Wein aus Baden Württemberg

Wenn man von Wein aus Baden Württemberg spricht, spricht man vom viertgrößten Anbaugebiet in Deutschland. Es ist bekannt für sein breitgefächertes An­gebot unterschiedlicher Rotweinsorten wie Trollin­ger, Lemberger und Schwarzriesling. In Württemberg liegt der Weinkonsum deutlich hö­her als anderswo. Im „Ländle" wird fast doppelt so viel Wein konsumiert wie im übrigen Deutschland, und dazu trägt der Trollinger einen guten Teil bei. Das Anbaugebiet liegt zwischen Reutlingen und Bad Mergentheim am Neckar und an seinen Ne­benflüssen Rems, Enz, Tauber, Kocher und Jagst. Eine württembergische Wein-Exklave befindet sich zwischen Ravensburg und Kressbronn und umfasst auch die Weinlagen am bayerischen Bodenseeufer um Lindau, Wasserburg, Nonnenhorn und Hattnau.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

9 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Prisecco Winterbirnentraum
    Prisecco Winterbirnentraum

    Geiger Jörg Manufaktur

    Der Prisecco Winterbirnentraum ist ein Alkoholfreier Aperitiv von der Obstmanufaktur Jörg Geiger. Bio Prisecco Winterbirnentraum ist eine feine Cuvée aus verschiedenen alten Birnensorten, einem Schuss Gewürzen und Kohlensäure. Eine sehr interessante geschmackliche Alternative zum alkoholfreien Sekt - jetzt online bestellen und genießen

    Bewertung:
    100%
    8,60 €
    Inhalt: 0.75 Liter (11,47 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Ansicht als Raster Liste

9 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Klima in Baden Württemberg

Schwarzwald und Schwäbische Alb schützen den Wein aus Baden Württemberg vor scharfen Winden und zu viel Re­gen. Am Neckar, seinen Nebenflüssen und am Bo­densee scheint die Sonne reichlich, im Sommer kann es heiß und trocken werden. Der Winter zeigt sich manchmal so frostig, dass Ertragseinbußen zu verzeichnen sind. Das Kleinklima entlang der Flüsse kann - im Zusammenspiel mit den Böden - ­für Wärmeinseln sorgen, die sich besonders gut für den Rotweinanbau eignen.

Der Boden, auf dem Wein aus Baden Württemberg wächst

Typisch für die württembergischen Gebiete am Ne­ckar und seinen Nebenflüssen sind felsige Hänge mit Muschelkalk-Einsprengseln, am oberen Ne­ckar spielen Keuperböden eine große Rolle. Dessen Sedimente können u. a. aus Sand, Ton und Mergel bestehen. Im Remstal und rund um Stuttgart ist vulkanisches Gestein verbreitet. Am Bodensee herrschen Molasse-Sedimente vor, Überbleibsel von Gebirgsverschiebungen.

Wein aus Baden Württemberg

Die vorherrschende Wein aus Baden Württemberg ist der Trollinger. Der frische, saftige Rote fühlt sich an den Flusshängen der Region ausgesprochen wohl und gilt als württembergisches Nationalge­tränk. Riesling ist die am häufigsten angebaute Weißweinsorte und nimmt den zweiten Platz im württembergischen Rebsortenspiegel ein. Ansons­ten dominieren rote Sorten: Schwarzriesling, Lem­berger und Spätburgunder. Der Lemberger ist wie der Trollinger eine württembergische Spezialität und wird fast nur im „Ländle" angebaut.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger