Laumersheimer Kirschgarten

Laumersheimer Kirschgarten Eine der vielen privilegierten Lagen in der Pfalz ist der Laumersheimer Kirschgarten. Das Weingut Philipp Kuhn vinizfiert aus dieser VDP Großen Lagen einen Weißburgunder VDP Großes Gewächs. Früher war das Grundstück im Besitz des ehemaligen Nonnenhofes, eines Hofes des Klosters Kirschgarten in Worms. Im Jahr 1654 findet man die erste urkundliche Bezeichnung die damals „Im Kirschgarthen“ hieß. Die nach Südost ausgerichtete Lage hat eine Gesamtfläche von 45 ha, wobei sich die besten Parzellen direkt am Ortsrand von Laumersheim befinden. Der Weinberg profitiert von der Ortsrandlage und durch eine westlich gelegene Böschung, wodurch hier besonders günstige kleinklimatische Bedingungen entstehen. Durch die westlich vorgelagerte Höhe des Ohlenberges wird der ganze Laumersheimer Kirschgarten vor kalten Westwinden geschützt. Auch das Weingut Knipser besitzt hier priviligerte Lagen. Die Regenmenge liegt im langjährigen Mittel bei unter 500 mm, so kommt es vor, dass es im Sommer wochenlang trocken bleibt. Der Boden besteht aus Lößlehm, zu dessen Eigenschaften eine gute Wasserhaltekraft zählt. Der Untergrund ist geprägt vom Kalkgestein, das äußerst geeignet für den Anbau von Riesling und Spätburgunder aus der Pfalz ist. Aber auch Weißburgunder wächst hier sehr gut. Das Weingut Philipp Kuhn und das Weingut Knipser vinifizieren aus dieser Lage Spätburgunder, Weißburgunder und Riesling Große Gewächse. Die Weine vom Laumersheimer Kirschgarten sind kräftig und weisen eine große Fülle und Tiefe auf.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Weingut Knipser ist in der glücklichen Lage, das bereits genannte Herzstück, den Himmelsrech zu bewirtschaften. Jedes Jahr entstehen hier ein erstklassiger Riesling VDP Großes Gewächse und ein Spätburgunder VDP Großes Gewächs aus der Pfalz. Der Riesling besticht durch ein filigranes Säurespiel und häufig schmeckt er nach exotischen Früchten. Es entstehen hier sehr nachhaltige Rieslinge und meistens sogar Grosse Gewächse. Der Jahrgang 2009 war das erste Jahr, indem ein Spätburgunder Großes Gewächs aus dem Mandelpfad im Weingut Knipser vinifiziert wurde. Der Spätburgunder ist sehr komplex, tiefgründig und auch sehr lagerfähig. Der Boden im Himmelsrech besteht aus Kalksteinen, die von hochprösem Löss umgeben sind. Im Unterboden liegt eine massive Kalksteinplatte, die in Verbindung mit dem Löss, das vorhandene Wasser speichert. So ist auch in trockenen Perioden genügend Wasser für die Reben vorhanden. Gleichzeitig werden die Minerale aus dem Kalkstein gelöst, und von den Weinreben aufgenommen.

 

Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger