Portugieser

Allgemein wird heute angenommen, dass der Portugieser trotz seines Namens eine bodenständige österreichische Rotweinsorte ist und nicht zu den Rebsorten von Portugal gehört. Der Anbau des Portugieser begann  im 18. Jahrhundert im südlich von Wien gelegenen Bad Vöslau. Von Bad Vöslau und dem nahe gelegenen Baden ausgehend verbreitete sich der Rotwein bald in ganz Europa. Im 19. Jahrhundert erzeugte die Firma Robert Schlumberger ebenfalls in Bad Vöslau aus dem Portugieser den ersten österreichischen Schaumwein. Von dort aus gelangte der Rotwein ca. 1840 schließlich nach Deutschland (Pfalz, Rheinhessen).

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

23 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Markus Schneider Ursprung Rotwein
    2020 Schneider Ursprung

    Markus Schneider

    Den Weingut Markus Schneider Ursprung Rotwein bei mir im Online shop kaufen und genießen. Es lohnt sich. Der Markus Schneider Ursprung ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Portugieser. Elegant, kräftig und harmonisch. Ein Rotwein für viele Gelegenheiten. Jetzt bestellen und genießen !
    Bewertung:
    94%
    10,70 €
    Inhalt: 0.75 Liter (14,27 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  2. Markus Schneider Einzelstück
    2017 Einzelstück

    Markus Schneider

    Der Weingut Markus Schneider Einzelstück Rotwein ist ein reiner Portugieser - warum auch nicht? Der Portugieser Rotwein der Spitzenklasse war mit dem Ursprung und Blackprint einer der ersten Rotweine von Markus Schneider. Kräftig, trocken und fruchtig war er von Anfang an ein großer Erfolg. Jetzt online bestellen.

    29,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (39,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    Ausverkauft
Ansicht als Raster Liste

23 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Portugieser Rotwein

Wo wächst der Portugieser am besten ?

Der Portugieser ist hinsichtlich Boden und Lage recht anspruchslos. Er verträgt sogar karge Sandböden, verträgt allerdings nicht zu viel Kalk und Feuchtigkeit. Die Winterfrosthärte ist mäßig und es bestehen Anfälligkeiten für verschiedene Krankheiten. Der Ertrag des Portugieser ist in der Regel hoch, geht aber zu Lasten der Qualität. Eine Ertragsbeschränkung durch Kulturmaßnahmen kann in guten bis sehr guten Jahren entsprechende Weinqualitäten hervorbringen. Die Rebe reift früh und wird oft vor der physiologischen Reife gelesen, um der Traubenfäule vorzubeugen.

Wo wird heute Portugieser angebaut ?

Portugieser Rotwein Trauben

Ihre Verbreitung findet sie heute vor allem in Deutschland und Österreich sowie in Osteuropa. Der Portugieser ist ein typischer Konsumwein von hellroter, nicht sehr dichter Farbe. Das Bukett des Portugieser ist verhalten bis zart mit weinigen Aromen. Im Geschmack ist der Wein süffig, fruchtig und mild mit geringem Säure- und niedrigem Alkoholgehalt. Am besten schmeckt er ein Jahr bis zwei Jahre nach der Ernte getrunken und die Lagerfähigkeit ist wegen der beschriebenen Charakteristik mäßig. Bei bewussten qualitätssteigernden Maßnahmen (Rückschnitt, richtige Vinifizierung, trockener Ausbau) kann ein anspruchsvoller Wein entstehen. Gerne wird der Portugieser auch als Verschnittwein verwendet, um Schwere und Fülle bei anderen Rotweinen auszugleichen. Heute findet man die Rebsorte vor allem in der Pfalz.

Auch dies hat sich heute gehörig gewandelt. Auch die Rebsorte profitiert vom Klimawandel und der steigenden Erfahrung deutscher Winzer mit dem Rotwein. Man findet immer mehr kräftige und dichte Portugieser in Deutschlands Weinlandschaft. Auch die ekelhafte halbtrockene Ausbauweise in der Literflasche kommt nicht mehr so oft vor. Die Winzer haben erkannt, das im Portugieser weit mehr Potential steckt als vermutet und der Rotwein zu mehr als nur einem roten Zuckerwasser taugt. So mancher Winzer konnte mit dieser Rebsorte beim Deutschen Rotweinpreis punkten und hat bewiesen, das in ihm noch viel verstecktes Potential steckt.

Synonyme für den Portugieser

Folgende Synonyme sind heute geläufig: Blauer Portugieser, Vöslauer, Badener, Oportó, Portugizac, Kraljevina, Portugalské modré, Autrichien, Portugais Bleu.