponiert sind, liegt diese Lage immer "Im Sonnenschein". Daher auch der Name. Der Boden ist abwechslungsreich und vielschichtig. Muschelkalk ist hier das prägende Element. Kalkige Böden sind herausragende Voraussetzungen für gute Weine. Der Weinberg liegt in einer Höhe von ca. 180 Meter über Null. Damit sind die Weinberge hier höher gelegen als z.B. an der Mittelhaardt.  Im Sonnenschein gibt es Parzellen, die besonders geeignet sind für Riesling und andere in denen der Weißburgunder sehr gut wächst.

So schmeckt der Weingut Ökonomierat Rebholz Siebeldinger Weißburgunder vom Muschelkalk

Rauchige, würzige Noten sind typisch für einen Weißburgunder vom "Im Sonnenschein". Das Zusammenspiel von Mineralität und perfekter Traubenreife zeigen sich hier in einer sehr ausgeprägten salzigen, mineralischen Art. Durch die perfekte Reife der Trauben und die sorgfältige Trauben- und Maischeverarbeitung sowie unseren schonenden Weinausbau im Edelstahlfass entstand ein sehr sortentypischer Weisswein aus der Pfalz mit viel Eleganz.

Die Trauben für den Weißwein aus der Pfalz werden mit der Hand gelesen. Die Weinberge werden ökologisch bewirtschaftet, daß bedeutet, daß das Weingut Rebholz seine Weine als Bioweine deklarieren darf. Die Trauben werden entrappt ( von den Traubenstielen befreit) und danach schonend gepresst. Danach liegt der Most für 24 Stunden auf der Maische. Dies intensiviert die Aromen und die Struktur des Weißburgunders wird gefestigt. Der Wein wird danach vergärt und  reift in Edelstahltanks. Im April oder Mai wird der Wein dann abgefüllt und kommt in den Verkauf.

Gault-Millau
Jahrgang 2014
90
Jahrgang 2012
87
Jahrgang 2011
87
Jahrgang 2009
86
Eichelmann
Jahrgang 2014
89
Jahrgang 2012
89
Jahrgang 2011
89
Weingut Ökonomierat Rebholz KG
Hansjörg Rebholz
Weinstr. 54
76833 Siebeldingen
Mehr Informationen
Weingut Ökonomierat Rebholz
Jahrgang 2019
Qualitätsstufe VDP Ortswein
Alkoholanteil 14
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 4-7 Jahre
Besonderheiten VDP, Prämiert, Bio
Geschmack trocken
Lieferzeit 2-3 Tage
Abfüller Erzeugerabfüllung
Region Pfalz
Unterregion Südliche Weinstraße
Rebsorte Weißburgunder
Gault-Millau Punkte 87
Eichelmann Punkte 89
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Weissburgunder vom Muschelkalk Siebeldingen
Ihre Bewertung
Diese Weine könnten Ihnen auch gefallen
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger