SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Weingut von Othegraven
2016 Riesling Wawerner Herrenberg Kabinett

13,00 € Auf Lager

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Weingut von Othegraven Riesling Wawerner Herrenberg Kabinett - kühl, langfruchtig, harmonisch

Verfügbarkeit: Lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

13,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 17,33 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Weingut von Othegraven
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Saar
Unterregion Nein
Lage Wawerner Herrenberg
Rebsorte Riesling
Jahrgang 2016
Besonderheiten VDP
Alkoholanteil 9
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 3-5 Jahre
Gault-Millau Punkte Nein
Eichelmann Punkte Nein
Qualitätsstufe Kabinett

Der Weingut von Othegraven Riesling Wawerner Herrenberg

Der Riesling Kabinett vom Wawerner Herrenberg ist geprägt von der dunklen Schieferwürze. Diese braucht stets etwas Zeit, um sich zu öffnen. Die Weissweine von der Saar  aus dem Wawerner Herrenberg sind sehr filigran und elegant, was auf den hohen Lehmanteil im Boden zurückzuführen ist. In diesem wunderbaren Terroir entsteht ein aromatischer kühler Wein, der an südliche Früchte und florale Düfte erinnert. Verbunden mit der eleganten Würze des Schiefers zeigt er sich am Gaumen cremig und einem lang andauernden Abgang. Die Restsüße und die Säure stehen in einem harmonischen Verhältnis. Die Mineralik ist stets präsent, mogelt sich aber nie in den Vordergrund. Klar, die Restsüße bleibt natürlich am Gaumen haften und der letzte Schluck bleibt noch für eine lange Zeit am Gaumen haften. So, als wollte er einfach nicht aus der Erinnerung gelöscht werden.

Der Wawerner Herrenberg

Am Wawerner Herrenberg besteht der Boden aus schwach verwittertem Grauschiefer und ist sehr gesteinsreich.  Die Neigung erreicht Werte von bis zu 70 %. Der Herrenberg ist Alleinbesitz des Weingut von Othegraven. Steht man im Weinberg hat man eine wunderbare Aussicht auf das kleine Örtchen Wawern, im Osten die Saar und Kanzem und im Norden das kleine Städtchen Filzen. Schon auf alten Steuerkarten ist diese Lage hoch besteuert, was beweist, wie hochwertig die hier wachsenden Weine sind. Der Riesling Kabinett Wawerner Herrenberg wächst auf ca.3,5 Hektar Fläche auf denen ausschließlich Riesling-Reben stehen, die durch die süd-südöstliche Ausrichtung von der idealen Sonneneinstrahlung profitieren.

Quelle: www.weinlagen.info

Speisenbegleitung und Lagerung

Restsüße Weine eignen sich natürlich immer für Gerichte die herzhaft gewürzt und ein bisschen Schärfe aufweisen. Der filigrane Riesling Wawerner Herrenberg passt natürlich nicht zu kräftigen und mächtigen Gerichten. Doch ein scharf gewürztes Hühnchen oder eine scharfe Thaisuppe könnten ganz gut miteinander harmonieren. Ansonsten ist er ein wunderbarer Aperitif oder Digestif. Bei Nachspeisen ist darauf zu achten, daß diese selbst nicht zu süß sind, da Sie den Riesling vom Weingut von Othegraven überlagern. Der Riesling von der Saar verträgt locker 5 bis 6 Jahre Lagerung. Der Schraubverschluss schützt ihn viel besser vor Sauerstoff als es der Korken je konnte. Nach 3 bis 4 Jahren beginnt er sich zu öffnen und wird erst dann richtig interessant. Wer es so lange nicht aushalten kann - er schmeckt natürlich auch schon vorher. Viel Spaß mit dem Riesling Kabinett vom Weingut von Othegraven!

Gault-Millau

Jahrgang 2013
86
Jahrgang 2011
87

Eichelmann

Jahrgang 2011
82
Die Adresse vom Weingut von Othegraven:

Weingut von Othegraven KG
Inhaber: Günther Jauch
Weinstrsaße 1
54441 Kanzem
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Wie bewerten Sie diesen Artikel? *
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität

Das könnte Sie auch interessieren

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven