Weißwein aus Italien

Genießen Sie mit uns die besten Weißweine aus Italien aus den verschiedenen Anbaugebieten. Die meisten Weißweine findet man Italien im Norden. Je mehr man nach Süden fährt, desto mehr nimmt der Rotweinanteil zu. Die klimatischen Bedingungen sind in Norden einfach am besten. Südtirol, Veneto und das Friaul sind vor allem für ihre Weißweine bekannt. Hier finden sie so bekannte Namen wie z.B. Pinot Grigio oder Lugana. Die Liste der italienischen Weißweine ist lang.

 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 47

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Sampietrano Cinquantino Fiano Bianco
    2020 Cinquantino Fiano bianco

    Cantina Sampietrana

    Der Cinquantino Fiano Bianco ist die Wiederentdeckung einer alten apulischen weißen süditalienischen Rebsorte. Florale Aromen und ein geschmeidiger Körper machen ihn zu einer interessanten Alternative zu den Fruchtbomben des Südens.

    Bewertung:
    100%
    7,20 €
    Inhalt: 0.7 Liter (10,29 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  2. Ca dei Frati Lugana I Frati
    2020 Lugana

    Ca dei Frati

    Ca dei Frati Lugana i frati DOC von Ca dei Frati - auch der neue Jahrgang schmeckt wieder fantastisch - vielleicht der bekannteste Lugana vom Gardasee. Wunderbar fruchtig, trocken und harmonisch. Am besten sofort bestellen.

    Bewertung:
    100%
    11,25 €
    Inhalt: 0.75 Liter (15,00 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 47

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Im Friaul bzw. im Friuli Julisch Venetien ist der Weißwein König. Hier herrschen die weißen Rebsorten wie Ribolla Gialla, Friulano, Sauvignon Blanc und Pinot Grigio. Hier herrscht ideales Klima für die italienischen Weißweine. Es ist nicht zu warm und die Unterschiede von Tag und Nacht sind hier recht hoch. Die Reben können sich in der Nacht erholen und werden von den alpinen Winden gestreichelt. Nicht zu vergessen ist in diesem Gebiet auch die Glera Traube, die ja in den ausgewiesenen Gebieten zum Prosecco weiterverarbeitet werden, meistens allerdings als Spumante oder frizzante.

Auch im Veneto sind die klimatischen Voraussetzungen für den italienischen Weißwein günstig. Die Alpen und die Dolomiten sorgen für ein gemäßigtes Klima und genügend "Kühlung" der weißen Reben. Rund die hälfte der 80 000 ha ist hier noch mit Weißwein bestockt. Die meist angebaute Rebsorte ist auch hier der Garganega und Glera. Nicht umsonst kommen hier so bekannte Weine her wie der Bianco di Custoza, Soave, Pinot Grigio, Chardonnay, Lugana etc. Natürlich spielt auch hier die Rebsorte Glera eine große Rolle, die vor allem im Proseccogebiet angebaut wird. Aber auch hier wird die Glerasorte als Spumante oder frizzante weiterverarbeitet.

Im Trentino herrscht vor allem die Nosiola Rebe über die südtiroler Weißweine. Aber auch Pinot Grigio und Müller Thurgau findet man hier oft. Dazu kommen noch verschiedene Muskateller Trauben, die auch für interessante Süßweine sorgen. Das Markenzeichen der Südtiroler Weißweine ist die relativ hohe Lage der Weinberge. Hier reifen die Rebsorten länger als im Rest von Italien und haben darum die Möglichkeit tiefgründige und komplexe italienische Weißwein zu erzeugen.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger