Spätburgunder Kalkgestein Magnum

2009
Nicht auf Lager
53,60 €
Inhalt: 1.5 Liter (35,73 € / 1 Liter)
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
2-3 Tage
Spätburgunder von herrschaftlicher Eleganz

Weingut Friedrich Becker Spätburgunder Kalkgestein MAGNUM

Der Weingut Friedrich Becker Spätburgunder Kalkgestein wächst in den Hängen rund um Schweigen. Da Schweigen direkt an der Grenze zum Elsass liegt, sind einige Weinberge in Deutschland, die anderen im Elsass. Der Boden ist einheitlich vom Kalkstein geprägt. Die Reben sind schon etwas älter ca. 16 bis 40 Jahre alt. Die ältesten Spätburgunderreben bringen nicht mehr so viel Ertrag wie die jüngeren, doch ist die Qualität umso höher. Alte Spätburgunderreben wurzeln tiefer und sind gegen Trockenheit und kleinere Dürreperioden besser gewappnet als junge Exemplare. Sie bringen auch in sogenannten "schwachen" Jahren ein überdurchschnittliche gute Qualität hervor. 

Winzerarbeit ist Handarbeit. In den Weinbergen von Friedrich Becker wird nur mit einer erfahrenen Lesemannschaft gearbeitet. Die Selektion am Stock ist immens wichtig für das spätere Ergebnis im Glas. Nur die richtigen Spätburgundertrauben dürfen den Weg in den Spätburgunder Kalkgestein finden. Reif und gesund müssen sie sein. Danach werden die Trauben traditionell in Eichenholzbütten gefüllt. Durch das eigene Gewicht werden die Trauben angequetscht und der Saft beginnt mit Hilfe von natürlichen Hefen an zu vergären. Einmal oder zweimal am Tag wird die Maische gestoßen und der Most blubbert vor sich hin. Dies dauert ganze drei Wochen und der Spätburgunder ist ganz durchgegoren. Erst danach wird der Wein mit den verbleibenden Traubenresten endgültig schonend gepresst. Der Rotwein aus der Pfalz liegt dann für mindestens 18 Monate im Barriquefass.

So schmeckt der Weingut Friedrich Becker Spätburgunder Kalksgestein

Der Spätburgunder aus der Pfalz schimmert in einem dunklen Rubinrot. Das Bouquet des Spätburgunder Kalkgestein  erinnert an reife Süßkirschen, Waldboden, Nelken, Lorbeer und Kardamon. Sehr feiner, komplexer Pinot Geschmack, sehr elegant, mit gleichwohl wärmender Fülle. Am Gaumen wirkt er frisch und saftig. Der pfälzer Spätburgunder hat eine elegante, angenehme Länge und eine seidige Textur. Das Holz fügt sich wohlwollend in den Wein ein. Die Tannine sind in jungen Jahren etwas streng, fügen sich dann nach 4 bis 5 Jahre perfekt in den Wein ein. Der pfälzer Rotwein ist kein Schnellstarter. Er braucht Zeit um sich zu entwickeln. Dann aber läuft er zur Höchstform auf.

Wild, Rind aber gerne auch Geflügel und Pasta.z.B. Pasta mit Wildschweinragout, ein schöner Rehrücken oder ein Rinderfilet machen den Spätburgunder zu einem perfekten Begleiter.

Weingut Friedrich Becker
Hauptstr. 29
76889 Schweigen-Rechtenbach
Mehr Informationen
Weingut Friedrich Becker
Jahrgang 2009
Qualitätsstufe VDP Ortswein
Alkoholanteil 13
Allergene Enthält Sulfite
Trinktemperatur 18°C - 20°C
Lagerungsweise Barrique neu
Lagerpotential 4-7 Jahre
Besonderheiten VDP
Lieferzeit 2-3 Tage
Abfüller Erzeugerabfüllung
Region Pfalz
Unterregion Südliche Weinstraße
Lage Schweigener Sonnenberg
Rebsorte Spätburgunder (Pinot Noir)
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Spätburgunder Kalkgestein Magnum
Ihre Bewertung
Diese Weine könnten Ihnen auch gefallen
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger