Rosé La Vie

2017
Nicht auf Lager
11,50 €
Inhalt: 0.75 Liter (15,33 € / 1 Liter)
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
2-3 Tage
Der Bassermann Jordan Rosé La vie ist fruchtig und angenhem trocken. Nicht zu kräftig im Alkohol und trotzdem berauschend

Weingut Bassermann Jordan Rosé La Vie

Der Weingut Bassermann Jordan Rosé La Vie ist eine trockene Cuvée aus  Spätburgunder, Merlot und Cabernet Sauvignon. Der Rosé ist mit einem Alkoholgehalt von 11,5 % ein eher leichter Sommerrose. Die Trauben wachsen auf sandigen Lehmböden in Ruppertsberger und Königsbacher Lagen. Die Weinberge sind hier durchsetzt mit Buntsandsteinverwitterungsböden und Muschelkalkeinlagerungen.

Die Trauben werden im Weingut Bassermann Jordan meistens Ende September ausschließlich mit der Hand gelesen. Danach werden die Trauben für einige Stunden auf der Maische belassen und dann schonend gekeltert. Die Vergärung erfolgt temperaturkontrolliert im Edelstahltank.

So schmeckt der Bassermann Jordan Rosé La Vie

In der Nase kann man frische rote Beerenfrüchte und Anflüge von  Zitronengras erkennen. Der La Vie ist ein typischer leichter Roséwein mit animierender Säure und einem sehr fruchtien Bouquet. Der Rosé von Bassermann Jordan ist mit seiner Leichtigkeit ein idealer Sommerwein.

Essen & Trinken

Passt hervorragend zu Meeresfrüchten, Fisch und hellem Fleisch

Weingut Bassermann Jordan
Kirchgasse 10
67146 Deidesheim
Mehr Informationen
Weingut Bassermann Jordan
Jahrgang 2017
Qualitätsstufe Qualitätswein
Alkoholanteil 12
Allergene Sulfite
Trinktemperatur 6°C - 8°C
Lagerungsweise Stahl
Lagerpotential 3-5 Jahre
Besonderheiten VDP
Lieferzeit 2-3 Tage
Abfüller Erzeugerabfüllung
Region Pfalz
Unterregion Mittelhaardt
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Rosé La Vie
Ihre Bewertung
Diese Weine könnten Ihnen auch gefallen
Hersteller und Weingüter
Bassermann Jordan
Friedrich Becker
Il Mio
Knipser
Lukas Krauss
Markus Molitor
Oliver Zeter
Philipp Kuhn
Raumland
Reichsrat von Buhl
Rings
Salwey
Schneider
Selva Capuzza
Tesch
Van Volxem
Wolf Bürklin
Von Winning
Wittmann
Cantine San Marzano
Charles Smith
Dönnhoff
Dr. Heger