Es wird wieder Frühling +++ Roséweine +++ Wir werden Rosé

Nero d´Avola

Die in Süditalien verbreitete rote Rebsorte stammt warscheinlich aus Sizilien. Von Einheimischen wird sie auch „Principe Siciliano“ genannt, was soviel heißt wie sizilianischer Prinz. Aber auch in Kalabrien wird die Rebsorte Nero d´Avola angebaut. Das Städtchen Avola ligt im Süden der Provinz Siracusa. Nicht weit entfernt reifen in Pachino, am äußersten südöstlichen Zipfel der Insel, angeblich besonders gute Nero d´Avola-Trauben.

Einkaufen nach

Artikel 1-24 von 66

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Il Mio Nero d´Avola 1l

    Il Mio

    Nero d´Avola in der Literflasche. Sizilien. Brombeere, getrocknete Kirsche und leichte Schwarzpfeffernoten. Weiches Tannin, würziger und fruchtiger Körper. Passend zu Rind und Wild

    Zum Produkt
    Il Mio Nero d´Avola
    Bewertung:
    80%
    Ab 6,99 €
    6,99 € / 1l (1L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  2. 2022 Bärentatze Cuveé Blanc

    Oliver Zeter

    Feingliedrige Fruchtaromen, trocken, fruchtig, unkompliziert, viel Trinkfluß. Müller Thurgau, Muskateller, Sauvignon Blanc. Schöner Sommerweisswein, leicht und beschwingt. Macht sehr viel Spaß.

    Zum Produkt
  3. 2022 Sauvignon Blanc trocken

    Weingut Karl May

    Die Rebsorte gibt es längst nicht mehr nur aus Neuseeland oder Südafrika, auch die May Brüder wissen die Cassis- und Holunderblütenaromatik heraus zu kitzeln, Vorsicht hoher Suchtfaktor !!

    Zum Produkt
  4. Glückslos trocken

    Christian Bamberger

    Scheurebe und Sauvignon. Schwarze Johannisbeere. Seine Nase zeigt Anklänge von Mandarinen, Kiwi und Zitronenmelisse. Am Gaumen präsentiert er sich wunderbar saftig und überraschend frisch

    Zum Produkt
    Weingut Christian Bamberger Steinhardter Hof Glückslos
    Bewertung:
    80%
    Ab 9,20 €
    12,27 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  5. Sauvignon Blanc 1000

    Oliver Zeter

    Stachelbeere, grüner Kiwi, grüne Paprika  satt aus Neustadt. Knackige Säurestruktur, Oliver Zeter ist der Spezialist für diese Rebsorte an der Südlichen Weinstraße. Genauso schnell leer wie eine 0,75l Liter Flasche.

    Zum Produkt
  6. Sauvignon Blanc trocken

    Christian Bamberger

    Stachelbeeren, grüne Paprika und Nuancen von Grapefruit in der Nase, exotische Anklänge, aber auch leichte florale Aromen am Gaumen und ein anhaltendes Finale charakterisieren den Naheweißwein

    Zum Produkt
    Weingut Christian Bamberger Sauvignon Blanc trocken
    Ab 9,90 €
    13,20 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  7. 2022 Sauvignon Blanc Edition Weingut Fischer

    Weingut Dr. Heger

    Fruchtiger, knackiger Wein aus der Edition Weingut Fischer. Joachim Heger hat vor ca. 20 Jahren das Weingut Fischer übernommen und macht heute exquisite Weine aus den Spitzenlagen in Baden.

    Zum Produkt
  8. Sauvignon Blanc trocken

    Weingut Jürgen Hofmann

    Kühlere Aromen von Stachelbeere, Holunder und grünem Spargel mit exotisch-tropischer Frucht, die an die Weine seiner Wahlheimat Neuseeland erinnern, und an den dort lebenden, kleinen Kiwi. Zum Produkt
    Weingut Hofmann Sauvignon Blanc trocken
    Ab 10,49 €
    13,99 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  9. 2023 Sauvignon Blanc

    Weingut Knipser

    Achtung - ab der 2ten Märzwoche verfügbar - am besten gleich vorbestellen !!  Stachelbeere, Brennessel, Kiwi, Holunderblüten, intensives Bouquet, saftig und animierend. Brillanter Weißwein. Trocken, fruchtig und passt wunderbar zu Spargel, Meeresfrüchten oder sommerlichen Gerichten. Fast immer als erstes ausverkauft ...

    Zum Produkt
  10. 2022 Sauvignon Blanc II trocken

    Von Winning

    Maracuja, gelbe Stachelbeere, frische Säure, moderater Holzeinsatz. Fruchtig & trocken. Sollte auf keiner Terrasse und zu keiner Auster fehlen !

    Zum Produkt
  11. Karl May Blutsbruder weiß

    Weingut Karl May

    Sauvignon B. und Weissburgunder. Riecht würzig, zarte florale Aromen, Anklänge von reifem Steinobst und Zitrusnoten. Feine Säure, saftige Frische, die an einen plätschernden Gebirgsbach in den Rocky Mountains erinnert.

    Zum Produkt
    Weingut Karl May Blutsbruder weiß
    Bewertung:
    100%
    Ab 10,90 €
    14,53 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  12. 2021 Blanc

    Weingut Dr. Bürklin-Wolf

    Reifer Apfel, Mirabelle, ein Hauch Melone.Charmant und frisch. Sauvignon B., Weißburgunder und Chardonnay geschickt kombiniert. Trocken ausgebaut mit Trinkfluss.

    Zum Produkt
  13. 2023 Sauvignon Blanc Tradition

    Philipp Kuhn

    Stachelbeere, frische Minze, Kiwi, tropische Früchte. Saftig, würzig mit einem Hauch Feuerstein mit einem würzig feurigem Nachhall. Passt gut zu Fisch, exotischen aber auch asiatischen Gerichten.

    Zum Produkt
  14. Oliver Zeter Sauvignon Blanc

    Oliver Zeter

    Oliver Zeters Lieblingssorte. Viel Kiwi, Stachelbeere, Paprika. Wenig Säure, trocken ausgebaut. Schöne Länge und ein hervorragender Speisenbegleiter. Macht unglaublich viel Spaß. Passt gut zum asiatischen Essen. Je bunter, desto besser.

    Zum Produkt
    Oliver Zeter Sauvignon Blanc
    Bewertung:
    90%
    Ab 11,90 €
    15,87 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  15. 2023 Sauvignon Blanc

    Bassermann Jordan

    Cassis, Holunder, Paprika - lecker! Dazu noch etwas Maracuja und Grapefruit. Spritzig, frisch mit feiner Säure. Schlanker Weißwein mit viel Eleganz

    Zum Produkt

Artikel 1-24 von 66

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Glücklicherweise  ist sie Siziliens meistangebaute Rotweintraube, so beläuft sich die Anbaufläche im Jahr 2013 auf 18.000 Hektar Fläche. Die Rebe ist auch unter dem Namen „Calabrese“ bekannt, daher wird vermutet, dass Kalabrien das eigentliche Ursprungsland ist, obwohl sie dort nur wenig angebaut wird. Qualitätsbewusste Erzeuger auf der Insel schätzen die von Nero d´Avola in Verschnitte eingebrachte Farbtiefe, Fülle und Haltbarkeit.
Häufig wird der Nero d´Avola im Verschnitt mit Frappato, hin und wieder auch mit den Sorten Nerello Mascalese und Pedrricone verwendet. Ab den 1990er Jahren wird die Rebe zunehmend auch sortenrein, oft bei reduzierten Erträgen eingesetzt. Sortenrein erweist sich der Nero d´Avola als gut für den Fassausbau geeignet.

Wie Syrah verlangt die Rebsorte, damit sie zufriedenstellende Ergebnisse bringt, einen guten Standort mit warmen Temperaturen und muss niedrig erzogen werden. Die eher fruchtig-lebendige bis vollmundige Rebsorte bringt vor allem Wein aus Sizilien mit mittleren bis intensiven Körpern hervor. Im besten Fall ergibt sie dunkel getönte Weine mit Aromen von Wildpflaumen und Schokoladennoten, einem hohen Tanningehalt und passabler Säure. Das Weingut Curto vinifiziert hervorragenden Nero d´Avola aus dem Gebiet ELORO DOC, dessen größter Teil an den Toren von Pachino in der Nähe von Avola gelegen ist.

Auch die geringeren Qualitäten schmecken herzerfrischend lecker, und die besten, je nach Geschmack mit oder ohne Holznote, einfach köstlich. Als Essenspartner bieten sich Rinderschmorbraten oder Steak.

Hersteller und Weingüter