SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Knipser Weingut
2014 Riesling Mandelpfad Großes Gewächs

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Toller Riesling mit Rasse und Finesse

Verfügbarkeit: Nicht lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

27,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 36,00 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Knipser Weingut
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Pfalz
Unterregion Mittelhaardt
Lage Dirmsteiner Mandelpfad
Rebsorte Riesling
Jahrgang 2014
Besonderheiten VDP, Prämiert
Alkoholanteil 12
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 8-15 Jahre
Gault-Millau Punkte 91
Eichelmann Punkte 90
Qualitätsstufe VDP Große Gewächse

Weingut Knipser Riesling Mandelpfad Großes Gewächs

Für die Vinifizierung des Riesling VDP Großen Gewächses aus der Pfalz muss das Weingut Knipser folgende Regeln beachten: Der Hektarertrag darf die 50 Hektoliter nicht überschreiten. Die Trauben müssen mindestens ein Mostgewicht von 90 Grad Öchsle haben. Der Riesling aus der Pfalz darf nur mit der Hand gelesen werden. Darüber hinaus wird im Weingut Knipser der Riesling vom Mandelpfad ausschließlich spontan vergoren, also mit den Hefen der Umgebungsluft. Das macht den Weißwein aus der Pfalz vielschichtiger und komplexer. Danach reift der das VDP Große Gewächs aus der Pfalz in großen Holzfässern, bis er im Frühjahr des nächsten Jahres auf die Flasche gefüllt wird. 

Das Riesling VDP Großes Gewächs aus der Pfalz hat einen expressiven Charakter, häufig exotische Frucht (oft Ananas und Passionsfrucht) und das filigranes Säurespiel. Der Riesling Mandelpfad Großes Gewächs ist ein sehr nachhaltige Riesling. In der Jugend etwas charmanter und weicher als die Weine aus dem Steinbuckel.

Der Dirmsteiner Mandelpfad

Der Weingut Knipser Riesling Mandelpfad Großes Gewächs bekommt seine Trauben vom Herzstück der Lage Mandelpfad, nämlich dem "Himmelsrech". Der Dirmsteiner Mandelpfad liegt gleich westlich neben dem Weinort Dirmstein. Die Weinbergslage ist nach Süden hin ausgerichtet und besitzt eine leichte Steigung von ca. 20%, Die Parzellen des Himmelsrech liegen in einem Talkessel innerhalb der Lage (insgesamt ist der Mandelberg ja ca. 160 Hektar groß)  Mandelpfad. Die Parzellen sind also gut gegen die kalten Winde geschützt. Außerdem speichert die Kesselform die Wärme des Tages besser bzw. die Sonnenstrahlen werden dementsprechend im Kessel reflektiert. Mandelpfad kommt von den Mandelbäumen, die heute noch in den Weinbergen stehen. Im Mittelalter wurde hier kein Wein angepflanzt, sondern die Mandelbäume bewirtschaftet.  Der Boden des Himmelsrech besteht aus Kalksteinen, die von hochporösem Löss umgeben sind. Im Unterboden befindet sich eine massive Kalksteinplatte, die in Verbindung mit dem Lösse, daß Wasser speichert. So ist auch in trockenen Jahren genügend Wasser für die Reben vorhanden. Gleichzeitig werden die Minerale aus dem Kalkstein gelöst, den die Weinreben dann aufnehmen. 

Gault-Millau

Jahrgang 2014
91
Jahrgang 2013
90
Jahrgang 2012
90
Jahrgang 2011
92
Jahrgang 2010
91
Jahrgang 2009
91
Jahrgang 2008
92
Jahrgang 2007
89
Jahrgang 2005
91
Jahrgang 2004
90
Jahrgang 2003
90

Eichelmann

Jahrgang 2014
90
Jahrgang 2012
91
Jahrgang 2011
92
Jahrgang 2010
91
Jahrgang 2008
90
Jahrgang 2007
92
Jahrgang 2005
89
Jahrgang 2004
89
Jahrgang 2003
91
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Wie bewerten Sie diesen Artikel? *
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität

Hersteller & Weingüter

  • Markus Schneider - Das Weingut aus Ellerstadt
  • Philipp Kuhn
  • Reichsrat von Buhl
  • Dr. Bürklin Wolf
  • Knipser
  • Van Volxem
  • Weingut von Othegraven