Achkarrer Schlossberg

Auf steilen Terrassen erstrecken sich Reben am Nordrand von Achkarren hoch über dem Ort und ziehen sich an waldbekrönten Höhenzügen entlang. Von hier oben geht der Blick über Breisach und den Rhein hinweg, hinein in das Elsass bis zu den Gebirgen der Vogesen. Die Mauerreste auf dem Achkarrer Schlossberg erinnern an den schon 1249 genannten Herrschersitz Schloss Höhingen. Die Reben, wie Grauburgunder aus Baden und Spätburgunder, für die Weine aus ERSTER LAGE  z.B. vom Weingut Dr. Heger gedeihen auf einer süd-westlichen Steillage auf Vulkangestein. Diese sehr steinhaltigen Böden aus Vulkanverwitterungsgestein mit hoher Wärmespeicherfähigkeit sowie die absolute Kessellage stauen am Tag die Hitze, die in der Nacht wieder an die Reben abgegeben werden. Der geringe Niederschlag von unter 500mm/Jahr und die warmen Winde aus der burgundischen Pforte, die hier auf den Kaiserstuhl treffen, prägen die Weine aus dem Schlossberg.

 

Einkaufen nach
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der Boden im Oberrotweiler Eichberg

Der Boden besteht aus stark verwitterter mineralischer Asche und Tuffe, versehen mit einer schwachen Lössauflage. Löss ist einer der dankbarsten Bodenauflagen für den Weinbau. Löss ist ein feinkörniges Sediment ( Gesteine), die vor vielen Millionen Jahren an den Eichberg geweht worden sind. Der Löss enthält, Quarz, Glimmer, verschiedene Tonminerale und vor allem Kalk. Kalk und Burgundersorten sind zwei Komponenten, die sehr gut zusammenpassen. Der Boden ist locker und kann gut durchlüftet werden. Die Wasserhaltekraft ist gut und das Mineralstoffpotential ist groß. Nur mit der Erwärmbarkeit ist es schwierig. Hier kommt das vulkanische Gestein zum Zug. Es ist dunkel und speicher die Wärme hervorragend. Hier ist ein schwerer, dunkler Grund entstanden, der die Wärme des Tages speichert und Nachts diese wieder abgibt. Durch die tiefe Verwurzelung der Reben können Wetterextreme gut ausgeglichen werden. Die Kombination von Löss und Vulkangestein macht hier die Besonderheit aus, warum einer der besten Rotweine aus Baden und Weißweine aus Baden wachen.