SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Standard-Kategorie - Domäne Wachau

Domäne Wachau

Eines der besten Weißweingüter weltweit zu sein, das ist die Vision der Domäne Wachau. Den Weg dorthin hat die Domäne Wachau bereits seit einigen Jahren erfolgreich eingeschlagen. Dass die Domäne Wachau nach langer, auch wechselvoller Geschichte zu den Top-Produzenten zählt, dafür sorgt ein Team engagierter Weinprofis, denen die Herstellung erstklassiger Weine mit Charakter eine Herzensangelegenheit ist. Die Domäne Wachau ist eine hochqualitative Genossenschaft und hat ihren Sitz in der bildschönen mittelalterlichen Stadt Dürnstein in der Wachau, wo sie bereits im Mittelalter als kirchliches Weingut bestand. Ende des 17. Jahrhunderts folgte der Bau der barocken Kelleranlagen, die bis heute jahrzehntelangem Reifepotenzial bieten. Auch der Bau des Kellerschlössels, Firmensitz und kulturelles Highlight der Wachau, stammt aus dieser Zeit.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Die Domäne Wachau - verwöhnt von der Natur

Die Domäne Wachau liegt in einem Gebiet, das ideale Voraussetzungen für das Werden für Wein aus Österreich bietet: Das warme, manchmal extrem trockene und im Winter kalte Klima des pannonischen Raumes trifft hier auf das gemäßigte und oft feuchte Klima vom Atlantik. Die kühlen Winde von den schroffen Hügeln aus dem Norden sorgen für die frische Aromatik in den Weinen, das ausgleichende Mikroklima der Donau wiederum lässt die Trauben bis in den Spätherbst hinein voll ausreifen – eine Voraussetzung für komplexe Weine mit Finesse und Eleganz. Der Boden liefert ebenfalls das seine: Die steilen Terrassenlagen sind mit Trockensteinmauern befestigt, die bis heute in mühseliger händischer Kleinarbeit erhalten und gepflegt werden. Die Weinstöcke dieser Rieden müssen sich ihren Weg zu Nährstoffen durch Urgesteinsböden und harte Gneise bahnen, um genügend Wasser für ihr Wachstum vorzufinden. So entstehen eigenständige und individuelle Weine mit ausgeprägtem Terroir.

Die Rebsorten

Die Hauptrebsorte in der Domäne Wachau stellt Grüner Veltliner dar. Etwa 55 % der Fläche macht die mittlerweile auch international anerkannte Spitzen-Weißweinsorte aus. In keinem anderen Weinbaugebiet Österreichs hat aber auch der Riesling einen so hohen Anteil wie in der Wachau, dieser liegt in der Domäne Wachau bei 18 % Flächenanteil. Weitere nennenswerte Weißweinsorten sind der regionale Neuburger oder auch Rivaner, Weißburgunder und Muskateller.  Der Rotwein verfügt über einen Anteil von etwa 6 % - Blauer Zweigelt, St. Laurentund Pinot Noir sind hier als wichtigste rote Rebsorten zu nennen.

Hersteller & Weingüter