Es wird wieder Frühling +++ Roséweine +++ Wir werden Rosé

Weingut Knipser

Das Weingut Knipser gehört zu den besten Weingütern in der Pfalz bzw. Deutschland. Neben ihren Rieslingen sind sie für ihre Spätburgunder bekannt. Traditionelle und internationale Rebsorten wie Syrah, Merlot oder Cabernet Sauvignon findet man in der Preisliste. Regelmäßig wird der Wein von bekannten Weinkritikern ausgezeichnet. Dabei machen die drei Brüder Volker, Stephan und Werner Knipser keine großen Worte, dafür aber großartige Weine.  mehr erfahren

 
Einkaufen nach

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weissburgunder Kirschgarten Großes Gewächs

    Weingut Knipser

    würzgier Apfel, gelbe Früchte, Birne und reife Kräuternoten. Reintönig, feine Gerbstoffe vom Holz, frischer Abgang. Schöne cremige Textur. Schöne Länge, schöner Weissburgunder

    Zum Produkt
    Weissburgunder Kirschgarten VDP Großes Gewächs
    Ab 35,00 €
    46,67 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere
  2. Spätburgunder Kirschgarten Großes Gewächs

    Weingut Knipser

    Tiefes vielschichtiges Bouquet, Schwarzkirsche, Hagebutte, Waldboden, röstige Würze und viel Frucht. Feine Frische, gute Struktur. Mehr Finesse als Kraft - tiefgründige Mineralität

    Zum Produkt
    Spätburgunder Kirschgarten Laumersheim VDP Großes Gewächs
    Bewertung:
    100%
    Ab 48,90 €
    65,20 € / 1l (0.75L)
    Inkl. 19% Steuern, exkl. Versand
    1
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
    • 6
    • 12
    • 18
    • 24
    • Andere

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

 

Knipser VDP - eine Erfolgsgeschichte

Weingut Knipser Logo

Das Weingut liegt im schönen Örtchen Laumersheim in der Pfalz . Im Gebiet der Mittelhaardt, genauer gesagt nördliche Mittelhaardt. Seit 1876 ist die Familie dort ansässig und besaß einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Seit 1940 ist die Familie im Weinbaugeschäft. Stephan und Werner Knipser bauen auf über 60 ha Rotweine,  Rosé und Weißweine aus der Pfalz an. Heraus kommen dann pro Jahr um die 350.000 bis 400 000 Flaschen Spitzenweine aus der Pfalz. Damit gehören sie auch zu deutschlands Spitze. Nicht umsonst ist das Familienweingut Mitglied im Verband der deutschen Prädikatsweingüter VDP.

Das Portfolio besteht aus einem bunten Gemisch verschiedenster roter und weißer Trauben. Das pfälzer Weingut ist seit 1993 Mitglied im VDP. Mit den Spitzenlagen Laumersheimer Kirschgarten, Laumersheimer Steinbuckel,Großkarlbacher Burgweg und Dirmsteiner Mandelpfad vinifiziert das Laumersheimer Weingut ein VDP.GROSSES GEWÄCHS aus Riesling, Spätburgunder und Weißburgunder aus der Pfalz

Aber auch  Syrah, Dornfelder, Cabernet Sauvignon oder werden hier zur Perfektion wie z.B. beim Cuvée X, verpflichtet. Schon die Basiscuvée Gaudenz zeigt den hohen Qualitätsanspruch im Johannishof, wie das Weingut früher hieß. Zahlreiche Auszeichnungen in Weinführern wie Gault Millau, Eichelmann usw. bestätigen die Klasse der Spitzenweine. Nicht zu vergessen die Weißweine wie Sauvignon Blanc, Chardonnay, oder der  Grauburgunder aus der Pfalz.

Knipser Wein

Werner Knipser

Viele Rebsorten tummeln sich in den Weingärten des Johannishof bzw. im Familienweingut in der Pfalz. Dennoch ist das Sortiment straff und gegliedert. Der Rotwein im Johannishof werden im Holzfass ausgebaut und liegen erst eine ganze Zeit im Weinkeller bis sie in den Verkauf kommen. Ausgeruht und eine "Mindestreife" müssen die Knipser Weine haben bevor sie in die weite Welt hinaus geschickt werden.

Die Gutsweine aus der Pfalz werden sowohl spontan vergoren aber auch mit Reinzuchthefen ausgebaut wie z.B. der Sauvignon Blanc. Das entscheiden die Drei Winzer je nach Wein und Jahrgang. Alle Trauben werden mit der Hand von den Weinreben gepflückt. Die Wein im Basisweinbereich liegt überwiegend im Stahltank. Die gehobenen Weine reifen teilweise oder ganz in Holzfässern verschiedener Größen in Laumersheim in der Pfalz - vor allem die Rotweine

 

Rotwein

In  Laumersheim in der Pfalz wachsen eine bunte Vielfalt an Rebsorten. Dazu gehören z.B.  Blauer Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Dornfelder, Syrah und Lemberger. 

Knipser Rotweine

Die Rotweine aus der Pfalz werden nach dem klassischen Verfahren der Maischegärung unterzogen. Nach ca. 14 Tagen wird der junge Rotwein gekeltert und nach kurzer Verweilzeit im Tank, wo sich die grobe Hefe absetzt, in Holzfässer umgelagert. Dort findet auch die malolaktische Gärung statt. Ein Wein mit wundervollen Aromen.

Der Ausbau der Rotweine erfolgt immer im Holzfass (Barrique, Halbstück, Stückfass etc.). Die leichteren Weine reifen in älteren Barriquefässern. Die Spitzenqualitäten werden je nach Rebsorte ganz oder zum Teil in neuen Barriquefässern ausgebaut. Beim Pinot Noir aus der Pfalz verwenden die Winzer Volker und Werner Knipser beispielsweise 30% - 50% neue Fässer. Die Lagerdauer im Holz beträgt zwischen 15 und 20 Monaten.

Die Abfüllung erfolgt im September vor der übernächsten Ernte. Das Rotweinprogramm beginnt der Cuvée Gaudenz mit leckeren Aromen. Danach folgt der Spätburgunder. Der Spätburgunder Kalkmergel liegt im mittleren Preissegment. Die Top Pinot Noir werden als  VDP GROSSES GEWÄCHS ausgebaut. Die Cuvée X ist die Top Rotwein Cuvée.

Knipser Rosé Weine

Der Knipser Rose Johannishof bildet des Basis der trockenen Roseweine. Der Clarette ist ein Cuvée aus heimischen und internationalen Rebsorten und wird nach dem Saignée-Verfahren hergestellt. Er gehört zu den beliebtesten Weinen. Der Knipser Rosé Fume lag in großen und kleinen Holzfässern und kommt erst ein bis zwei Jahre nach der Ernte in den Verkauf. Er ist ein wundbarer Wein zum Essen, auch wenn es etwas kräftiger ist.

Weißweine

Steinbuckel Riesling

Auch hier ist die Vielfalt groß. Neben den klassischen Weißwein Sorten wie Riesling, Gewürztraminer, Grauburgunder, Weißburgunder, Sylvaner und Chardonnay aus der Pfalz gibt es auch den Gelben Orleans, eine Rebsorte, die es nur noch sehr selten gibt. Hier erkennt man schon den kreativen Spieltrieb von Werner und Volker Knipser. Da die Böden sind geprägt von Kalk und Kalkmergel sind, ist die Weißweinkollektion geprägt von einer Mineralik und Ausdrucksstärke, die sie unverwechselbar machen. Auch hier sind fast alle Weißweine trocken.

m Gutsweinbereich gibt es den trockenen Weißwein Riesling HPB (Hans Peter Braun) im Johannishof. Der Riesling ist immer trocken. Für alle, die es dann etwas harmonischer wollen, gibt es den Riesling Kapellenberg. Daneben gibt es einen Silvaner trocken und eine Besonderheit des Weingutes, einen Gelben Orleans. Der Sauvignon Blanc ist ein Wein der ersten Stunde, der neben dem Chardodanny & Weißburgunder zu den beliebtesten Weißweinen zählt. Der Gewürztraminer & Riesling ist ein gemischter Satz. Die Trauben werden zusammen geerntet und vergoren. Ein Lieblings Wein von Volker Knipser. Im Top Weißweinbereich werden  Riesling und Weißburgunder als VDP.GROSSES GEWÄCHS aus der Pfalz  vermarktet.

Weingut Knipser Große Gewächse Lagen

In der Weingut Knipser Preisliste finden sie bei den weißen VDP Großen Gewächsen ein Weißburgunder Großes Gewächs vom Kirschgarten als auch ein Riesling VDP.GROSSES GEWÄCHS vom Steinbuckel und Mandelpfad. Die Spätburgunder Großen Gewächse kommen aus drei verschiedenen Lagen, dem Kirschgarten, Großkarlbacher Burgweg "Im Großen Garten" und Dirmsteiner Mandelpfad.

 

Der Großkarlbacher Burgweg "Im Großen Garten"

Die Lage ist ein sehr geschützter relativ steiler Südhang über dem Eckbachtal. Während die Rieslingparzelle am Ostrand liegt befindet sich die Spätburgunder Reihen am westlichen Ende der Lage, die einen höheren Kalkanteil aufweisen.  Der Boden ist ein schwerer von unzähligen Kalksteinen durchsetzt und erinnert an die Kalkböden an der Cote d´Or. Der Charakter des Pinot Noir trocken erinnert im Duft an überreife Himbeeren.  Der große Garten besitzt mineralische Tiefe ist intensiv und lang.

Der Laumersheimer Kirschgarten

Die Ortsrandlage Laumersheimer Kirschgarten wird durch Häuser aber auch durch eine westlich gelegene Böschung abgegrenzt und hat dadurch besonders günstige kleinklimatische Bedingungen. Kalte Westwinde werden ohnehin im ganzen Kirschgarten durch die westlich vorgelagerte Höhe des Ohlenberges abgehalten und "speichern" sozusagen die Wärme für die Weine. Das Grundstück war ursprünglich im Besitz des ehemaligen Nonnenhofes, eines Hofes des Klosters Kirschgarten in Worms, urkundlich 1654 erwähnt.

Der Boden besteht aus Lößlehm mit guter Wasserhaltekraft; im Untergrund Kalkgestein. Die Parzelle für den Pinot Noir aus der Pfalz  liegt am unteren Ende des Kirschgartens, direkt am Ortsrand. Der Spätburgunder Kirschgarten ist ein klassischer Pinot Noir mit feiner Frucht und weichen mürben Tanninen, der trotzdem hervorragend reifen kann.

Dirmsteiner Mandelpfad

Im 16ten Jahrhundert standen hier im Dirmsteiner Mandelpfad in der Pfalz ausschließlich Mandelbäume, die wirtschaftlich genutzt wurden. Man kann heute noch einige von Ihnen in dieser Lage sehen. Die Lage ist südlich ausgerichtet und besitzt eine mäßige Steigung von ca. 20%. Der Boden ist in den unteren Schichten Kalksteindurchflutet und oben liegt eine lockere Lößauflage auf. Die Weinberge sind gut gegen kalte Winde geschützt. Das Filetstück ist das "Himmelsreich", was ausschließlich von dem Winzertrio  bewirtschaftet wird. In dieser Lage wachsen Weine mit exotischer Frucht und einem filigranen Säurespiel. Die Weine sind langlebig und nachhaltig.

Laumersheimer Steinbuckel

Wie im Mandelpfad, wurde ganz früher im Mandelberg mit den Mandelbäumen Geld verdient. Nach und nach mussten dann diese den Rebstöcken weichen. Die Lage ist nach Süd-Südost exponiert und liegt in einer windgeschützten Lage. Unten im Boden ist typisch für die Region der Kalksteinfels. Darüber liegt eine dicke Lößschicht. Auch im Steinbuckel werden die Weine von den Kalkschichten geprägt. 

Volker Knipser im Gespräch

Interview mit Winzer Volker Knipser in der Pfalz. Im ersten Teil stellt Volker das Weingut vor und es geht um die angebotenen Weißweine bzw. die verschiedenen Anbaumethoden

Was andere über das Weingut sagen

Die Kritiker von Gault Millau über die Spitzenweine:

"Der Aufstieg begann mit Werner, der 1981 die Verantwortung übernahm und heute das Gut mit seinem Bruder Volker führt. Mittlerweile ist auch Werners Sohn Stephan in die Betriebsleitung aufgerückt. In den letzten Jahren ist das Weingut stetig gewachsen. … Nachdem man sich und anderen vieles bewiesen hat, konzentriert man sich auf wesentliches. Dabei hilft der hochmoderne, vor wenigen Jahren fertig gestellte Keller. Werner und Volker sind Pioniere für den Weinanbau in kleinen Eichenholzfässern. Hatte man zunächst mit dem Ausbau von Weißwein im Barrique einen Namen gemacht, steht inzwischen die Erzeugung von Rotweinen im Vordergrund…Das auch trockene Rieslinge hier zur Bestform gelangen kann, beweisen die VDP Großen Gewächse. Die weißen Burgundersorten gehören zu den besten in der Pfalz…der trockene Clarette Rose aus der Pfalz zeigt schon seit einiger Zeit, dass sogar in dieser vernachlässigten Sparte charaktervolle Weine möglich sind…"

Adresse

Knipser Wein - Inhaber: Volker, Werner und Sohn Stephan Knipser - Hauptstraße 47 - 67229 Laumersheim  Tel: 06238 742 - Fax:06238/4377 - E-mail: mail@weingut-knipser.de

 

Hersteller und Weingüter