Feudi San Guagnano

Feudi San Guagnano Fünf Freunde, die seit fast zwanzig Jahren im Gebiet der Informationstechnologie arbeiten, haben das Weingut Feudi di Guagnano im gleichnamigen Ort Guagnano im Herzen des Salento gegründet, um die eigenen Weinberge und die von vielen alten Weinbauern, die nicht mehr weiter machen wollten oder konnten, vor dem Vergessen zu retten. Wein aus Apulien hat heute dank solcher "Idealisten" wieder einen ganz anderen Stellenwert auf der Welt bekommen. Die Besitzer wollen die Kultur des Weinanbaus in Apulien aufrecht erhalten und die Leute daran erinnern, dass wer Wein aus Apulien kauft, auch dazu beiträgt, ein Stückchen Land und Bauernkultur des äußersten Randes Italiens zu retten: den Salento. Die jungen Besitzer des Weingutes Feudi di Guagnano sind überzeugt, dass der Wein auf dem Feld entsteht, noch bevor er in die Fässer gelangt. Mit viel Idealismus und Leidenschaft  wird das Weingut geführt um die alten Familienweinberge und den Willen für die Überlieferung der Traditionen der kostbaren Negramaro Weinberge zu sorgen. Der Betrieb hat den Namen "Feudi di Guagnano" angenommen, weil die Weinberge sich in mehreren Ortsteilen (feudi) des Gebiets von Guagnano befinden. Das Weingut befindet sich in Guagnano, in der Provinz Lecce, in der klassischen Zone des Salice Salentino DOC, im Zentrum vom Salento, in Apulien. Das Weingut hat eine Größe von 10 Hektar, alle mit Negromaro, Malvasia Nera und Primitivo bebaut. Jährlich werden ca. 50.000 Flaschen Rotwein aus Apulien, die exklusiv aus den eigenen Weinbergen stammen, produziert.

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger