Der Rheingau

Der Rheingau zählt zu den Anbaugebieten mit dem höchsten Rieslinganteil aller Gebiete (fast 80%) und hohem Exportanteil. Der Rheingau ist bekannt für säurereiche trockene und halbtrockene Rieslinge und gehaltvolle Spätburgunder. Die geologische Beschaffenheit des Bodens sowie die optimalen klimatischen Bedingungen am Rhein sorgen für ein hervorragendes Wachstum für die Weissweine und Rotweine aus dem Rheingau. Auch in den Sommermonaten verfügen sie über genügend Feuchtigkeit. Im Rheingau findet man so bekannte Weingüter wie das Weingut Robert Weil. Auch das Weingut Leitz ist national wie international bekannt. Eva Fricke ist eine der größten Nachwuchstalente und das Weingut Georg Breuer ist schon lange für seine leckeren Rheingaurieslinge bekannt. 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 75

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weingut Robert Weil Riesling trocken Rheingau
    2019 Rheingau Riesling trocken

    Robert Weil

    Weingut Robert Weil Riesling trocken - Gutsriesling aus den benachbarte Spitzenlagen des Gräfenberg. Fruchtig und trocken. Schöner Rheingau Riesling von Robert Weil - jetzt online bestellen und genießen
    Bewertung:
    100%
    14,95 €
    Inhalt: 0.75 Liter (19,93 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
  2. Weingut Robert Weil Riesling Kabinett trocken Rheingau
    2019 Riesling Kabinett trocken

    Robert Weil

    Der Weingut Robert Weil Riesling Kabinett trocken ist ein typischer Rheingauer Kabinett Wein. Leicht, unkompliziert und lecker im Geschmack. Der Riesling Kabientt ist trocken ausgebaut. Jetzt online bestellen und genießen !
    Bewertung:
    80%
    18,40 €
    Inhalt: 0.75 Liter (24,53 € / 1 Liter)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 75

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Anbaugebiet reicht vom Untermain östlich von Wiesbaden bis nach Lorchhausen nördlich von Rüdesheim. Hier nimmt der Rhein einen ungewöhnlichen Verlauf und fließt von Osten nach Westen statt von Süden nach Norden. Die Rebhänge sind also nach Süden ausgerichtet und werden entsprechend kräftig von der Sonne beschienen. Die Reflexionen von der Wasseroberfläche des Rheins und die wärmespeichernden Eigenschaften der Böden sorgen für beste Weinbaubedingungen. Wein aus dem Rheingau wächst deshalb so gut, da der Taunus einen natürlichen Schutz vor kalten Winden und allzu heftigen Niederschlägen schützt. Mit 10,6° Celsius mittlerer Jahrestemperatur ist das Klima sehr mild. Das häufige Vorkommen von mediterranen Pflanzen wie Feigen, Oliven und Aprikosen in den Rheingauer Gärten unterstreicht den sanften Witterungscharakter. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt um die 500 mm im Jahr. 1600 Sonnenstunden im Jahr vervollständigen das milde Rheingauer Klimaprofil.

Rebsorten im Rheingau

Wein aus dem Rheingau meint fast immer Riesling oder Spätburgunder. Hier werden vor allem Rieslingpflanzen angesät, die fast 80 % der Rebfläche ausmachen. Die anspruchsvolle, spätreifende Sorte fühlt sich hier besonders wohl, entwickelt charakteristische, mineralische Noten und ist von einem stabilen Säuregerüst geprägt. Das zweite Standbein der Rheingauer Winzer ist der Spätburgunder, der hauptsächlich bei Assmannshausen angebaut wird. Auf dem dritten Platz in der Rebsortenstatistik folgt der Müller Thurgau, der hier vor allem als Alltagswein der Winzerhaushalte kultiviert wird.

Die Weingüter, die ich aus dem Rheingau vertrete, sind Weingüter, die ich persönlich kenne und schätze. Ich habe sowohl bekannte Weingüter aus dem Rheingau im Portfolio, als auch kleine Weingüter mit individuellem Portfolio. So finden Sie bei mir Wein aus dem Rheingau von den Weingütern: Georg Breuer, LeitzEva FrickeRobert Weil.

Weißwein im Rheingau ha %
   
Riesling 2488 92,3
Weißer Burgunder 48 1,8
Müller Thurgau 35 1,3
Grauburgunder 24 0,9 
Chardonnay 16 0,6
Gesamtfläche  2696 100 
Rotwein im Rheingau ha %
   
Spätburgunder 389  82,6
Dornfelder 16 3,4 
Dunkelfelder 10 2,1
Frühburgunder 7 1,5
Merlot 5 1,1
Gesamtfläche 471 100
Rheingau ha %
   
Weißwein 2696 85
Rotwein 471 15
Gesamt 3167 100

Böden im Rheingau

Wein aus dem Rheingau wächst auf drei verschiedenen Bodentypen: Am Rüdesheimer Berg, in Lorch und in Assmannshausen. Dort herrschen wärmespeichernde Schiefer- bzw. Phyllitschieferböden. Sandiger Lehm und Löss, beides gute Wasserspeicher, bestimmen das Bodenprofil in den tieferen Lagen des östlichen und mittleren Rheingaus. In dessen höheren Lagen sowie bei Lorch findet sich Taunusquarzit, in dessen festem Boden zahlreiche Fossilien, also kalkhaltige Strukturen eingeschlossen sind.

Weinbergslagen im Rheingau

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger