Weingut des Monats +++ Christian Bamberger +++ Merlot ist weiß, Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Weissburgunder ...

Soave

Der Soave ist einer der bekanntesten Weißweine rund um den Gardasee bzw. des Veneto. Der trockene Weißwein aus der gleichnamigen Weinregion in Italien findet man in vielen verschiedenen Qualitätsstufen. Seit 1968 ist das Gebiet und die Herstellung geschützt durch das D.O.C. Siegel. Dabei klagen die qualiätsorientierten Weingüter immer noch unter dem Massendruck der Billiganbieter. Lange hat man dafür gekämpft die Weine unter dem strengeren D.O.C.G. Siegel anzubauen. Aber es blieb immer ein Kompromiß. So wurde zumindest der Soave Superiore den strengen Vorgaben des D.O.C.G. Reglements unterworfen. Durch eine selektiven Anbau und strenger Ertragsreduzierung findet man hier ganz erstaunliche Weine. Die Classico Zone umfasst die besten Weinberge im Soave Gebiet. Hier wachsen die Weine auf verwitterten vulkanischem Felsgestein, was ihm seinen ganz eigenen Charakter gibt. Der Garganega ist die Hauptrebsorte des Soave. Daneben dürfen noch Trebbiano di Soave, Chardonnay und Pinot Bianco für den italienischen Weißwein verwendet werden.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG extra dry

    Villa Sandi

    Stachelbeere, Pfirsich und Apfel. Kommt aus den steilen Terrassenlagen des Weingutes, schmeichelnde angenehme Restüße, frische Säure, schönes Säure Süße Spiel. Sehr fruchtbetont

    Zum Produkt
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore ist ein Spumante DOCG, der ausschließlich in den Hügeln des Conegliano Valdobbiadene aus der Rebsorte Glera hergestellt wird. Der Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore ist eine Unterappelation des Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG Gebiets, einem der zwei DOCG Gebiete die es im Prosecco gibt.  Auch beim Valdobiaddene Prosecco Superiore sind die Herkunft der Trauben vorgeschrieben. Insgesamt gibt es 15 Gemeinden, aus denen der Prosecco Superiore stammen kann.

Proseccogüter wie Villa Sandi oder Collalto dürfen pro Hektar nur einen Ertrag von 13,5 t ernten und jede Kellerei kreiert durch das meisterhaft Mischen der aus den verschiedenen Mikrozonen des Gebiets stammenden Trauben ihre eigene, der jeweiligen Produktionsphilosophie entsprechende Cuvée. Schmecken lassen kann man sich den Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore in den Versionen Extra Brut, Brut,Extra Dry und Dry, die sich durch den jeweiligen Restzuckergehalt unterscheiden.

Was bedeutet Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG ?

Conegliano und Valdobbiadene sind die zwei wichtigsten Ortschaften im Proseccogebiet. Zwischen den beiden malerischen Orten befindet sich das Herzstück der Region. Das Gebiet für diesen Prosecco befindet sich ca. 50 km von Venedig und ca. 100 km von den Dolomiten entfernt. Hier wird seit 1772 Wein angebaut. 1969 stieg das Gebiet dann offiziell in die DOC Riege auf. Seit dem durfte hier ein Prosecco DOC verkauft werden. 2010 wurde die Region ein weiteres mal reformiert und die Spitzenlagen durften das begehrte DOCG Zeichen tragen. Lediglich 15 Gemeinden ist es erlaubt diese Auszeichnung für Ihren Prosecco zu verwenden. Top Produzenten wie Col Vetoraz oder Mionetto sind national und international bekannt.

Das Klima

Das Klima im Valdobbiadene Prosecco Superiore wird von den Hügeln, die von Osten nach Westen verlaufen, bestimmt. Die Weinberge stehen hier optimal zur Sonne und die Höhenlagen sorgen für einen warmen Tag und eine kühle Nacht. Diese Temperaturschwankungen geben den Rebstöcken die Möglichkeit, sich in der Nacht vom Hitzestress des Tages zu erholen. Die Trauben können hier länger reifen und tragen zu einer komplexen Aromenbildung bei. Die Rebsorte Glera ist keine einfache Rebsorte. Sie ist empfindlich gegen Kälte und mag keinen Wasserstau im Boden. Dadurch bekommen die Reben schnell Pilzbefall. Durch die steilen Hänge kann das Wasser immer genügend abfließen. Durch das warme Klima werden die Stöcke ideal gegen Kälteeinbrüche geschützt.

Superiore und DOCG

Superiore bedeutet, dass die Trauben von überdurchschnittlicher Qualität sein müssen bzw. sind. DOCG bedeutet     Denominazione di Origine Controllata e Garantita. In dieser Bezeichnung sind die strengen Vorschriften hinterlegt, die für den Valdobbiadene Prosecco Superiore gelten. Dies umfasst den Anbau, welche Sorten überhaupt angebaut werden dürfen, den Ausbau also die Herstellung und die Vermarktung des Prosecco. Garantita bedeutet, dass dies alles streng überwacht wird.

 
Hersteller und Weingüter