SUPPORT-HOTLINE

+49 8237/9592838

SICHERE DATEN

100% Datensicherheit

VIELE ZAHLUNGSARTEN

Einfache & schnelle Bezahlung.

Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Friedrich Becker
2014 Muskateller QbA halbtrocken

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Wunderbar fruchtig und elegant

Verfügbarkeit: Nicht lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

10,50 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0.75 l (1 Liter (l) = 14,00 €)
Lieferzeit 2-3 Tage
Weingut Friedrich Becker
Abfüller Erzeugerabfüllung
Herkunft Deutschland
Region Pfalz
Unterregion Südliche Weinstraße
Lage Nein
Rebsorte Muskateller
Jahrgang 2014
Besonderheiten VDP, Prämiert
Alkoholanteil 12
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 3-5 Jahre
Gault-Millau Punkte 87
Eichelmann Punkte Nein
Qualitätsstufe VDP Gutswein

Weingut Friedrich Becker Muskateller halbtrocken

Die Muskatellertrauben wachsen im Weingut rein auf der elsässischen Seite. Trotzdem wird der Wein als Weißwein aus der Pfalz vermarktet. Der Boden ist hier vom Kalkstein geprägt. Die Trauben werden von Hand gelesen, danach entrappt und in Bütten gefüllt. Die Trauben werden durch ihr Eigengewicht angequetscht und der Saft läuft aus. Die Maischestandzeit beträgt ca. 72 Stunden. In dieser Zeit werden die Aromastoffe, die sich in der Traubenhaut befinden herausgelöst. Der Muskateller wird komplexer und interessanter. Danach wird der Weißwein aus der Pfalz in Edelstahltanks temperaturkontrolliert in Wein umgewandelt. Der Wein bleibt auf der Feinhefe liegen und reift in den Edelstahltanks weiter. Im Mai wird der Muskateller halbtrocken dann abgefüllt und kommt in den Verkauf.

So schmeckt der Weingut Friedrich Becker Muskateller halbtrocken

Schon die beerige Frucht ist ein würziger Traum. Das filigrane, feine Muskatbukett und der lebendige Aromentanz auf der Zunge ist die Mühe Wert, die diese kapriziöse Sorte bei der Vinifizierung macht. Citrus, Mango, Maracuja und Stachelbeere duftet aus dem Glas. Der Muskateller ist halbtrocken ausgebaut. Dies macht den Muskateller noch schmeichelhafter. Wobei man es im Weingut mit der Restüße nicht übertrieben hat. Frucht, Säure und Körper sind harmonisch miteinander vereint. Frischer, leichter und säurebetonter Muskateller. Sehr süffig und unkompliziert mit Pfiff.

Der Muskateller mag alles was in scharf macht. Schärfe und Restzucker sind zwei Eigenschaften, die sich mögen. Thai curry, scharfe Vorspeisen, asiatisch scharf gewürzte Speisen. Oder einfach als Aperitif oder Digestif.

Gault-Millau

Jahrgang 2014
87
Jahrgang 2013
83

Eichelmann

Jahrgang 2012
86
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Wie bewerten Sie diesen Artikel? *
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität

Hersteller & Weingüter