Sekt, Spumante & Co.

In dieser Rubrik gibt es alles mit mehr oder weniger Kohlensäure. Vom deutschen Sekt über Spumante aus Italien. Gerade deutscher Sekt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Spitzensektgüter wie z.B. das Sektgut Raumland oder Andres & Mugler zeigen, was in Sachen deutscher Sekt möglich ist. Vom klassischen Blanc de Noir Sekt über sortenreine Sekte hin zu neuen Cuvées wie z.B. Fleur d`Emely aus Sauvignon Blanc und Gewürztraminer. Das Weingut Reichsrat von Buhl aus Deidesheim macht neben einem leckeren Riesling Sekt einen hervorragenden Rose Sekt. Das Weingut Hofmann feiert große Erfolge mit seinen Fritz Müller Perlweinen. Der bekannteste Spumante (Sekt) aus Italien ist wahrscheinlich der Prosecco. Der frizzante mit weniger Kohlensäure ist meistens preislich wie auch geschmacklich die billige Variante. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich der Spumante Rose z.B. von Collalto. Egal ob brut oder mit einem Schuss Restsüße  als extra dry ist er ein wunderbarer Begleiter alleine oder zum Essen. 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Herkunft und Eigenschaften des Pinot Blanc

Der Wein ist Mitglied der Pinot Familie und eine Mutation des Grauburgunder (Pinot Gris) der wiederum eine hellere Mutation des Pinot Noir (Spätburgunder) ist. Ein Weißer Burgunder ist eine spätreifende Weißweinsorte mit der hellsten Traubenfarbe der ganze Pinot Familie. Lange Zeit wurde der Pinot Blanc mit dem Chardonnay gleichgesetzt bzw verwechselt, da die beiden Weine bzw Weintrauben sich ziemlich ähnlich sehen. Die Rebsorte ist in ihren Ansprüchen relativ anspruchsvoll und bevorzugt nährstoffreiche und tiefgründige Böden in warmen Lagen. Zuviel Wärme drängt jedoch die Säure in den Hintergrund und bewirkt ausdrucksschwache Weine. Einer guten Winterfrosthärte stehen eine gewisse Spätfrostempfindlichkeit sowie Krankheitsanfälligkeit gegenüber. Ein Weißer Burgunder hat kein besonders hervortretentes Aroma, man könnte es eher als Duftwolke beschreiben. Der Weißburgunder wird zumeist trocken ausgebaut und feiert auch als Sekt sehr gute Erfolge. Die Weine werden sowohl im Stahltank als auch in großen und kleinen Eichenholzfässern ausgebaut. Die Lagerfähigkeit hängt vom Ausbau des Weissweines ab und schwankt zwischen 3 und 10 Jahren.  Die Hauptanbaugebiete sind neben Frankreich noch das Elsaß (Klevner) sowie Italien (Pinot bianco), Deutschland (Pfalz, Rheinhessen, Baden), Schweiz und Österreich, wo auch Prädikatsweine aus der Rebe gekeltert werden. Darüber hinaus ist  Weißburgunder nahezu weltweit verbreitet.

Geschmack des Weißburgunder

Bei idealen Bedingungen liefert ein Weißer Burgunder gute Erträge bei ansprechenden Qualitäten. Der Wein präsentiert sich im Bukett duftig und elegant mit fruchtigen Aromen und harmonischem Säurespiel, besitzt aber kein spezifisches Sortenbukett. Je nach Reifegrad des Leseguts variiert die Farbe des Weins von grünlich-gelb bis zu strohgelb. Jedoch erreicht ein Weißer Burgunder selbst als Beerenauslese fast niemals die typische goldgelbe Farbe und eine ähnliche Farbtiefe wie zum Beispiel der Grauburgunder, was auch ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal dieser beiden Weine ist. Gereifte Weine präsentieren sich oft mit einem typischen Aromen von Nüssen und Brot. Die Lagerfähigkeit der Weine ist als mittel einzustufen, hervorragende Qualitäten entwickeln sich bei diesem Wein erst nach einigen Jahren zu voller Reife.

Essen und Wein: Zu welchen Speisen passt der Weißburgunder

Wie oben bereits beschrieben ist der Wein eher ein zurückhaltender Weißwein. Seine Aromen sind fein strukturiert und "springen" nicht unbedingt aus dem Glas. Das macht den Pinot Blanc zu einem vielseitigen Essensbegleiter. Der Weißburgunder dominiert die Speisen nicht, sondern unterstützt sie eher. Die Aromen von Birnen, Äpfel, Mangos oder Nüssen bleiben stets dezent im Hintergrund. So ist die Kombination aus Fisch mit weißem Fleisch und Weißburgunder sehr zu empfehlen. Dazu eine helle, leichte Soße und als Beilage etwas Gemüse. Aber auch helle Fleischsorten wie Kalb oder Geflügel passen sehr gut zum Weißburgunder. Doch Vorsicht, je kräftige die Speisen sind, desto schwerer tut sich der Weißburgunder und seine Aromen. Werden die Speisen kräftiger gewürzt bzw. scharf angebraten so sollte der Weiße Burgunder im Holzfass gelegen haben und etwas mehr Alkohol mitbringen. Vor allem die Winzer in Baden machen auch durchaus kräftiger Weißweine. Auch auf die Säure sollte geachtet werden. Der Pinot Blanc hat eine feine Säure und sollte nicht mit zu säurereichen Speisen serviert werden. Der Wein liebt eher die Harmonie der Aromen mit dem Essen, als das er einen interessanter Gegenpart sein, will wie es z.B. ein Riesling oder Chardonnay sein kann.

Der Weißburgunder und der Rest der Welt

In Europa ist der Weißburgunder vor allem als Pinot Bianco oder als Pinot Blanc bekannt. In Italien ist der Pinot Bianco vor allem in Norditalien beheimatet. Doch die letzten zwanzig Jahre hat er ernstzunehmende Konkurrenz bekommen. Chardonnay und Pinot Girgio sind hier auf dem Vormarsch. Man findet den Pinot Bianco vor allem im Veneto, dem Friaul oder auch in der Lombardei. In der Lombardei wird der Pinot Bianco neben dem Pinot Nero ( Spätburgunder bzw. Pinot Noir) auch gerne als Sektgrundwein für den Franciacorta verwendet. Durch seine feine Säure macht er den Franciacorta zu einem der edelsten Sekte in Italien. In Frankreich ist er als Pinot Blanc bekannt. Auch hier wurde der Pinot Blanc oft mit dem Chardonnay gleichgesetzt. Heute findet man die Rebsorte vor allem im Elsass, wo er oft als Klevner oder Clevner bezeichnet wird. Zwar wird der Weisswein seines Ursprungs wegen dem Burgund zugeschrieben und ist dort auch als Rebsorte zugelassen, so spielt er hier eigenltich nur noch eine untergordente Rolle. Die Winzer setzen hier mehr auf den Chardonnay. In Übersee wie z.B. in Lateinamerika muss man etwas auf der Hut sein, den der Chenin Blanc wird hier häufig als Pinot Blanco bezeichnet. Allerdings hat die weiße Rebsorte nichts mit dem Weissen Burgunder zu tun.

Synonyme des Weißburgunder

Die foldenden Synonyme sind bekannt: Arbst weiß, Auvernat, Bijeli pinot, Bijeli burgundac, Blanc de Champagne, Borgogna bianco, Borgognino, Burgundac beli, Burgunder blanc, Burgundi fehér, Burgundske biele, Epinette blanche, Fehér burgundi, Fehér kisburgundi, Fehér Klevner, Fehérburgrurdi, Fehérburgundi, Fin plant doré, Kisburgundi fehér, Kleinedel, Klevner, Morrilon blanc, Pinot Bianco, Weißklevner und Weißer Ruländer.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger