Rotwein 

Rotweine werden in allen Teilen der Welt angebaut. Bei uns finden sie Rotweine vor allem aus Deutschland und Italien. Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Sangiovese, Portugieser, Merlot, Syrah und viele andere. Rotweine gibt es heute in vielen Variationen und Ausbauvarianten. Fruchtige Rotweine aus Stahltank sind heute genauso beliebt wie Rotweine im Barrique gereift. Spezialitäten wie Amarone oder edelsüße Rotweine runden das Portfolio ab. Viele hochwertige Rotweine bestehen aus verschiedenen Rotweinsorten. Diese Cuveés zählen heute zu den teuersten Weinen der Welt. Gehen sie hier mit uns auf die wunderbare Reise in die interessante Welt der Rotweine. Mehr erfahren

 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 66

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. St. Laurent trocken
    St. Laurent trocken

    Weingut Pfeffingen

    Ein Rotwein für viele Anlässe aus dem Hause Pfeffingen. Sichern Sie sich jetzt eine der wenigen übrigen Flaschen des tollen 2013er Jahrgangs!

    Ab 9,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (12,67 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  2. Weingut Knipser Gaudenz Knipser
    2017 Gaudenz Knipser

    Weingut Knipser

    Kräftige Farbe von Cabernet Sauvignon, Dornfelder und St.Laurent geprägt, 18 Monate gebrauchte Barriques. Passt wunderbar zu Wild und deftigen Speisen. Passt zu vielen Gelegenheiten - Alleskönner aus Laumersheim

    Bewertung:
    90%
    9,80 €
    Inhalt: 0.75 Liter (13,07 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  3. Weingut Friedrich Becker Guillame
    2017 Guillaume

    Weingut Friedrich Becker

    Merlot, Cabernet und Dornfelder. Sattes, tiefes Rubinrot, Duft nach roten Früchten, Leder, Schokolade und ein Hauch von Tabak. Saftig und stoffig am Gaumen, schöne Länge, harmonische Tannine

    Bewertung:
    90%
    9,80 €
    Inhalt: 0.75 Liter (13,07 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  4. Weingut Dr. Bürklin Wolf Villa Bürklin Cuvee rot
    2017 Villa Bürklin rot

    Weingut Dr. Bürklin Wolf

    Der Villa Bürklin rot ist eine Cuvee aus Dornfelder, Spätburgunder, Cabernet Sauvignon und Merlot und besticht durch feine Aromen nach schwarzen Kirschen und Pflaumen. Im Duft wird der Villa Bürklin rot von einer dezenten Vanille-Note begleitet.

    Bewertung:
    90%
    10,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (13,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  5. Weingut Dönnhoff Grauburgunder
    Grauburgunder

    Weingut Dönnhoff

    Dicht, kraftvoll, feine Kräuterwürz, knackig frisch, sehr elegant, angenehme Säure. Der Grauburgunder ist trocken, kraftvoll und harmonisch. Ein schöner Essensbegleiter zum herzhaften Fisch oder Geflügel.

    Bewertung:
    90%
    Ab 12,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (16,67 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  6. Weingut Knipser Blauer Spätburgunder
    2017 Blauer Spätburgunder

    Weingut Knipser

    Rote Beeren, Kirsche, Schattenmorellen, Himbeere in einem Hauch Zigarrenkiste und Espressopulver. Mehrfach ausgezeichneter Spätburgunder. Schon die Basis lag über 18 Monate in gebrauchten Barriques ...

    Bewertung:
    80%
    12,80 €
    Inhalt: 0.75 Liter (17,07 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  7. Weingut Robert Weil Riesling halbtrocken
    Rheingau Riesling halbtrocken

    Weingut Robert Weil

    Fruchtig und unkompliziert, trotzdem fester Körper, frische Säure, viel Extrakt. Wunderbarer Trinkfluss und Stil. Schön gekühlt ein frischer Sommerwein. Gut zu leicht scharfen Speisen oder zu fruchtigen Soßen

    Ab 13,90 €
    Inhalt: 0.75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  8. Robert Weil Riesling Kabinett halbtrocken
    Rheingau Riesling Kabinett halbtrocken

    Weingut Robert Weil

    Lebendige Frische mit allerfeinsten Fruchtaromen, leichtfüßig, schönes Zuckerzüngerl ,bleibt auch nach mehreren Schlucken ein interessanter Wein, macht viel Spaß zu Speisen mit einer feinen Schärfe

    Ab 14,40 €
    Inhalt: 0.75 Liter (19,20 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  9. Weingut Robert Weil Riesling trocken Rheingau
    Rheingau Riesling trocken

    Weingut Robert Weil

    Feine Frucht mit eleganter Säure. Feine Mineralität, Finesse und Eleganz. Gutsriesling aus den benachbarte Spitzenlagen des Gräfenberg. Trocken ausgebaut

     

     

    Bewertung:
    100%
    Ab 15,70 €
    Inhalt: 0.75 Liter (20,93 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  10. Weingut Robert Weil Riesling Kabinett lieblich Rheingau
    Rheingau Riesling Kabinett

    Weingut Robert Weil

    Knackig frischer, verführerischer Riesling, schon in jungen Jahren sehr betörend, angenehme Restsüße, erfrischende Säure.

     

     

    Ab 18,40 €
    Inhalt: 0.75 Liter (24,53 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  11. Weingut Dr. Bürklin Wolf Ruppertsberger Riesling trocken
    Ruppertsberger Riesling trocken

    Weingut Dr. Bürklin Wolf

    Village - Golden Delicious, Pfirsich und rauchige Anklänge. Cremiges Mundgefühl und eine straffe Säure. Hochwertiger Eindruck im Mund. Hält lange an. Lagencuvée aus den Ruppertsberger Lagen, großteils Gaisböhl und Hoheburg.

    Ab 19,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (25,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  12. Bassermann Jordan Riesling Forster Ziegler
    Riesling Forster Ziegler

    Bassermann Jordan

    Kraft, Eleganz und Ausdruck. Frische Aprikose, Pfirsich und leicht hefigen Noten. Er kommt aus der Spitzenlage Forster Ungeheuer. Die Lage Ziegler wurde in den 70ger Jahren in das Ungeheuer eingegliedert.

    Ab 21,90 €
    Inhalt: 0.75 Liter (29,20 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  13. Weingut Friedrich Becker Schweigener Spätburgunder
    Pinot Noir Schweigen

    Weingut Friedrich Becker

    Ortswein aus Schweigener Lagen. Waldfrüchte, Tabak, Gewürze, zarte Vanillearomen. Dichtes Mundgefühl, elegant, gute Länge, feine Struktur, gut eingebundene Tannine, 36 Monate Barrique

    Ab 22,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (29,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  14. Weingut Philipp Kuhn Sauvignon Blanc Reserve
    Sauvignon Blanc Reserve

    Weingut Philipp Kuhn

    Grüne Paprika, veschiedene grüne und gelbe Früchte, etwas Rauch und Vanille, viel Stachelbeere. Elegant mit einem voluminösen Finale. Harmoniert gut zu exotischen Gewürzen und asiatischen Gerichten mit mittlerer Schärfe. Lecker zu Fisch und leicht gebratenem Fleisch

    Ab 23,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (31,33 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  15. Weingut Dr. Heger MIMUS Spätburgunder Ihringer Winklerberg
    MIMUS Spätburgunder Ihringer Winklerberg

    Weingut Dr. Heger

    Rote Pflaume, Wildkirsche, Beerenkompott, Rhabarber und würzige Vanille. Top Spätburgunder aus der VDP.Ersten Lage Ihringer Winklerberg mit beachtlicher Klasse

    Ab 28,30 €
    Inhalt: 0.75 Liter (37,73 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  16. Weingut Rudof Fürst Weissburgunder 1G
    Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1G

    Weingut Rudolf Fürst

    Fein und seidig, animierende Mineralität, Birne, florale Noten, etwas Holz, harmonisch und bewegend. Weissburgunder Bürgstadter Berg heißt jetzt Berg Weisser Burgunder 1G.

    Ab 29,90 €
    Inhalt: 0.75 Liter (39,87 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  17. Weingut von Othegraven Ockfener Bockstein Großes Gewächs
    Riesling Ockfener Bockstein Großes Gewächs

    Weingut von Othegraven

    Der Weingut von Othegraven Riesling Ockfener Bockstein ist ein saftiges und filigranes VDP Großes Gewächs von Günther Jauch
    Ab 30,00 €
    Inhalt: 0.75 Liter (40,00 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  18. Weingut Salwey Grauburgunder Henkenberg Großes Gewächs GG
    Grauburgunder Henkenberg Großes Gewächs

    Weingut Salwey

    Der Weingut Salwey Grauburgunder Henkenberg VDP Großes Gewächs ist ein harmonischer unaufgeregter Grauer Burgunder mit Tiefe und Eleganz. Aus der Spitzenlage Oberrotweiler Henkenberg von Konrad Salwey.
    Ab 31,50 €
    Inhalt: 0.75 Liter (42,00 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 66

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot, Portuigeser, Dornfelder, Tempranillo, Shiraz oder Sangiovese sind nur einige bekannte Rotweine, die man auf der ganzen Welt kennt. Rotweine werden in fast allen Anbaugebieten angebaut. Egal ob in Europa, Übersee oder Südamerika. Spätbugunder ist überwiegend in Frankreich und Deutschland verbreitet und stellt hohe Anforderungen an Mensch und Umwelt. Die Weine sind anfällig auf Umweltschwankungen und bedürfen einer akribischen Weinbergspflege. Cabernet Sauvignon ist eine sehr verbreitete Rebsorte und bringt tiefrote Rotweine hervor. Der Geschmack des Cabernet Sauvignon ist kräftig und er bringt alkoholreiche Weine hervor. In der Jugend ist der Cabernet Sauvignon eher verschlossen und sollte einige Zeit lagern bis man ihn trinkt. Auch der Merlot ist sehr verbreitet. Man sieht die Weine auf fast jeder Weinkarte. Der Merlot ist ein sehr fruchtiger Wein und seine Aromen finden einen breiten Anklang. Die Qualität der angebotenen Weine schwankt sehr stark.

Der Tempranillo ist ein typischer Wein aus Spanien. Man findet den Tempranillo in fast allen Regionen in Spanien. Vor allem in den bekannten Gebieten wie Rioja, Navarra oder Ribera del Duero werden ausgezeichnete Tempranillo vinifiziert. Der Shiraz hat seinen Ursprung in Frankreich und erlebte seine Renaissance durch die Weine aus Australien, Chile und Südafrika. Auch in Deutschland wird der Shiraz immer beliebter. Durch den Klimawandel wird der Shiraz auch in Deutschland wirklich gut. Der Sangiovese ist einer der bekanntesten Rotweine aus Italien. Man kennt die Rebsorte vor allem aus der Toskana z.B. als Chianti, Brunello di Montalcino, Vino Nobile de Montepuliciano usw. Der Sangiovese ist ein anspruchsvoller Wein, der leider oft viel zu früh getrunken wird. Auch der Primitivo ist ein Wein aus Süditalien, der hauptsächlich in Apulien angebaut wird. Der Primitivo neigt dazu pflaumige Aromen und einen kräfitgen Alkoholgehalt miteinander zu vereinen und ist sehr fruchtig und kräftig. Den Zweigelt kennt man vor allem aus Österreich. Der Zweigelt ist eine Neuzüchtung der vierziger Jahre und heute der bekannteste Rotwein in Österreich.

Rotweintrauben

Geschichte und Herstellung von Rotwein

Die Geschichte des Rotweins reicht bis in die Antike. Es sind Malereien erhalten, auf denen Personen mit einem Glas Rotwein abgebildet sind, die noch vor Christus geschaffen wurden. Ebenso wurde bei Ausgrabungen beispielsweise eine antike Pressanlage für Wein gefunden, die in der Nähe von Damaskus zum Einsatz kam. Die Liebe zu den Rotweinen hat sich seit der Antike nicht verringert, im Gegenteil, das edle Getränk bahnte sich seinen Weg über die traditionellen Weinanbaugebiete hinaus in alle Welt. Rotweine unterscheiden sich nicht nur durch sein Äußeres von Weiß- und Roséweinen, sondern auch maßgeblich im Herstellungsprozess. Rotweine werden in der Herstellung die gesamten Traumen, also mit Schale, vergoren. Beim Weißwein hingegen kommt hier nur der Saft der Trauben zum Einsatz. Die in der Schale sitzenden Farbstoffe, die sogenannten Anthocyane, verleihen dem Wein seine charakteristische Farbe, die Gerbstoffe, auch Tannine genannt, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in der Farbgebung. Durch den individuellen Gehalt an Anthocyanen und Tanninen erhalten die verschiedenen Weinsorten ihre charakteristische Färbung.

Deutsche Rotweine

In Deutschland sind rund 100 000 ha mit Wein bepflanzt. Ca. 36 000 ha sind mit Rotwein bestockt. Mengenmäßig steht der Rotwein aus der Pfalz mit 8800 ha an erste Stelle, gefolgt von Rotwein aus Rheinhessen 8200 ha, Württemberg mit 7900 ha und Rotwein aus Baden mit 6600 ha. Danach kommt Franken, die Nahe und die Mosel. Die wichtigste rote Rebsorte in Deutschland ist der Spätburgunder mit ca. 12 000 ha. Danach folgt der Dornfelder mit 8 000 ha, der Portugieser mit 3500 ha, der Trollinger mit 2200 , der Schwarzriesling mit 2000 ha usw. Auch qualitativ spielt der Spätburgunder in Deutschland die wichtigste Rolle. Badische Spätburgunder gehören zu den besten in Deutschland. Egal ob am Kaiserstuhl, im Breisgau, in der Ortenau oder im Markgräflerland.

Bekannte Winzer sind hier z.B. das Weingut Bernhard Huber, Enderle & Moll oder so bekannte Namen wie das Weingut Salwey oder das Weingut Dr. Heger. Das Weingut Ziereisen aus dem Markgräflerland ist unter anderem für seinen Syrah bekannt. Nach dem Spätburgunder kommt lange nichts. Noch etwas Regent, Cabernet Mitos, Blaufränkisch und Merlot. Noch ein bisschen Shiraz und Portugieser.  Der Rebsortenspiegel der Pfalz ist entgegen Baden etwas breiter gestreut. Dornfelder und Portugieser sind hier auf den ersten zwei Plätzen. Danach folgt schon der Spätburgunder aus der Pfalz. Danach folgt der St.Laurent und der Regent, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah usw. Bekannte Winzer sind z.B. Oliver Zeter für Portugieser oder Syrah. Auch das  Weingut Rings  und das Weingut Markus Schneider sind national bekannt. 

Württemberg ist vor allem für seine Trollinger und Lemberger bekannt. Der Trollinger ist hier der typische Haus und Hof Wein, der zu jeder Gelegenheit getrunken wird. Der Trollinger schmeichelt dem Gaumen, besitzt nicht zu viel Tannin und ein angenehme Frucht. Den Trollinger gibt es hier in allen Variationen. Als einfachen Tischwein oder als Reserve. Der Lemberger hingegen ist komplizierter im Anbau und benötigt mehr Aufmerksamkeit beim Winzer. Dafür vermag der Lemberger großartige Weine hervorzubringen.  Württemberg ist das einzige Anbaugebiet, daß aus einem Lemberger ein VDP Großes Gewächs vinifizieren darf.  Das Weingut Rudolf Fürst aus Franken ist bekannt für seine Rotweine bzw. Spätburgunder.  Das Weingut Karl May aus Rheinhessen hat mit seiner Cuvée Blutsbrüder einen kräftigen und intensiven Wein im Programm.

Aber auch Dornfelder oder Spätburgunder sind im Programm. Von der Ahr sind die Weine vom Weingut Adeneuer bei mir im Programm. Spätburgunder und Frühburgunder sind hier im reichhaltigen Portfolio. Das Weingut Leitz aus dem Rheingau hat zwei Rotweine aus den Assmannshäuser Lagen im Programm.  Aus den Parzellen des Graacher Himmelreich oder des Brauneberger Klostergartens macht das Weingut Markus Molitor die besten Spätburgunder an der Mosel. 

Verwendung von Rotwein

Rotweine in der Küche

Rotwein kommt auch gerne in der Küche beim Kochen und Backen zum Einsatz. Besonders in kräftigen Tomatensoßen für Pasta eignet sich ein kräftiger Schuss Rotwein besonders gut, um der Soße den letzten Schliff zu verleihen. Fleisch lässt sich ebenso besonders mit Rotwein geschmackvoll marinieren . Neben einem besonders edlen Geschmack hat der Wein noch die Fähigkeit das Fleisch weich zu machen. Dafür sorgen Säuren im Wein und die oben genannten Tannine. Ein besonders bekanntes Gericht bei dem Rotwein zum Einsatz kommt ist wohl Coq au vin. Der charakterlich starke Rotwein verleiht dem Hahn den besonderen Geschmack und begeistert so Gourmets auch außerhalb Frankreichs. Doch nicht nur in der herzhaften Küche findet der Wein Verwendung. Auch in Backstuben kommt das rote Getränk gerne zum Einsatz etwa bei der Herstellung eines saftig schmackhaften Rotweinkuchens.

Rotweine im Alltag

Häufig verbinden wir beim Gedanken ans Weintrinken einen feierlichen Anlass damit. Doch ein Blick in unsere südlichen Nachbarländer zeigt uns, dass es nicht immer einen besonderen Anlass geben muss, um ein gutes Glas Rotwein zu genießen. Im Süden ist es gute Sitte sich jeden Abend ein schmackhaftes Glas Rotwein zu gönnen. Man sitzt beisammen und genießt das Leben. Einige wissenschaftliche Studien sehen sogar einen Zusammenhang zwischen der Lebenserwartung und dem Genuss von Rotwein. So kamen einige Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass Menschen die häufig in Maßen Rotwein genießen weniger wahrscheinlich einen Herzinfarkt oder andere Zivilisationskrankheiten erleiden.

Verantwortlich dafür sind wahrscheinlich pflanzliche Antioxidantien, die die körpereigenen Zellen positiv beeinflussen. Ebenso hat Rotwein einen hohen Polyphenolgehalt, der wiederum einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System des Menschen hat.