Riesling Ölberg trocken

2018
Auf Lager
22,50 €
Inhalt: 0.75 Liter (30,00 € / 1 Liter)
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
2-3 Tage
Riesling Ölberg von Jürgen Hofmann - Riesling aus dem roten Hang - dem vielleicht bekanntesten Weinberg Rheinhessens

Weingut Hofmann Riesling Ölberg trocken

Der Riesling Ölberg kommt aus der bekannten Lage Niersteiner Ölberg. In den letzten Jahren hat die Lage auch unter dem Namen "Roter Hang" für viel Aufsehen gesorgt. Im Ölberg liegt rote Tonerde auf dem vom Sandstein geprägten Boden. Jürgen Hofmann ist schon lange im Mitbesitz dieser alten Traditionslage. Der Riesling Ölberg ist einer seiner drei Lagenweißweine im Weingut Hofmann und zugleich einer seiner ältesten Weinberge.

So schmeckt der Riesling Ölberg vom Weingut Hofmann

Der spezielle Boden im Niersteiner Ölberg gibt dem Riesling seinen charakteristischen mineralisch verspielten Charakter. Der Riesling aus dem roten Hang erinnert an Aprikose und tropische gelbe Früchte. Der Riesling ist mit einer extra Portion Extrakt ausgestattet. Der Wein hat viel Kraft und die Lagerung im Holzfass macht ihn sehr facettenreich. Der Riesling bleibt lange auf der Feinhefe liegen. Das gibt ihm seine cremige schon fast ölige Konsistenz.  Ein starker Begleiter zu Gegrilltem und kräftigen Fleischgerichten.

Weingut Karl May
Karl, Peter und Fritz May GbR
Ludwig-Schwamb-Str. 22
67574 Osthofen
Mehr Informationen
Weingut Weingut Hofmann
Jahrgang 2018
Qualitätsstufe Qualitätswein
Alkoholanteil 12
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Holzfaß, Stahl
Lagerpotential 3-5 Jahre
Lieferzeit 2-3 Tage
Abfüller Erzeugerabfüllung
Region Rheinhessen
Unterregion Wonnegau
Lage Ölberg
Rebsorte Riesling
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Riesling Ölberg trocken
Ihre Bewertung
Diese Weine könnten Ihnen auch gefallen
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger