SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Mehr Ansichten

Friedrich Becker
2012 Spätburgunder -B-

16,50 € Auf Lager
B steht hier für bärenstark

Verfügbarkeit: Lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

16,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 22,00 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Friedrich Becker
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Pfalz
Unterregion Südliche Weinstraße
Lage Schweigener Sonnenberg
Rebsorte Spätburgunder (Pinot Noir)
Jahrgang 2012
Besonderheiten VDP, Prämiert
Alkoholanteil 13
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 18°C - 20°C
Lagerungsweise Barrique neu
Lagerpotential 3-5 Jahre
Gault-Millau Punkte 86
Eichelmann Punkte Nein
Qualitätsstufe VDP Gutswein

Weingut Friedrich Becker Spätburgunder -B-

Der Weingut Friedrich Becker Spätburgunder B kommt von den Weinbergen rund um Schweigen auf deutscher Seite und elsässischer Seite. Die Spätburgunderreben sind Alte Reben zwischen 11 und 32 Jahren. Die Trauben werden nur von Hand vom Stock gelesen. Nur durch diese Selektion kann Friedrich Becker garantieren, daß gesunde und vollreife Trauben für den Spätburgunder aus der Pfalz verwendet werden. Die Rotweintrauben werden sorgsam entrappt ( von den Stielen befreit) und dann in Eichenholzbottichen schonend entsaftet. Dies geschieht in einem Zeitraum von etwa zwei bis drei Wochen. Danach reift der Spätburgunder B für weitere 16 Monate in kleinen Eichenholzfässern. Nach gut zwei Jahren wird der Wein dann ohne Filtration und Schönung abgefüllt und in den Verkauf gebracht. 

So schmeckt der Spätburgunder B zum Essen

Im Glas blitzt der Spätburgunder B in einem klaren Rubinrot mit dunklen Reflexen. Der Rotwein aus der Pfalz wirkt in der Nase rauchig bis röstig. Wer an dem Wein riecht, kann einen feinen Duft ovn Waldbeeren, Tabak,  Gewürzen und vielleicht sogar Waldboden wahrnehmen. Der Körper wirkt kraftvoll und strukturiert mit feiner Röstaromatik. Der Spätburgunder -B- von Friedrich Becker erinnert an rote Beerenfrüchte begleitet von feinen Tannine und einer noch jungen Säure.Tiefe, gut eingebundener Alkohol, tolle Balance, guter Abgang. Er wirkt am Gaumen saftig, elegant mit guter Länge und Struktur. Wie alle Rotweine von Friedrich Becker hat der Spätburgunder B keine Restüße, ist also trocken (0,3g/l) ausgebaut

Wer etwas zum Wein kochen will, sollte es mit dunklem Fleisch, wie z.B. Wild, Lamm oder Rind probieren. Der Weingut Becker Spätburgunder verträgt etwas Röstaromen, und feine Gewürzaromen, die sich auch im Wein wiederfinden. Viel Spaß beim Kochen.

Gault-Millau

Jahrgang 2013
84
Jahrgang 2012
86
Jahrgang 2010
85
Jahrgang 2009
88
Jahrgang 2008
86
Jahrgang 2007
88
Jahrgang 2006
86
Jahrgang 2005
86
Jahrgang 2004
87
Jahrgang 2002
88

Eichelmann

Jahrgang 2011
87
Jahrgang 2010
87
Jahrgang 2009
87
Jahrgang 2007
87
Jahrgang 2004
87
Jahrgang 2002
85

Hersteller & Weingüter