Weingut des Monats +++ Christian Bamberger +++ Merlot ist weiß, Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Weissburgunder ...

Soave

Der Soave ist einer der bekanntesten Weißweine rund um den Gardasee bzw. des Veneto. Der trockene Weißwein aus der gleichnamigen Weinregion in Italien findet man in vielen verschiedenen Qualitätsstufen. Seit 1968 ist das Gebiet und die Herstellung geschützt durch das D.O.C. Siegel. Dabei klagen die qualiätsorientierten Weingüter immer noch unter dem Massendruck der Billiganbieter. Lange hat man dafür gekämpft die Weine unter dem strengeren D.O.C.G. Siegel anzubauen. Aber es blieb immer ein Kompromiß. So wurde zumindest der Soave Superiore den strengen Vorgaben des D.O.C.G. Reglements unterworfen. Durch eine selektiven Anbau und strenger Ertragsreduzierung findet man hier ganz erstaunliche Weine. Die Classico Zone umfasst die besten Weinberge im Soave Gebiet. Hier wachsen die Weine auf verwitterten vulkanischem Felsgestein, was ihm seinen ganz eigenen Charakter gibt. Der Garganega ist die Hauptrebsorte des Soave. Daneben dürfen noch Trebbiano di Soave, Chardonnay und Pinot Bianco für den italienischen Weißwein verwendet werden.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 89

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 2022 Valpolicella classico DOC

    Righetti Luigi

    Righetti Valpolicella Classico, frischer, fruchtiger Charakter, erinnert an rote reife Kirschen, harmonisches weiniges Bouquet, trocken, verhaltene Alkoholwerte

    Zum Produkt
  2. Lugana Selva DOC

    Selva Capuzza

    Florale Aromen, kräftige Struktur, exotische Fruchtexpression, Ausgewogener Charakter, frische Säure. Dieser komplexe Wein passt gut zu Hühnchen, Kaninchen und Seefisch

    Zum Produkt
    Selva Capuzza Lugana Selva DOC Bis zu
    -28%
    Ab 9,95 € statt 13,95 €
    13,27 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  3. 2022 Chiaretto San Donino

    Selva Capuzza

    Frische, fruchtige Aromen, fein, elegant, vielseitig, nicht zu kräftig, harmonisch. Sehr kurze Mazeration darum schöne hellrote Farbe. Ein Chiaretto typisch vom Gardasee. Viel Spaß

    Zum Produkt
  4. 2020 Campolieti Ripasso D.O.C.

    Righetti Luigi

    Corvina, Rondinella und Molinara - die typische Amarone Cuvée. Feine Holzaromatik, kräftig aber nicht überheblich, feines Fruchtspiel. Trocken, wenig Säure, sehr lecker

    Zum Produkt
  5. 2022 Bulgarini Rose Chiaretto DOC

    Bulgarini

    Bulgarini

    Rose Bulgarini, Pfirsichblüten, Hagebutte, Sauerkische, Hauch von weißem Pfeffer. Frische zurückhaltende Säure, sommerlicher Wein, trocken, lecker zu Fleisch und Fisch und würzigen Pasta

    Zum Produkt
  6. 2022 Bulgarini Lugana DOC

    Bulgarini

    Bulgarini

    Aprikose und Pfirsich, Hauch von Mandel. Am Gaumen frisch und würzig. Schöne Struktur, gute Länge. Schmeckt zu sommerlichen Gerichten, leicht angebratenem Fleisch, leichter Pasta

    Zum Produkt
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 89

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Wer den Wein vom Gardasee schätzt, kennt meistens die Bezeichnung "Garda classio D.O.C.", das Zertifikat für erstklassige Weine aus der Region. Im Südwesten des Sees wachsen die roten Trauben des Groppello, der besonders typisch für Gardasee Gegend ist. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der leichte Roséwein, bekannt als Chiaretto. An seiner strohgelben Farbe zu erkennen ist der Garda Classico Bianco, den die Winzer aus Renano-Rieslingtrauben und Canzoni-Trauben gewinnen.

Im Süden gedeiht der Wein vom Gardasee, der sich schon lange einen Namen gemacht hat: der weiße Lugana, der bereits im Jahr 1967 als D.O.C.-Wein klassifiziert wurde. Top Produzenten wie Zenato oder Ca dei Frati sind über die Grenzen hinaus bekannt. Aber auch kleine Weingüter wie Selva Capuzza oder Bulgarini machen hervorragende Lugana. Perla del Garda macht sogar Lugana aus biologischem Anbau. Mindestens 90 Prozent dieses Qualitätsweines stammen von den Trebbiano-Trauben. Je reifer der Lugana wird, desto goldener schimmert seine Farbe. Einer der kräftigsten Weine Italiens ist der Amarone. Einer der bekanntesten Vertreter ist z.B. Tedeschi oder Luigi Righetti.

Mindestens genau so bekannt ist der rubinrote Bardolino, der jung und frisch besonders gut mundet. Er gilt inzwischen zwar als ein Massenwein, erreicht jedoch als "Classico" D.O.C.-Qualität. Vorwiegend wird der Bardolino aus den Rebsorten Corvina, Rodinella, Molinara und Negrara gekeltert.  Aus diesen Trauben entsteht ein weiterer berühmter Wein vom Gardasee, der Valpolicella, der etwas körperreicher ist als der Bardolino. Wer einen etwas kräftigeren Valpolicella bevorzugt, sollte einemal einen Ripasso probieren. Weine aus der nördlichen Region des Gardasees wachsen im Etschtal, darunter die als eine Spezialität geltende, leicht säuerliche weiße Nosiola-Traube.

Dieser Wein gefällt wegen seines fruchtigen Bouquets und seiner Haselnussnote und ist an seinen ins grünliche spielenden Farbreflexen zu erkennen. Auch der Soave ist einer der bekannten Weißweine, die der Gardasee zu bieten hat. Oder haben sie schon einmal einen leckeren Bianco di Custoza probiert. Diese Weingüter liefern weiteren hochwertigen Wein vom Gardasee: verschiedene Rot- und Roséweine, aber auch Weißweine, die meist aus Rebsorten wie Pinot bianco, Pinot grigio sowie Müller-Thurgau erzeugt werden.

Hersteller und Weingüter