Weingut Aloisiushof

In dem wunderschönen Dorf St. Martin in der Pfalz befindet sich der Aloisiushof in unmittelbarer Nähe zum Pfälzer Wald. Im Jahr 1950 begann Alois Kiefer auf 2 Hektar Anbaufläche mit der Bewirtschaftung. Inzwischen haben seine drei Söhne Bernhard, Michael und Andreas das Weingut auf eine Größe von 21 Hektar erweitert. Philipp, der Sohn von Bernhard Kiefer ist seit 2008 für den Ausbau der Weine im Aloisiushof verantwortlich. Seine Ausbildung absolvierte er bei den Weingütern August Ziegler und Dr. Deinhard und anschließend studierte er in Geisenheim die Fächer Weinbau und Oenologie. Darüber hinaus vertiefte  Philipp Kiefer seine Kenntnisse über den Sauvignon Blanc und den Pinot Noir bei einem Besuch in Neuseeland. 

Seit 2013 ist Philipp Kiefer VDP Spitzentalent und trägt die Verantwortung im Bereich Qualitätsmanagement und ist auch zuständig für die Weinberge und den Keller. Das Wein- und Sekthaus Aloisius Kiefer vinifiziert ein breites Spektrum an Rebsorten, so gibt es Riesling, verschiedene Pinot-Sorten und auch internationale Rebsorten wie Cabernet Sauvignon. Im Weingut sind 50 % der Anbaufläche mit Weißweinreben und 50 % der Fläche mit Rotweinreben bestockt. Die Hauptrebsorten sind Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder. Mit viel Aufwand begann vor einigen Jahren die Rekultivierung der Steil- und Spitzenlagen St. Martiner Guckuckberg und Kirchberg.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Wein & Sekthaus Alois Kiefer ist ein Familienbetrieb, das vom Miteinander der verschiedenen Generationen geprägt ist. Über die Jahrzehnte hinweg ist das Weingut stetig gewachsen, was der Qualität keinesfalls geschadet hat, sondern ganz im Gegenteil, die Weine haben immer mehr an Tiefe, Schmelz und Finesse gewonnen. Die Pflege und Bewirtschaftung der Weinberge ist der Bereich von Michael Kiefer.  Die Vinifikation liegt in den Händen von Bernhard und Sohn Philipp Kiefer.  Und auch der technische Bereich darf nicht vergessen werden, hier ist Andreas Kiefer zuständig. Auf dem Aloisiushof kümmern sich die Ehefrauen Sabine, Helga, Susanne & Mercedes um den Verkauf, Kundenbetreuung, Organisation & Büro.

Weine aus der Traditionslinie

Der Familienbetrieb Aloisiushof legt großen Wert auf Tradition und Familie. In der Traditionslinie werden klassische und unkomplizierte Rebsortenweine ausgebaut. Diese Weine sind wunderbare Essensbegleiter und bringen Schwung in jede feiernde Gesellschaft. Die Pfälzer Traditionsrebsorten werden als Qualitätsweine der ALOIS KIEFER - Linie angeboten und stammen aus Trauben von befreundeten Winzern, die sich mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz ihren Weinbergen widmen, um die hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen.

Weine aus der Element-Linie

Die Weine aus der Element-Linie stammen aus ertragsreduzierten Weinbergen und besitzen eine längere Reifezeit. Durch den geringeren Hektarertrag entstehen regionaltypische, charakterstarke Weine. Alle Weine der Element-Linie sind Qualitätsweine. Die Trauben hierfür stammen vom Aloisiushof und nur zu einem Teil aus Trauben von befreundeten Winzern, die sich mit Hingabe um die Reben kümmern und die Qualitätsanforderungen erfüllen.

Weine aus der Linie Stein & Erde

Besonders edle Tropfen präsentiert das Wein & Sekthaus Alois Kiefer in der Linie Stein & Erde. Diese Bezeichnung erhalten Spitzenweine mit internationalem Anspruch, die geprägt sind von der mineralischen Bodensubstanz. Die hohe Qualität entsteht durch extreme Ertragsreduzierung (max. 65 hl/ha) und höhere Mindestmostgewichte. Bei der Weinlese legt man großen Wert auf Handarbeit und eine schonende Verarbeitung. Die hochwertigen Rotweine reifen zur Veredelung in Holz- oder Barriquefässern. Alle Weine sind Qualitäts- oder Prädikatsweine und stammen aus dem eigenen Weingut und zum Teil aus Trauben von befreundeten Winzern, die diese mit Leidenschaft und unseren Qualitätsansprüchen für uns erziehen.

Ambrosia

In der griechischen Mythologie wird die Ambrosia als Lebenselixier und als unsterblich machende Speise der Götter bezeichnet. Als Philipp Kiefer und Lars Lander im Jahre 2006 Ihre Diplomarbeit geschrieben haben, entstand die Linie Ambrosia. Die Weine Ambrosia Riesling, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und Chardonnay stehen an der Spitze der Qualitätspyramide im Wein & Sekthaus Alois Kiefer. Nur die besten Trauben aus den facettenreichsten Terroirs werden zum Teil im Holz- und Barriquefass zu herausragenden, trockenen Gewächsen mit internationalem Anspruch vinifiziert.

Was andere über das Weingut Aloisiushof sagen

Zwei rote TRAUBEN im GAULT MILLAU Weinguide Deutschland 2016 Aufsteiger: „Aus dem Tierreich entlehnt, aber zutreffend: Philipp Kiefer hat sich zum absoluten und unangefochtenen Leitwolf in St. Martin entwickelt. Er hat es geschafft, aus einem … Weingut einen Betrieb mit Ambition, Profil und Souveränität zu entwickeln. Die ganz kleinen Basisweine wurden uns zwar nicht eingeschickt, doch kennen wir sie – verlässlich, gut, weit mehr als passabel. Tja, und dann müssen wir leider feststellen, nichts unter 84 Punkten verkostet zu haben. Selbst kleinere Ortsweine haben da schon eine echte Struktur. Oben wird‘s dann richtig spannend, wenn es an die Linie AMBROSIA geht. Länge, Würze, Dichte, traumwandlerischer Holzeinsatz – die » Aber…« -Einwürfe greifen einfach ins Leere. Motzen zweck- und sinnlos.“

 

EICHELMANN 2016 Deutschlands Weine – 3 Sterne: „… wie wir das von den Weinen des Aloisiushofs kennen, sind alle Weine wieder sehr kraftvoll. Die Ambrosia- und Pinotimes-Pinot Noirs zeigen beide reintönige kühle Frucht und kräutrige Noten, der Cabernet Sauvignon besitzt gute Substanz, … , sehr gut ist auch die saftige Cuvée Alois K. mit feiner Eukalyptus-Frische. Unter den beiden Sekten ist der 2012er etwas komplexer als der 2013er, unsere Favoriten bei den Weißweinen sind zwei Ambrosia-Weine: Der Riesling zeigt rauchige Würze und salzig-mineralische Länge, der Chardonnay zeigt feines Holz, viel Frucht und gute Länge.“

 

Hersteller und Weingüter
Alois Kiefer
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Gut Herrmannsberg
Il Mio
Il Poggione
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Pfeffingen
Philipp Kuhn
Battenfeld Spanier
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Rocca della Macie
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Vaccaro
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Damiel Assmuth
Dönnhoff
Dr. Heger
Durst

Sollen wir Sie über aktuelle Informationen und Angebote informieren?

Später erinnern

Thank you! Please check your email inbox to confirm.

Oops! Notifications are disabled.