Pinot Grigio

Der Pinot Grigio ist das italienische Equivalent zum deutschen Grauburgunder. Der Pinot Grigio aus Italien gehört mit zu den bekanntesten italienischen Weißweinen und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Dennoch ist der große Hype um diese Rebsorte vorbei. Zu sehr wurde die hochwertige Rebsorte verschleudert und marketingtechnisch ausgequetscht. Der Pinot Grigio ist vor allem im Norden von Italien zu finden. Südtirol, Friaul und das Veneto sind die Hauptanbaugebiete des Pinot Grigio. Diese Rebsorte bevorzugt klimatisch gemäßigtere Gefilde.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

9 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

9 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Obwohl es sich beim Pinot Grigio um einen Grauburgunder bzw. Pinot Gris handelt, sind die Charakteristiken der Weine doch sehr unterschiedlich. Vor allem die Böden und die klimatischen Unterschiede haben enormen Einfluß auf den Charakter dieses Weines. Dabei ist Italien einer der wichtigsten Anbauländer, wenn es um Pinot Grigio geht. Weltweit werden ca. 50 000 ha mit dieser Rebsorte angebaut (Zahlen von 2016 der Adelaide University). Damit ist die Rebsorte die Nr. 20 im Global Ranking. Rund 19 000 ha entfallen dabei auf Italien und ist somit unangefochtene Nr. 1 wenn es um Pinot Grigio bzw. Grauburgunder geht. Deutschland folgt mit knapp 6500 ha und Australien mit knapp 3 000 ha.

In Italien wird im Veneto mit Abstand am meisten Pinot Grigio angebaut. Südtirol, das Trentino und Südtirol - hier sind die Anbauflächen wesentlich kleiner. Wenn man zumeist einen Pinot Grigio in Deutschland zu trinken bekommt, handelt es sich wahrscheinlich um einen Pinot Grigio delle Venezie.

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger