Südtirols beste Weine xxx Kellerei Tramin xxx am besten gleich vorbeischauen

Riesling

Die weiße Rebsorte Riesling gilt als eine der besten Weißweintrauben. Sie entstand vermutlich aus einer Zufallskreuzung von Heunisch und Traminer. Ursprünglich wurde sie im Rheintal angebaut, gegen Ende des Mittelalters verbreitete er sich dann aber auch in die übrigen deutschen Weinanbaugebiete. Am Ende des 19. Jahrhunderts erzielten deutsche Weißweine ebenso hohe und teils auch höhere Preise als die hochgeschätzten französischen Rotweine. So wurde der er zu einer der beliebtesten Rebsorten in Deutschland. Auch flächenmäßig  gibt diese weiße Rebsorte in Deutschland den Ton an. So sind ca. 21 % der gesamten Rebfläche in Deutschland mit der beliebten Rebsorte bepflanzt. mehr erfahren

 
Einkaufen nach

Artikel 1-24 von 44

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. nv Der dicke Fritz Sekt brut

    Weingut Jürgen Hofmann

    Reifer Apfel, Sternfrucht, Birne und Ananas sowie den für Müller-Thurgau typischen Muskat-Ton. Er animiert am Gaumen mit seiner Perlage und bietet dabei sowohl Vielschichtigkeit als auch Trinkfluss. Zum Produkt
  2. Riesling Hochheimer Kirchenstück "Im Stein" 1Lage-

    Weingut Künstler

    eleganter, femininer Riesling, harmonisch, charmant Zum Produkt
    Künstler Riesling Hochheimer Kirchenstück im Stein
    Ab 15,60 €
    20,80 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  3. 2019 Von Buhl Riesling Sekt brut

    Reichsrat von Buhl

    RvB

    Apfel, saftige Birne und zarte Briochnote. Lebendig frische Säure und eleganter Schmelz. Spürbare Mineralik am Gaumen. Schmeckt wahnsinnig lecker zu Lachs, Rindertartar und salzigen Speisen ...

    Zum Produkt
  4. Riesling Deidesheimer Mäushöhle

    Von Winning

    Apfel und feine Kräuterwürze. Straff und fokussiert, kräutrig, vielschichtig und interessant. Liegt lang auf der Hefe. Das gibt Komplexität und Länge. Wächst auf Sandstein und Kalk.

    Zum Produkt
    Riesling Deidesheimer Maushöhle
    Ab 16,80 €
    22,40 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  5. Riesling Deidesheimer Leinhöhle

    Von Winning

    Saftig und dicht mit reifer Steinfrucht. Kräutrige Anklänge. Komplett im Holz vergoren. Schöne Länge. Zurückhaltende Ästhetik.

    Zum Produkt
    Riesling Deidesheimer Leinhöhle
    Ab 18,50 €
    24,67 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  6. Riesling Deidesheimer Paradiesgarten

    Reichsrat von Buhl

    RvB

    Paradiesisch gut. Zitrusaromen, Haselnuss, etwas Banane und viel Feuerstein. Riesling mit burgundischem Stil. Weisswein mit Alterungspotential. Passt lecker zu Hühnchen, Curry, Cashew und deftigem Basmatireis.

    Zum Produkt
    Riesling Deidesheimer Paradiesgarten
    Ab 21,00 €
    28,00 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  7. Raumland Riesling Sekt

    Raumland Sekt

    Mineralisch, fruchtig und lebendig. Weinbergspfirsich, Limette und grüner Apfel. Zitrusfrüchte, Pomelo und Aprikose am Gaumen. 36 Monate auf der Hefe. Knackig, klar und saftig.

    Zum Produkt
    Riesling Sekt Raumland
    Ab 21,80 €
    31,14 € / 1l (0.7L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  8. Riesling Nierstein

    Weingut Kühling Gillot

    Der Kühling Gillot Riesling Nierstein kommt aus den Cru Lagen Niersteiner Hipping, Ölberg und Pettenthal.

    Zum Produkt
    Kühling Gillot Riesling Nierstein
    Ab 22,00 €
    29,33 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  9. Riesling Königsbacher Ölberg

    Von Winning

    Minzige und würzige Anklänge, Steinfrucht, Limette, elegante Konzentration. Opulenter Riesling. Viel Würze und Konzentration. Er wächst in der südlichsten Lage des Weingutes von Winning. Schon 2014 gewann das Weingut erste Preise mit diesem Riesling. Feine begleiten den Riesling und sorgen so für viel Spannung und Spaß mit dem Weißwein.

    Zum Produkt
    Riesling Ölberg
    Ab 22,50 €
    30,00 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  10. Riesling Nackenheim

    Weingut Kühling Gillot

    Der Riesling Nackenheim kommt aus den Spitzenlagen Engelsberg und Rothenberg. Ein Riesling von Kühling Gillot mit viel Ausdruck und Charakter. Zum Produkt
    Kühling Gillot Riesling Nackenheim Bis zu
    -21%
    Ab 20,50 € statt 26,00 €
    27,33 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  11. 2020 Riesling Kreuznacher Kahlenberg trocken

    Dönnhoff

    Elegant, reich an würzigen Rieslingaromen, viel Charme, trocken. Der Kahlenberg liegt vor den Toren von Bad Kreuznach an der Nahe. Der kiesige Lehmoden sorgt für einen besonders harmonischen und trockenen Naheriesling.

    Zum Produkt
  12. Riesling Großkarlbacher Burgweg VDP.ERSTE LAGE

    Philipp Kuhn

    Die VDP erste Lage ist der "kleine Bruder" des Riesling Burgweg VDP Großes Gewächs. Er kommt mit weniger Holz und Kraft aus. Dennoch spiegelt sich die Eleganz des Burgweg wieder. Ein Riesling der gehobenen Mittelklasse.

    Zum Produkt
    Weingut Philipp Kuhn Burgweg Riesling Erste Lage
    Ab 25,00 €
    33,33 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  13. Riesling Kallstadter Steinacker VDP.ERSTE LAGE

    Philipp Kuhn

    Mineralischer, feinfruchtiger Riesling mit mineralischer Struktur. Finessenreich, erinnert an Apfel, Limette, würzigen Noten. Straff, karg, salzig mineralisch.

    Zum Produkt
    Philipp Kuhn Riesling Kallstadter Steinacker
    Ab 25,00 €
    33,33 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  14. Riesling Laumersheimer Kapellenberg Alte Reben VDP.ERSTE LAGE

    Philipp Kuhn

    Voluminöser Riesling. Mineralische Struktur, Aprikose, süße Melone und Mango. Zarter Schmelz und Weinbergspfirsich im Abgang. Hochwertiger Riesling mit Lagerpotential

    Zum Produkt
    Philipp Kuhn Riesling Kapellenberg Alte Reben
    Ab 25,00 €
    33,33 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  15. Riesling Forster Ziegler

    Bassermann Jordan

    Kraft, Eleganz und Ausdruck. Frische Aprikose, Pfirsich und leicht hefigen Noten. Er kommt aus der Spitzenlage Forster Ungeheuer. Die Lage Ziegler wurde in den 70ger Jahren in das Ungeheuer eingegliedert.

    Zum Produkt
    Forster Riesling trocken
    Ab 29,00 €
    38,67 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere

Artikel 1-24 von 44

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Anbaugebiete in Deutschland

Im Weinberg

Riesling ist mit über 23.000 ha Anbaufläche eine der wichtigsten Rebsorten in Deutschland. Der schmackhafte Weißwein wird in allen Anbaugebieten in Deutschland vinifiziert. So waren es vor gut 20 Jahren noch 5000 Hektar weniger, die in Deutschland damit bewirtschaftet wurden. Der allgemeine Trend scheint noch anzuhalten und immer mehr Winzer vertrauen auf diese Rebsorten mit ihren ganz speziellen Eigenschaften.

Wo gibt es den besten Weine ?

Riesling aus der Pfalz findet man besonders oft in Deutschland. Sie ist eine der größten Anbaugebiete für diesen Wein mit über 5500 ha. Knapp gefolgt von der Mosel mit 5300 ha und Riesling aus Rheinhessen wird auf über 4000 ha angebaut. Gefolgt vom Rheingau, Baden Württemberg, Baden und der Nahe. Der Rheingau ist vielleicht eines der bekanntesten Regionen für diese Traubensorte . Winzer, die im Rheingau diese beliebte Rebsorte anbauen sind unter anderem das Weingut Georg Breuer, Weingut Leitz, Eva Fricke, Weingut Robert Weil.

Vor allem die Mosel ist für ihre edelsüßen Gewächse bekannt. Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen und Eisweine von der Mosel sind weltbekannt. Keine andere Region ist für den leichten Riesling Kabinett Stil bekannt  . Da er sehr spät reift, gedeiht er an wärmespeichernden südöstlichen bis südwestlichen Steillagen am besten. Auche die Saar (wie z.B. vom berühmten Weingut Egon Müller Scharzhof oder dem Weingut Van Volxem) und die Mosel sind bekannt für ihre Weissweine mit einem mineralischen Geschmack. Dahingegen zeichnen sich die Weine aus der Pfalz und dem Elsass besonders durch ihren wuchtigen und weniger sauren Geschmack aus. 

Trocken oder lieblich - Was ist typisch ?

Sind die bekannten Weißweine immer trocken ? Oder immer süß ? Ihn gibt es in allen Varianten und Spielarten. Von Knochentrocken bis zum edelsüßen Eiswein. Vom leichten Charakter von der Mosel bis zu kräftigen und manchmal auch zu viel Alkohol strotzendem Tischwein. Die Weißweinsorte schmeckt wenn sie ausschließlich im Stahl ausgebaut wurde als auch wenn sie in großen oder kleinen Holzfässern, sogenannten Barriques, veredelt wird. Viele Winzer vergären den Traubensaft mit Reinzuchthefen, andere wiederum nutzen ausschließlich die Hefen, die im Weinkeller bzw. in der Umgebung in der Luft liegen wie z.B. das Weingut von Winning. Man spricht dann von einer Spontanvergährung oder liebevoll auch Sponti genannt. Man kann schnell erkennen, wenn man die verschiedenen Möglichkeiten kombiniert, welche Vielfalt Deutschland an verschiedenen Variationen hervorbringt.

Kein anderes Land auf der Welt widmet sich der Rebsorte so wie Deutschland. Süßweine spielen hier eine besondere Rolle. Vor allem die Spätlesen, Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen von der Mosel sind hier zu erwähnen. Das Weingut Markus Molior oder das Weingut JJPrüm sind hier zu nennen und vor allem für ihre Kabinett oder edelsüßen Varianten bekannt geworden. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Sekte. Auch hier ist die Bandbreite groß und vielfältig. Von lieblich bis extra brut von der traditionellen Flaschengährung bis zum einfachen Stahltankausbau. Als Sekt oder als Secco. Wer ihn gern als Sekt oder Secco trinkt sollte unbedingt im Weingut Reichsrat von Buhl oder im Sekthaus Raumland vorbeischauen. Auch Andres & Mugler machen schon lange phantastische Sekte, die über die Grenzen hinaus bekannt sind.

Wie schmeckt Riesling ? Interessante Informationen um diese Rebsorte

Eigenschaften

Ein junger Riesling QbA zeichnet sich durch seine vielfältigen Aromen aus. Diese reichen von Grapefruit, über Apfel und Pfirsich bis hin zu Passionsfrucht. Diese fruchtigen Aromen weichen im Laufe der Zeit mineralischen Bodentönen. Aufgrund des hohen Gehalts an Säure eignet er sich sehr gut für eine lange Lagerung. Er wird allgemein als leicht bis mittelschwer beschrieben, was in Deutschland vor allem die Kabinett Weine verköpern. Aber auch als frisch, rassig und mineralisch kann der sein. Diese Unterschiede rühren von der Tatsache her, dass diese Sorte in der Lage ist, die Besonderheiten des Bodens, auf dem er gewachsen ist, sehr gut aufzunehmen.

Interessante Winzer

Die Winzer von der Mittelhaardt wie das Weingut Dr. Bürklin Wolf, das Weigut von Winning oder das Weingut Bassermann Jordan sind mit Ihren Top Lagen Forster Kirchenstück oder Pechstein über die Grenzen hinaus bekannt. Auch die Winzer der Südlichen Weinstraße wie z.B. das Weingut Rebholz kennt man für ihre excellenten Weißweine. Auch der Riesling von der Nahe wird von vielen Weinliebhabern geschätzt. Das Weingut Dönnhoff ist einer der bekanntesten Winzer aus dieser Region. In Rheinhessen machen machen so Weingüter wie das Weingut Wittmann oder das Weingut Battenfeld Spanier auf sich aufmerksam.

Vom Kabinett bis zur Spätlese

Er eignet sich auch für besonders süßen Wein, ein Beispiel ist der Eiswein. Dieser süße Wein ist, von besten Erzeugern kommend, oftmals eine Rarität und erreicht sehr hohe Preise. Aber auch Beerenauslesen oder Trockenbeerenauslesen erzielen Höchstpreise. Einige bekannte Winzer, die mir zum Thema einfallen sind neben den genannten von der Mosel z.B. das Weingut Dönnhoff oder das Weingut von Othegraven. Die Liste ist weder vollständig noch endgülitg. Natürlich machen auch viele andere Winzer tolle Weine. So gibt es hier bekannnte Weingüter wie z.B. das Weingut Markus Schneider, der bekannt für seine Weißweine ist.

An der Mosel sind es Weingüter wie das Weingut Markus Molitor oder Joh. Jos. Prüm, die man erwähnen sollte. An der Saar ist es z.B. das Weigut van Volxem oder der Scharzhof. Aus dem Rheingau sollte man das Weingut Robert Weil oder das Weingut Leitz aufsuchen, wenn man eine tolle Riesling Spätlese trinken will..

Der perfekte Begleiter

Die enorme Vielfalt " der Weißweine bringt auch eine ungeheure Geschmacksvielfalt mit sich. So passt der charaktervolle Weine heute zu allerlei Gerichten. Darunter auch vielen, die man im gar nicht zugetraut hätte. Die Säure spielt natürlich hier eine dominante Rolle. Wobei auch hier Säure nicht gleich Säure ist. Einige Winzer "entschärfen" die Säure durch einen natürlichen Säureabbau. So schmeckt ein junger Wein trocken eher zu leichten Gerichten, natürlich Fisch und auch Geflügel.

Aus dem kleinen oder großen Holzfass sollte  der Wein dekantiert werden und kann durchaus zu angebratenem Fleisch genossen werden. Hier sollte man vor allem die Sauce auf den Wein abstimmen. Halbtrockene und liebliche Weine, wie z.B. einige Moselrieslinge werden auch gern zu schärferen Gerichten serviert. Die Süße entschärft das Gericht etwas und in Kombination mit der Säure entsteht ein harmonisches neues Geschmacksbild. Edelsüße Varianten passen hervorragend zu Desserts mit Früchten. Auch Käse und edelsüße Weine vertragen sich vorzüglich miteinander.

Hersteller und Weingüter