Salento

Das Salento ist eine Halbinsel und befindet sich in Puglia ganz im Süden. Sie schließt die zwei bekannten Städte Brindisi und Lecce mit ein. Neben den beliebten Weinen ist das Salento auch ein sehr beliebtes Reiseziel. Dennoch konnte sich das Salento vor dem großen Massenandrang bewahren. Es kommt einem so vor, als wäre hier die Zeit stehen geblieben. Romantische Fischerdörfer und Städte in denen vor allem noch traditionelle Handwerkskünste lebendig sind.  mehr erfahren

 
Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Salento

Salento ist vor allem für seine Rotweine gemein als Salento Rosso bekannt. Primitivo, Malvasia Nera und Negroamaro sind hier die vorherrschenden Rebsorten. Der bekannteste Salento Rosso ist der Primtivo Salento. Vor allem in Deutschland ist der Primitivo Salento nicht mehr von der Weinkarte weg zu denken. Neben dem Primitivo Salento ist auch der Negroamaro Salento ein sehr beliebt Rotwein. Das Salento Gebiet umfasst 11 DOP Gebiete.

Die DOP Gebiete sind Alezio, Brindisi, Copertino, Galatina, Leverano, Matino, Nardó, Negroamaro di Terra d´Otranto, Salice Salentino, Squizano und Terra d´Otranto. Die Weine, die nicht den strengen DOP Regeln genügen werden als Salento IGP ausgezeichnet. Auch sie unterliegen bestimmten Richtlinien. Jeder Wein, der diese Bezeichnung trägt, muss im Salento vinifiziert worden sein. Die Trauben müssen mindestens zu 85 % aus dieser Region Apuliens stammen und alle Rotweine, Rose und Weißweine unterliegen den Kontrollen amtlicher Behörden. 

Wer das urspüngliche Apulien besuchen wir, sollte unbedingt in der Region Salento ein paar Tage verbringen. Das Salento ist der Stiefelabsatz Italiens. In der Region befinden sich die zwei großen Städte Brindisi und Lecce. Im Salento ist die Zeit stehen geblieben, so könnte man meinen. Hier zwischen Adria und Ionischem Meer findet man noch den Traum vom "alten" Italien. Romantisch verträumte Städte, immer gut gelaunte Einwohner und noch viel unberührte Natur - und natürlich gute Weine. Neben den leckeren Rotweinen aus Brindisi, Salice Salentino und Copertino spielt das Olivenöl eine große Rolle.

Lecce ist die Hauptstadt des Salento. Die Stadt wird auch als "Florenz des Südens" genannt. Der Barocke Stil prägt das Aussehen der Altstadt. Das alte Amphitheater, die Bars und Restaurants und das anregende Nachtleben laden hier zum verweilen ein. Lecce liegt in der Weinregion Terra d´Otranto. Hier ist Hauptrebsorte der Negroamaro. Gallipoli ist eine kleine Hafenstadt und gehört zu den ältesten Städten in Italien. Sie ist geprägt von den griechischen Einflüssen der ersten Bewohner dieser Gegend.