Weißwein aus Baden

Im Weinanbaugebiet Baden mit seinen "Unterregionen" Breisgau, Ortenau, Markgräflerland, Kraichgau, Kaiserstuhl, Tuniberg und Bodensee wird auf ca. 15 500 ha Weinangebaut. Dabei entfallen ca. 45 % auf Rotwein und 55 % auf Weißwein. Baden ist Burgunderland. Ca. 60 Prozent der gesamten Fläche ist mit den Burgundersorten bepflanzt.  SpätburgunderGrauburgunder und Weissburgunder spielen hier die Hauptrolle, obwohl in Sachen Weißwein eine andere Sorte unangefochten auf Platz 1 steht, nämlich der Müller Thurgau.  Der Müller Thurgau wird hier auf knapp 17 %, also 2600 ha angebaut. Auf Platz zwei folgt sogleich der Grauburgunder, der in Baden auch Ruländer genannt wird, mit knapp 12 %. Der Weissburgunder kommt hier auf Platz 3 mit ca. 7%, gefolgt von Riesling, Gutedel, Chardonnay, Silvaner, Gewürztraminer und Sauvignon Blanc etc. Die badischen Weissweine sind also nicht geprägt vom Riesling , wie in vielen anderen Regionen in Deutschland sondern vom Müller Thurgau, den Burgundern und dem Gutedel.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 65

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 65

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die wichtigsten badischen Weißweine

Zum Müller Thurgau gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Eigentlich wird er in diversen Beschreibung über Weißweine aus Baden nicht besonders erwähnt. Ist es doch eine Rebsorte die wenig Ansprüche stellt und in der Lage ist einen hohen Ertrag pro Hektar zu erlangen. Dies führt natürlich zur Minderung der Qualität. Wobei ich der Meinung bin, daß ein gut gemachter Müller Thurgau eine feine Sache ist. Weingüter wie das Weingut Bernhard Huber haben dies schon oft bewiesen.

Wesentlich mehr im Fokus stehen die Burgundersorten. Grauburgunder und Weißburgunder werden gehegt und gepflegt und mit der nötigen Sorgfalt behandelt, meistens zumindest. Die Version des Grauburgunder mit Restsüße auch als Ruländer bekannt wird hoffentlich bald Geschichte sein. Meiner Meinung eignet sich Riesling in Kombination mit Restsüße besser. Außerdem vermögen die restsüßen Weißweine "des Nordens" durch die klimatischen Bedingungen optimaler zu reifen. Die trockenen Grauburgunder und Weißburgunder von den Spitzenlagen und Spitzenwinzern sind heute Weltklasse, wie schon oft bewiesen. Bei Weingütern wie das Weingut Dr. Heger oder das Weingut Salwey oder Bernhard Huber etc. können Sie sich überzeugen, wenn Sie wollen. Aber schon die Basisqualitäten können begeistern und die Namen würdig vertreten.

Zuletzt noch der Gutedel. Die typischte Sorte, da sie nur in dieser Region vorkommt, die Baden zu bieten hat. Eine Weißweinsorte, die sehr zurückhaltend im Bouquet und Geschmack ist, also ein sehr filigraner Weißwein.  Auch hier gilt, wer sich um die Sorte bemüht, wird mit Erfolg gekrönt. Sie z.B. das Weingut Ziereisen.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger