Sogno Rossorosa

2018
Auf Lager
6,80 €
Inhalt: 0.7 Liter (9,71 € / 1 Liter)
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
2-3 Tage
Der Collalto Sogno Rossorosa ist ein Rose aus Manzoni Rosso, einer typischen Rebsorte rund um Treviso. Die relativ neue Rebsorte trägt viel Potential in sich und macht jetzt schon viel Spaß

Collalto Sogno Rossorosa

Der Sogno Rossorosa ist ein Rose aus der eher unbekannten Rebsorte Manzoni Rosso 2.15. Nur wenige Weingüter rund um Treviso machen aus dieser Rebsorte eine Rose. Doch das experimentieren auf Collalto in Italien hat sich gelohnt. Mit diesem innovativen und zukunftsweisenden Wein verbindet Collalto sein  Engagement für die Erhaltung dieser einheimischen Traube mit dem Wunsch, den Anforderungen der Weintrinker gerecht zu werden.

So schmeckt der Sogno Rossorosa

Der Rosé erscheint in einem schönen, zarten Lachsrosa. Das großzügige, vielschichtige Bouquet bietet duftende, frisch gepflückte wilde rote Beerenfrüchte und subtile florale Aromen hervor, die durch fruchtige Anklänge von Himbeeren und Kirschen untermalt werden. Am Gaumen zeigt sich ein lebendiger Charakter mit Aromen, die weich und angenehm sind, aber gleichzeitig ihren Rotweincharakter nicht verbergen. Der Rose aus Italien mag es leicht gekühlt bei  8-10 ° C getrunken zu werden.  Er ist ein schöner Begleiter für Aperitifs und raffinierte Gerichte, Fisch und leichteres Fleisch und sogar für jungen, frischen Käse.

Mehr Informationen
Weingut Collalto
Jahrgang 2018
Qualitätsstufe I.G.T.
Alkoholanteil 12
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 6
Lieferzeit 2-3 Tage
Abfüller Erzeugerabfüllung
Region Veneto
Rebsorte Incrocio Manzoni
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Sogno Rossorosa
Ihre Bewertung
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger