SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Beerenauslese

Beerenauslese

Beerenauslese Weine Die Bezeichnung Beerenauslese ist eine der drei reifsten Prädikatsstufen für Qualitätsweine und liegt eine Stufe über der Auslese. Sie trägt auch die Bezeichnung QMP (Qualitätswein mit Prädikat). Gelegentlich wird der Prädikatswein Beerenauslese auch mit BA abgekürzt. Früher wurden in Deutschland eher selten Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen hergestellt. Aber die globale Erwärmung und besondere Auslesemethoden bei der Ernte haben dazu geführt, dass ehrgeizige Weingüter mit guten Lagen seit 1988 in den meisten Jahren Beerenauslesen bereiten können. Angenehmes Herbstwetter (warm und feucht) und schön reifes Lesegut sind für die Entstehung der süßen edelfaulen Beeren Voraussetzung. Sie werden bei der Lese einzeln per Hand ausgelesen und die Ausbeute ist sehr niedrig, weshalb die Herstellung besonders kostenintensiv ist. Zusätzlich kommt die Gärung durch den hohen Gehalt an Zucker nur langsam in Gang. Die hochwertigsten und langlebigsten Beerenauslesen entstehen mitunter aus dem Riesling. Aber auch viele deutsche Neuzüchtungen wie z.B. Muskateller, Scheurebe oder Gewürztraminer bringen den benötigten Reifegrad zustande.

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Weingut Markus Molitor Riesling Zeltinger Sonnenuhr Beerenauslese edelsüss *

Markus Molitor

2006 Riesling Zeltinger Sonnenuhr Beerenauslese *

55,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.375 l (1 Liter (l) = 146,67 €)
Weingut Pfeffingen Scheurebe Beerenauslese

Weingut Pfeffingen

2011 Scheurebe Beerenauslese

22,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.375 l (1 Liter (l) = 58,67 €)

Nicht lieferbar

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

In Deutschland dürfen nur Beeren mit mindestens 125 °Oechsle für eine Beerenauslese verwendet werden. Die gesetzliche Mindestanforderung in Baden beträgt je nach Rebsorte 127 bzw. 128 °Oechsle. In Österreich ist ein Mostgewicht von 127 °Oechsle erforderlich.

Geschmack der Beerenauslese

Die einzeln ausgelesen, edelfaulen Beeren ergeben einen überaus gehaltvollen, oft tiefgoldenen Wein. Die geschmacklich intensive edelsüße Weinspezialität mit konzentrierter Natursüße ist aufgrund der niedrigen Produktionsmenge nur in kleinen Mengen verfügbar. Die entstandenen Raritäten sind zwar teuer, aber schließlich bilden sie mit ihrer Honigsüße auch die Essenz der jeweiligen Rebsorte. Die frische Säure des Rieslings kann ein feines geschmackliches Gegengewicht zur intensiven Süße der Beerenauslese bilden. Die besten Qualitäten sind von der Mosel, von der Nahe oder aus dem Rheingau in Deutschland. Aber auch vom Neusiedler See in Österreich kommen Spitzenqualitäten, wie z.B. der Ruster Ausbruch.

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven