Oliver Zeter

Oliver Zeter

Oliver Zeter - Ein Pfälzer in Südafrika. Bei kaum einem Weingut in der Pfalz ist der internationale Ausschlag so stark zu schmecken wie bei Oliver Zeter. Vor allem Sauvignon Blanc findet man hier in allen Ausprägungen und Schattierungen. Trocken, holzgereift, versektet, in der Literflasche, als leichten Kabinett usw. Die Rotweine werden dominiert von Cabernet Sauvignon, Syrah, Merlot, St.Laurent. Wer außergewöhnliche Rot- und Weißweine wie den Oliver Zeter Sauvignon Blanc aus der Pfalz sucht, ist hier genau richtig. mehr erfahren

 
Einkaufen nach
Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden

Oliver Zeter im Weinkeller

Die Oliver Zeter Weine gibt es noch gar nicht so lange. Sein Kelterhaus und Keller sind in Neustadt an der Südlichen Weinstraße. Seit 2007 macht Oliver Zeter, teils aus eigenen Weinbergen und teils aus zugekauften Trauben seine Weine in der Pfalz. Oliver Zeter ist also kein typischer Winzer, der das Weingut von seinem Vater übernommen hat.

Im bekannten Weingut Dr. Deinhard in Deidesheim hat er gelernt. Heute kennt man es besser unter dem Namen Weingut von Winning. Nach mehreren Auslandsaufenthalten in Italien und Südafrika zog es Oliver Zeter wieder in seine Heimatstadt Neustadt zurück. Zunächst gründete Oliver Zeter mit seinem Vater und Bruder einen Weingroßhandel und handelte mit Weinen aus aller Welt. Dies begann alles in Hamburg und seit 2003 in Neustadt an der Weinstrasse. Doch der Gedanke an das eigene Weingut lies Oliver Zeter nicht los. Der Traum vom eigenen Weingut wurde immer stärker und so entschied er sich diesen Traum zu verwirklichen.

Oliver Zeter musste also in Sachen „eigene Weine“ von vorn anfangen. Wie alles im Leben hat das Vor- und Nachteile. Einerseits war der angehende Winzer nicht in der Tradition eines Weingutes gefangen, andererseits musste er natürlich sehr viel Geld in nicht vorhandene Kellerausstattung und Technik investieren.

 

 

"Der Oliver hat als Weinmacher eine Karriere hingelegt, die sich gewaschen hat... Heute steht er im oberen Bereich der

regionalen Spitze und war einer der ersten Fürsprecher, aus Sauvignon Blanc hier etwas Gescheites zu machen. Das ist ihm gelungen..." (Vinum Weinguide 2023)

 

Oliver Zeter und der Sauvignon Blanc

Oliver Zeter konnte somit sein Portfolio bzw. Rebsortenspiegel so aufbauen, wie er es wollte. Dabei hat es Oliver Zeter in Neustadt ein Wein bzw. Sorte besonders angetan - die Rebsorte Sauvignon Blanc. Als er in Südafrika mit dieser weißen Rebsorte in Berührung kam wurde er sofort infiziert.

 

"Super sexy und gleichzeitig aristokratisch, vor Fruchtaromen strotzend und trotzdem subtil und dezent"

 

Oliver Zeter war klar, die Bodenverhältnisse und das Klima sind an der Südlichen Weinstrasse anderst als in Südafrika und Neuseeland. Dennoch war der Winzer überzeugt, daß ihm auch hier in der Pfalz ein ausgezeichneter Sauvignon Blanc Wein gelingen kann. Und er sollte recht behalten. Seine Sauvignon Blanc Weine haben schon so manche Auszeichnung gewonnen.

Im Portfolio findet man neben dem im Stahl ausgebauten Sauvignon Blanc auch im Holz gereifte Weine, Fumé genannt. Der Sauvignon Blanc Sweetheart ist ein Sauvignon Blanc mit Restsüße - ein wunderbarer Aperitif. Der Sauvignon Blanc Kabinett ist durch seine leichte Art ein typischer Pfälzer, wegen seinen exotischen Aromen typisch Neuseeland. Der Sauvignon Blanc Steingebiss ist ein Lagen Sauvignon Blanc mit einem besonders langem Hefekontakt. In Frankreich nennt man die Methode "Tirage sur lie". Und zum Schluß ein Geheimtipp der Sauvignon Blanc Sekt brut. Sekt und Sauvignon Blanc passen ausgezeichnet zusammen.

 

Die beliebtesten Sauvignon Blanc im Weingut sind:

 

Die Oliver Zeter Weine

Oliver Zeter logo

Auf allen Etiketten der Oliver Zeter Weine ragt ein Bär mit einem Weinglas heraus. Dieser Bär stammt von einem befreundeten Maler seines Urgroßvaters, der jede Postkarte zierte, den er von diesem geschickt bekam. Der Name seines Urgroßvaters war nämlich Walter Baer und der Maler macht sich immer einen Spaß daraus, die Postkarten an Walter Baer so zu schmücken. Neben den klassischen Sorten Riesling, Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder oder Muskateller findet man viele „neue“ Rebsorten wie  Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Viognier, Chardonnay, Pinot Noir oder Cabernet Franc.  Auch einen Lagen Sauvginon Blanc und sogar einen Süsswein und einen Sekt findet man in seinem Sortiment. Das Portfolio der Oliver Zeter Weine ist bunt gemischt und vor allem durch "neue" bekannte Rebsorten aus anderen Ländern geprägt.

 

Oliver Zeter Weißweine

Neben den zahlreichen Variationen des Sauvignon Blanc sind aber auch noch andere leckere Weissweine zu finden:

  • Riesling
  • Grauburgunder
  • Weissburgunder
  • Muskateller
  • Chardonnay
  • Chenin Blanc
  • Viognier

Chenin Blanc und Viognier sind zwei echte Exoten in der Pfalz. Eigentlich in Südafrika und Frankreich beheimatet passen die beiden Rebsorten wunderbar ins pfälzer Klima. Beide Weine sind nicht in allzugroßen Mengen verfügbar und immer schnell ausverkauft. Wer etwas außergewöhnliches probieren will, sollte sich also beeilen. Es lohnt sich.

 

"Sapperlott - Oliver Zeter hat’s wieder getan! Uns erneut eine Kollektion vorgestellt, vor der wir den Hut ziehen, und das sehr gerne" (Gault Millau 2019 über Oliver Zeter)

 

 ! Unser Tipp - Der kleine Bär !

Oliver Zeter Weine

Die Kleine Bär Weine sind die Einsteigerweine in die Oliver Zeter Weinwelt. Dennoch hat sich über die Jahre gezeigt, dass die Weine ein hervorragendes Preis Leistungsverhältnis besitzen. Sie sind wunderbare Alltagsweine die immer Spaß machen und nie langweilig werden. Der Kleiner Bär weiß ist eine Cuvée aus Müller Thurgau, Muskateller und Sauvignon Blanc. Der Müller Thurgau ist das Rückgrat, Sauvignon Blanc und Muskateller sind für die betörenden fruchtigen Noten verantwortlich. Der Kleine Bär Rose ist das Ergebnis des Saftabzuges der Rotweintrauben. Der Rosé Wein von Oliver Zeter ist ausdruckstark und intensiv und das für kleines Geld. Der kleine Bär Rot vereint St.Laurent und Merlot. Die Trauben für den Wein  werden separiert verarbeitet, da sie unterschiedlich spät reifen. Der Rotwein aus der Pfalz reift in großen Holzfässern und wird unfiltriert abgefüllt.

 

Oliver Zeter Rotweine

 

Der Rotwein Petz von Oliver Zeter ist eine Cuvée aus den Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, etwas St.Laurent und einem Schuss Dornfelder. Die Trauben für den Wein werden einzeln ausgebaut und traditionell offen vergoren. Danach liegen die Weine für 10 Monate in gebrauchten, unterschiedlichen Bariquefässern. Der Rotwein Petz ist körperreich und fruchtig.

Syrah und Syrah Reserve stammt von Reben aus einer bekannten Rebschule an der Rhone. Der Syrah folgt dem Stil der Nordrhone. Dem Syrah werden ca. 5% Viognier dazugegeben, denn die phenolischen Substanzen, also die Gerbstoffe haben eine stabilisierende Wirkung auf die Farbstoffe des Syrahs. Der Wein von Oliver Zeter wird durch die Zugabe dieser Trauben also nicht blasser, sondern farblich intensiver.  In der Nase zeigt der Wein von Oliver Zeter feinste Anklänge von Zitronenthymian, Cassis und weißem Pfeffer, geschmacklich untermalt von Aromen nach blauen Beeren, Nougat und etwas Zartbitterschokolade.

Der Z-Rotwein ist eine kräftige Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Syrah. Der Rotwein von Oliver Zeter reifte über 12 Monate im Holz bevor er in den Verkauf kommt. Ein deutscher Rotwein mit einer internationalen Stilistik.

 

 

Der Perlage Rose ist ein Secco Rose aus Spätburgunder und Acolon. Sein Bouquet ist wunderbar blumig und fruchtig. Ein leichter Secco für die beschwingten Momente im Leben. Passt fast immer