Grauburgunder aus der Pfalz

Die weiße Rebsorte Grauburgunder gehört zu den beliebtesten Rebsorten in Deutschland bzw. in der Pfalz. Die meisten Grauburgunder werden trocken angebaut. Der harmonische Geschmack und die zurückhaltende Säure macht den Grauburgunder für viele so beliebt. Unkompliziert mit einem schönen Trinkfluß und ein Allrounder beim Essen. Ein Wein der vielen Dingen passt. Vor allem zu den schönen im Leben. Im Shop finden sie bekannte Winzer aus der Pfalz. Ihre Grauburgunder gehören zu den besten in der Pfalz. Probieren sie selbst ! mehr erfahren

 
Einkaufen nach
Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden

Die bekannesten Winzer für Grauburgunder in der Pfalz

In Sachen pfälzer Riesling ist sicher die Mittelhaardt die bekanntere Region. Vor allem die Orte Forst, Wachenheim, Deidesheim und Ruppertsberg beherbergen die bekanntesten Lagen. So sind bekannte Weingüter wie Bassermann Jordan, das Weingut von Winning oder Reichsrat von Buhl in Deidesheim zu Hause. Einen Kilometer weiter befindet sich das Weingut Dr. Bürklin Wolf. Diese Weingüter besitzen Weinberge in den bekannten Lagen Forster Kirchenstück, Pechstein, Forster Ungeheuer, Deidesheimer Langenmorgen oder Wachenheimer Gerümpel usw. Rund um die Örtchen Freinsheim und Laumersheim sind Weinbaubetriebe wie das Weingut Rings (Freinsheim) und die beiden Top Betriebe, das Weingut Knipser und  Weingut Philipp Kuhn, die beide in Laumersheim zu finden sind, zu Hause.

Auch das Weingut Markus Schneider aus Ellerstadt gehört zu den bekannten Weingütern. Viele dieser Weingüter sind im VDP - dem Verein deutscher Prädikatsweingüter organisiert. Deren Top Weine sind die Riesling VDP Große Gewächse. Große Gewächse aus der Pfalz gehören immer mit zu den Top Favoriten bei VDP Verkostungen. Die südliche Weinstraße beginnt in Neustadt und endet in Schweigen Rechtenbach. Auch hier machen Spitzenbetriebe wie z.B. das Weingut Rebholz aus Siebeldingen, daß neben seinem pfälzer Riesling auch für Weissburgunder bekannt ist. In Schweigen Rechtenbach findet man das Weingut Friedrich Becker. Eigentlich ist das Gut ein Spätburgunder Spezialist. Dennoch sollte man auch seine Weißweine, insbesondere den Riesling probieren.

Perfekte Bedingungen für den Grauburgunder in der Pfalz

Der Graue Burgunder ist eine Mutation des Blauen Spätburgunder und wurde früher auch als Ruländer bezeichnet. In der Pfalz ging die Anbaufläche des Grauburgunder aus der Pfalz stetig nach oben. Heute werden ungefähr 1100 ha pfälzer Grauburgunder angebaut. Der Grauburgunder liefert recht gute Erträge und wenn gewollt auch recht hohe Erträge. Jedoch steht auch bei diesem Weißwein aus der Pfalz Qualität und Quantität in einer umgekehrten Relation. Der Grauburgunder wächst sehr gut auf Lössterassen, aber auch auf Kalkboden und steinigen Untergründen. Lehmige Böden mag er jedoch nicht. Ertragsreduzierung und effizientes Ausdünnen sind auch hier notwendig um Spitzenqualitäten zu produzieren. Den Grauburgunder findet man in fast jedem Weingut in der Pfalz. Im Weingut Marku Schneider ist er ebenso beliebt wie im Weingut Reichsrat von Buhl oder bei Tina Pfaffmann und im Weingut Ökonomierat Rebholz von der Südlichen Weinstrasse

Wie schmeckt der Grauburgunder aus der Pfalz ?

Der pfälzer Grauburgunder wird im  Stahltank oder auch gerne im großen Holzfaß und als Selektionsweine im Barriquefass ausgebaut. Z.B. Im Weingut Knipser bekommt man den Grauburgunder meistens als eine trockene Spätlese. Der Weißwein ist meist trocken, mittelkräftig und mit einer leckeren Säure. Ruländer ist dort eher die Bezeichnung für Grauburgunder mit Restsüße. Zumeist wird der Grauburgunder in der Pfalz trocken angeboten. Das Farbbild des Grauburgunder aus der Pfalz reicht von hellgelb bis goldgelb.

Die Duftaromen erinnern oft an Nüsse, Mandeln, frische Butter aber auch an fruchtige Aromen wie Birne, Trockenobst oder Ananas. Ein junger, leichter, trockener Wein aus der Pfalz ist als Sommerwein gut geeignet. Trockene Kabinettweine und Spätlesen harmonieren gut mit Meeresfrüchten, kräftigen Fisch aber auch zu Pasta, Lamm und Jungwild. Edelsüß ausgebaut passt er hervorragend zu süßen Nachspeisen (vor allem in Kombination mit Honig, Mandeln oder Marzipan) und Weichkäse. Ist der Grauburgunder im Holzfaß oder Barrique ausgebaut passt er sehr gut zu leichten Wildgerichten, Wildgeflügel und Reh. Auch der Grauburgunder vom Weingut Rings ist hier zu erwähnen.