Wein vom Mittelrhein

Das Anbaugebiet Mittelrhein erstreckt sich über fast 120 km zwischen Bonn über Koblenz bis kurz vor Bingen. Nach Westen hin begrenzen die Mittelgebirge Hunsrück und Eifel das Gebiet, im Osten liegen die Ausläufer des Taunus, im Norden der Westwald und das Siebengebirge. Alle Gebirgszüge gemeinsam bilden das sogenannte Rheinische Schiefergebirge. Auf einer Höhe von 80 bis 300 m über dem Rhein liegen die meisten Weinberge. Typisch ist für diesen Bereich der Terrassenweinbau, der trotz Flurbereinigung in vielen Parzellen vorhanden ist. Typisch ist auch der Riesling. Von ca. 450 ha sind heute ca. 320 ha ausschließlich mit Riesling bestockt. Mehr als 60 % der Rebflächen am Mittelrhein liegen auf Steillagen mit über 30 Grad Steigung. Dazu kommen etwa 30 % Hanglagen und 10 % Flachlagen. Es ist nicht verwunderlich, dass das Anbaugebiet seit Jahren kontinuierlich schrumpft, da die aufwendige Handarbeit kostenintensiv und anstrengend ist. Das kann vielerorts nicht mit den erzielten Weinpreisen kompensiert werden. In den vergangenen 30 Jahren hat der Mittelrhein ca. 40 % seiner Anbauflächen  verloren, ein Rückgang von 750 ha auf aktuell rund 450 ha.Dennoch versucht z.B. das Weingut Josten & Klein diesem Trend zu trotzen.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Dennoch tut sich etwas am Mittelrhein. Es gibt keinen Grund zur Resignation, denn die verbliebenen Winzer und verschiedene aufstrebende Jungwinzer haben erkannt, dass das gemeinsame Ziel – die Wiederherstellung des vormals guten Rufes des Mittelrhein als Heimat großer Rieslinge – am besten gemeinsam zu erreichen ist. Zu den aufstrebenden Jungwinzern zählt auch das Weingut Josten & Klein in Remagen-Kripp am Mittelrhein. Die Weißweine wie Riesling, Sauvignon Blanc und Grauburgunder wachsen am Mittelrhein am Leutesdorfer Gartenlay. Die von Josten & Klein erzeugten Rotweine aus Spätburgunder gedeihen an der Ahr u.a. auf der Großen Lage Mayschosser Mönchberg. Als Entdeckung des Jahres 2013 zeichnete der Weinguide Gault Millau das Weingut aus. Die Blitzkarriere geht auch gleich in die nächste Runde, denn die Sauvignon Blancs erreichten auf Anhieb das Finale der Sauvignon Blanc Trophy .

Der beliebtesten Rebsorten am Mittelrhein

Das Verhältnis von weißen und roten Rebsorten beträgt  85:15. Natürlich dominiert, wie so oft in Deutschland, der Riesling mit einer Anbaufläche von 70 %. Außerdem werden noch Spätburgunder (9 %), Müller Thurgau ( 5%), Kerner (3%), Dornfelder (3 %), Weißburgunder ( 2 %) und jeweils 1 % Portugieser und Grauburgunder angebaut.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger