Schloßböckelheimer Felsenberg

Im Tal der Nahe neben Niederhausen und Oberhausen liegt die Ortschaft Schloßböckelheim. Mit einer Anbaufläche von 10 ha liegt auf einer Höhe von 130 - 200 m der Schloßböckelheimer Felsenberg, dessen wunderbar gelegener Südhang sich von Ost nach West erstreckt. Der sehr steile Südhang mit einer Neigung von 45 - 55 % steigt vom Fluß an bis hinauf zu den Felsen die oberhalb des Weinbergs liegen. Von diesen Felsen trägt der Felsenberg seinen Namen. Das berühmte Felsentürmchen liegt im Herzen des Hanges in unmittelbarer Nähe zum Gut Hermannsberg. Hier gedeihen die mineralischsten Trauben. Selektive Handlese ist in dieser Steillage unumgänglich. Das vulkanische Gestein besteht aus verwittertem Porphyr und Ryolith. Der steinige, leicht erwärmbare Boden ist teilweise auch mit Gehängelehm durchzogen. Zusätzlich verfügt der Untergrund über eine ideale Wasserversorgung. Alles in allem finden sich hier ausschließlich günstige Bedingungen für optimalen Weinbau. Das Mikroklima sorgt für einen frühen Vegetationsbeginn und eine lange Reifephase. Nicht umsonst zählt die Lage zu den ältesten und berühmtesten an der Nahe. So vinifiziert z.B. das Weingut Dönnhoff ein Riesling VDP Großes Gewächs aus dieser besonderen Lage.

 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Dönnhoff Riesling Felsenberg Großes Gewächs GG
    Riesling Felsenberg GG

    Weingut Dönnhoff

    Rauchig, komplex, durch Feuerstein geprägte Mineralität, trocken. Kommt aus der Toplage Schloßböckelheimer Felsenberg, die von einem Felsentürmchen "verziert" wird ...

    Ab 46,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (61,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
Ansicht als Raster Liste

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge