SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Mehr Ansichten

Weingut Markus Molitor
2015 Riesling Haus Klosterberg trocken

9,80 € Auf Lager
Riesling für jeden Tag von Markus Molitor

Verfügbarkeit: Lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

9,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 13,07 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Weingut Markus Molitor
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Mosel
Unterregion Mittelmosel
Lage Nein
Rebsorte Riesling
Jahrgang 2015
Besonderheiten Nein
Alkoholanteil 11.5
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 3-5 Jahre
Gault-Millau Punkte Nein
Eichelmann Punkte Nein
Qualitätsstufe Qualitätswein

Weingut Markus Molitor Riesling Haus Klosterberg Riesling trocken

Der Weingut Markus Molitor Riesling Haus Klosterberg trocken ist eine Lagencuvée aus den verschiedenen Weinbergen von Markus Molitor. Die Gutsweine von Markus Molitor heißen Haus Klosterberg, weil sein Weingut direkt am Fuße des Wehlener Klosterbergs liegt. Der Riesling von der Mosel ist trocken ausgebaut. Alle trockenen Weine im Weingut tragen die weiße Kapsel, die feinherben eine grüne Kapsel und die fruchtsüßen Weine eine goldene Kapsel.

So wird der Riesling Haus Klosterberg vinifiziert

Die Trauben werden meistens Anfang Oktober von den Stöcken geholt. Auch bei diesem Weisswein von der Mosel werden die Trauben ausschließlich mit der Hand geerntet und direkt am Stock selektioniert. Danach wird der Saft frisch gepresst, aber nicht gleich von den Traubenhäuten und Kernen getrennt. Die kurze Mazeration führt zu einem kräftigeren und intensiveren Geschmack. Alle Weine werden im Weingut spontan vergoren. Dies bedeutet, das die natürliche Hefe der Umgebung für die alkoholische Gärung benutzt wird. Daraus werden dann authentische Weine, die ein größeres Spektrum an Frucht und Fülle mit sich bringen. Der Riesling Haus Klosterberg reift  ausschließlich im Stahltank, wird aber dabei noch auf der Feinhefe belassen. So entsteht ein Riesling von der Mosel mit Tiefgang und Struktur. Danach wird der Riesling ohne Schönungsmittel in Flaschen abgefüllt.

So schmeckt der Weingut Markus Molitor Riesling Haus Klosterberg trocken

Der Riesling duftet nach grünem Apfel, Zitruszesten, Reineclaude, Quitte und Zitronenmelisse. Er zeigt eine präsente, aber gut eingebundene Säure und wirkt rund  und harmonisch. Der Haus Klosterberg endet mit einem  schönen mineralischen Abgang mit animierend frischen Säure. Wenn zum Wein etwas kochen wollen, empfehle ich Ihnen gebeizte Lachsforelle, Sommersalate, Miesmuschel im Rieslingsud oder sommerlich leichter Pasta.

Gault-Millau

Jahrgang 2007
85

Eichelmann

Jahrgang 2011
86
Jahrgang 2009
86

Hersteller & Weingüter